Wohnungsanzeige- Rückschlüsse auf Mieter möglich?

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Akkarin, 07.09.2015.

  1. #1 Akkarin, 07.09.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Wenn in einer Scoutanonnce die vollständige Adresse genannt ist und folgender Text auftaucht:

    "Auf Grund unserer jetzigen Mieter, können wir keine Fotos der Wohnung online zur Verfügung stellen.
    Besichtigungen der Wohnung sind nach Terminabsprache möglich.
    Aufgrund des derzeit bestehenden Mietverhältnisses, benötigen wir für die Folgevermietung folgende Unterlagen:
    - Beidseitige Kopie des Personalausweises
    - Schufa-Auskunft
    - Drei Gehaltsnachweise
    - Vorvermieterbecheinigung(!)"

    frage ich mich doch ernsthaft, was man davon halten soll?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. laser

    laser Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Verstehe deine Frage nicht ganz.

    Diskretion und Rücksicht fällt mir da spontan ein. Die Mieter haben anscheinend etwas dagegen dass ihre Mietwohnung bzw. ihr aktueller Wohnzustand fotografiert und öffentlich zur Schau gestellt wird. Was ja ihr gutes Recht ist - wie ich finde.
    Oder dem Vermieter ist es unangenehm mit dem Fotoapparat anzutanzen und die Mieter damit zu belästigen.

    Sind diese Unterlagen denn nicht Standard für die MIeterauswahl und das Unterschreiben eines Mietvertrags?
     
  4. #3 Akkarin, 07.09.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Normalerweise schon, aber hier steht, dass die "Aufgrund des derzeit bestehenden Mietverhältnisses", benötigt werden.
     
  5. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.387
    Zustimmungen:
    1.417
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Ich nehme an du liest das wie ich als: Den Fehler haben wir schon einmal gemacht, aber nie wieder.

    Man kann den Verdacht man möchte dem zukünftigem Ex-Mieter noch etwas einschenken nicht so ganz ausräumen...
    Menschlich verständlich, geschäftlich unklug.
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Man könnte sich auch vorstellen, dass aus fehlenden sprachlichen Fähigkeiten gepaart mit dem Wunsch, sich besonders gewählt auszudrücken, eine Aussage entstanden ist, die nie so beabsichtigt war - jedenfalls sofern die diversen Fehlerchen von Akkarin brav abgetippt wurden und keine Eigenleistung sind:

    Was denn nun?

    Nach dem Doppelpunkt folgt kein Hauptsatz, also schreibt man klein weiter. Außerdem soll doch nicht die Kopie beidseitig sein bzw. dafür interessiert sich niemand. Es fehlt ein Komma.

    Hey, wenn du die brauchst, dann hol' sie dir doch! Eigentlich will der Vermieter etwas ähnliches, aber doch anderes.

    S.o., immerhin wurde "drei" ausgeschrieben.

    Das Ausrufezeichen ist so immens wichtig, dass man es sogar in Klammern setzt. 4 % Buchstabenschwund sind zu verkraften.


    Wenn man so mit Sprache umgeht, würde ich einer Formulierung, die mit geringen Änderungen eine ganz andere Bedeutung bekommt, nicht zu viel Wert beimessen.
     
  7. #6 lostcontrol, 07.09.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    Mit "Scoutanonnce" ist womöglich ein Wohnungsangebot bei "ImmobilienScout24" gemeint?
    Ich halte es für ziemlich dämlich in einem Inserat direkt die Adresse anzugeben - aber das muss jede/r selbst wissen.

    Dass man keine Fotos der Wohnung mit den Möbeln der Mieter online stellen darf ohne deren ausdrückliche Erlaubnis sollte bekannt sein.
    Mir wurde auch schon von Kriminologen berichtet dass moderne Einbrecher sich gezielt in Immo-Anzeigen nach vielversprechenden Wohnungen umschauen.
    Bilder aus meiner eigenen Wohnung möchte ich auch nicht im Internet sehen - schon garnicht in Verbindung mit einer Adresse. Und dabei ist bei uns noch nicht mal großartig was zu holen.

    Theoretisch können die aktuellen Besitzer einer Wohnung das durchaus verlangen, bevor Sie jemand Fremdes in die Wohnung lassen. Macht zwar kaum jemand, aber verlangt werden kann das.
    Aber falls das wirklich der Wunsch der aktuellen Mieter sein sollte, wage ich prognostizieren zu dürfen dass die dann zu der Sorte gehören die kurz vorm Besichtigungstermin spontan erkranken / ihre Omis sterben lassen / für Kollegen auf Konferenzen einspringen müssen etc....

    Eigentlich Standard-Auskunften. Ob man die wirklich vor einer Besichtigung benötigt oder nicht hängt von der Vorgehensweise des Vermieters ab.
    Auf jeden Fall sind es geeignete Dokumente um größere Mengen an Interessenten schnell filtern zu können.

    Wieso, interessierst Du Dich für die Wohnung?

    Ich würde tippen:
    Die Vermieter sind noch nicht soooo lange Eigentümer und haben deshalb keine Bilder von der Wohnung OHNE Mietermöbel drin.
    Ich verwende teilweise auch noch ältere Fotos, einfach weil ich nicht bei jedem Mieterwechsel gute Fotos OHNE MIETEREIGENTUM machen konnte.

    Ansonsten haben sie's halt grad wichtig schnell filtern zu können und sich keine unnötigen Termine aufzuhalsen.
    Kenn ich, wir vermieten ja normalerweise IMMER direkt im Anschluss, d.h. Besichtigungstermine finden immer statt während die aktuellen Mieter noch in der Wohnung wohnen.
    Da ist es nun mal nicht so einfach Termine zu machen wie wenn die Wohnung leersteht.
     
  8. #7 Akkarin, 07.09.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    ich hab da gar nichts abgetippt, ist per kopieren & einfügen zitiert.
     
  9. #8 Akkarin, 08.09.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    japp im Volltext handelt es sich um ein Angebot bei immoscout24.de - Bei dem Hinweis auf die Adresse ging es mir nur darum, dass die beteiligten Personen identifizierbar sind.

    Das kenn ich auch so

    Ja kann man auch so lesen, ich hatte gar nicht daran gedacht, dass auch der Mieter von den Interessenten den Ausweis sehen können wollte.

    Ja sehr sogar
     
  10. #9 anitari, 08.09.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.330
    Zustimmungen:
    429
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Das der Vermieter stinksauer auf die aktuellen Mieter ist und ziemlich unklug das im Inserat durchblicken zu lassen.
     
  11. #10 Akkarin, 08.09.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Das denk ich auch. Nur was denkt man sich als neuer Vermieter, wenn man das liest?
    Anhand der Adresse ist klar, dass ist die alte Wohnung der Mieter, die letzten Monat den Mietvertrag bei dir unterschrieben haben
     
  12. #11 lostcontrol, 08.09.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    Die Frage ist ob Du das als "alter Vermieter" überhaupt mitkriegst.
    Oder guckst Du als Vermieter laufend in die Angebote? Überregional? Regional würde ja noch gehen...
    Wenn ich Mieter suche gucke ich in die Gesuche, nicht in die Angebote (die checke ich vorher um zu schauen was ich aktuell für Mitbewerber habe und wie ich grad preislich so liege).

    Aber selbst wenn - was passiert dann?
    Das gleiche was passiert wenn man unliebsamen Mietern eine ehrliche Vorvermieterauskunft ausstellt (mit Erwähnung der Mietschulden, Nichteinhaltung der Kehrwoche, Störung des Hausfriedens usw.). Damit kriegen die Mieter ja auch keine neue Wohnung, und wer hat sie dann an der Backe?

    Ich denke Vermieter die sowas machen sind einfach strunzdumm.
    Und ob ich dann da würde einziehen wollen ist zumindest sehr fraglich.
     
  13. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.387
    Zustimmungen:
    1.417
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Ich google grundsätzlich die alte Adresse von in frage kommenden Mietinteressenten. Da findet man manchmal interessante Details. Gerade was sich in verschiedenen sozialen Netzwerken so ausgelassen wird.

    Richtig Augen gemacht habe ich als ich drei Mietbewerberinnen für ein und dieselbe Wohnung mit der gleichen Meldeadresse laut Ausweis hatte. Google hat ergeben, dass in der Villa ein Bordell betrieben wird. Berufsangabe laut Selbstauskunft: Servicekraft im Gastgewerbe.
     
  14. #13 Aktionär, 08.09.2015
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    Nunja, der neue Vermieter, der sowas mitbekommt kann sich schonmal freuen solche begehrten Mieter zukünftig beherben zu dürfen.

    Kann es sein, dass Du der neue Vermieter bist?
     
  15. #14 lostcontrol, 08.09.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    Klar - die Interessenten google ich auch, allerdings nach Namen, nicht Adressen (die alte Adresse frage ich aber zugegebenermaßen bisher auch nicht ab).

    Lässt Du Dir den Ausweis schon bei der Bewerbung vorab in Kopie zuschicken? Oder woher hast Du die Info?
     
  16. #15 Akkarin, 08.09.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    könnte sein
    Bei mir füllen Interessenten am Ende der Besichtigung eine Selbstauskunft aus, wenn Sie die Wohnung möchten. Diese Selbstauskunft enthält eine Einwilligung, das ich eine Bonitätsauskunft unter der aktuellen Anschrift einholen darf. Auch wenn ich dann schon eine Reihenfolge für mich selbst gebildet habe, gibt es nur eine Zusage ein bis zwei Tage nach der Besichtigung, wenn die Bonitätsauskunft ergebnislos war.
     
  17. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Das ist ja noch nicht einmal gelogen.


    Das habe ich früher auch so gemacht. Mittlerweile mache ich aber ohne Selbstauskunft (mit den passenden Angaben) keine Termine mehr aus. Ich kann meine Zeit besser verschwenden und die Nachfrage gibt es her.
     
  18. #17 lostcontrol, 08.09.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    Wollte ich auch grad schreiben: Ich hab einfach nicht die Zeit mit JEDEM eine Besichtigung zu machen. Also muss ich vorab ausfiltern. Mir Kopien vom Perso schicken zu lassen gehörte bisher nicht dazu.
     
  19. #18 Akkarin, 08.09.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Die Selbstauskunft vorab ist das eine, aber die Unterschrift für die darin enthaltene EInwilligung in die Bonitätsabfrage
    wird öfter mal erst im Termin geleistet wenn klar ist, dass die Wohnung passt, bzw. eben nicht wenn kein Interesse mehr besteht.
     
  20. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.387
    Zustimmungen:
    1.417
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Bei der Besichtigung das Formular zur Selbstauskunft übergeben, mit der Bitte, wenn ernsthaftes Interesse besteht auch gleich eine Kopie von Pass/Perso, Einkommensnachweis und Schufa-Auskunft mit beizulegen.

    sehe ich auch so. Vermieter war aber mein Vater, der nach der Info auf gar keinen Fall mehr an die Mädels vermieten wollte.
    Grund: mögliches Gerede in der Kleinstadt.
    Bin mir heute noch sicher die wären keine schlechteren Mieterinnen als nicht hunderttausende andere auch.
     
  21. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.350
    Zustimmungen:
    734
    Hatte eben auch vor das selbe zu schreiben.

    Es hat sich so eingebürgert, daß der M. das Vorrecht hat, die Wohnung zu besichtigen um sich dann zu entscheiden. Warum nicht mal den Spieß umdrehen, nach dem Motto: gleiches Recht für alle. Es muß dem VM auch zugestanden werden, nur den Mieter zur Besichtigung zu bestellen, den er auch ins Haus nehmen würde, und dazu benötigt man nun mal vorweg die Selbstauskunft.
    Mit dieser Vorgehensweise gäbe es nur eine geringe Anzahl der Besichtigungen, der Zeitaufwand wäre entsprechend geringer.

    Bei der nächsten Vermietung werde ich so verfahren, ich habe es zumindest vor.
     
Thema: Wohnungsanzeige- Rückschlüsse auf Mieter möglich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dürfen Bilder einer Mietwohnung mit mietermöbel ins Internet

Die Seite wird geladen...

Wohnungsanzeige- Rückschlüsse auf Mieter möglich? - Ähnliche Themen

  1. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  2. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  3. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  4. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  5. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...