Wohnungsbegehung/-vermessung/Fotos ?

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von muru, 21.06.2008.

  1. muru

    muru Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    hoffentlich sind wir mit unseren Fragen in diesem Teil des Forums richtig. (ansonsten bitte verschieben).

    Wir werden demnächst Eigentümer eines zum Teil vermieteten Hauses
    (siehe nähere Infos auch in diesem Thread:
    Hauskauf zur Eigennutzung - mit Mietern)

    Wir planen nach dem (hoffentlich streitfreien) Auszug der Mieter zahlreiche Modernisierungs-/Umbauarbeiten. Und schließlich will alles gut vorbereitet sein.

    Folgende Fragen:
    1. Können wir nach dem Eigentumsübergang eine Wohnungsbegehung vornehmen, um genaue Vermessungen der Anschlüsse etc. zu machen?

    2. Dürfen wir hierzu auch Fotos vom aktuellen Stand (Zustand) der Wohnung machen?

    3. Hat man als Eigentümer nicht ohnehin 1x jährlich das Recht zum Zugang?

    4. Falls ja, was müssen wir tun? Schriftliche Ankündigung und Terminvereinbarung, oder wie läuft so was?

    Besten Dank im Voraus für Eure Tipps und Erfahrungswerte.
    Viele Grüße und ein schönes WE, :wink
    M.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 21.06.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    ja, nach entsprechender terminvereinbarung (dazu mal in den mietvertrag schauen, was da diesbezüglich ausgemacht ist), mindestens 14 tage vorher. um sicher zu gehen am besten SCHRIFTLICH. antwort(en) des mieters berücksichtigen.
    wenn's irgendwie geht den besichtigungstermin nicht auf den abend legen (beleuchtung!).
    UNABHÄNGIGEN zeugen mitnehmen falls es ärger gibt.

    nur mit einverständnis des derzeitigen mieters, da es sich kaum vermeiden lassen wird, dass private gegenstände des mieters darauf abgebildet sein werden. die fotos dürfen natürlich auch nur mit dem einverständnis des mieters veröffentlicht oder auch nur weitergezeigt werden.

    eigentlich sogar öfter, aber eben nur nach terminvereinbarung. kann aber im mietvertrag auch anders geregelt sein, darum dort nachsehen.

    genau so - rechtzeitige, am besten schriftliche terminvereinbarung mit dem mieter.

    erfahrungswert bezüglich besichtigung:
    wenn's eh schon zoff gibt neigen mieter dazu kurz vorm termin dann doch noch abzusagen.

    erfahrungswert bezüglich genauem ausmessen:
    schwierig. häufig sind anschlüsse, z.b. steckdosen, telefon- bzw. fernsehdosen zugebaut (schrankwände etc., einbauküche usw.). man kann vom mieter nicht verlangen dass er extra festeingebautes abbaut. auch möbelrücken wird nur ungerne gesehen (auf gegenwehr einstellen und auf jeden fall vorsichtig vorgehen und alles hinterher wieder sauber in ordnung bringen UND putzen, falls man dabei dreck gemacht hat).
    NIEMALS ALLEINE sondern immer nur mit (unabhängigen!!!) zeugen - komischerweise gehen bei solchen aktionen immer wieder möbel und andere dinge kaputt, die vorher natürlich völlig neuwertig und selbstverständlich unbeschädigt waren.

    beim fotographieren den meterstab bereithalten - bei vielen dingen (z.b. risse in fliesen oder ähnliches) ärgert man sich hinterher, dass man keinen sicheren maßstab auf den fotos sieht - darum meterstab daneben legen oder stellen.

    es empfiehlt sich nicht nur die schlechten dinge zu fotographieren. es soll schon vorgekommen sein dass auf vormals völlig tadellosen wänden plötzlich schimmel erschienen ist oder ähnliches. überhaupt häufen sich plötzlich auftretende schäden an der bausubstanz nach erhalt der kündigung.
    also auch fotographieren was noch gut ist - das kann ganz schnell anders werden.

    aufpassen: wenn's eh schon ärger gibt könnte übrigens auch der vorwurf kommen dass nach dem besuch dinge aus der wohnung verschwunden sind.

    zum thema UNABHÄNGIGER zeuge:
    ein familienmitglied nutzt garnichts - das ist vor gericht befangen.
    für verlobte oder gar verheiratete gilt natürlich dasselbe.
    lebensgefährt/in ist problematisch. ich hatte das mal, dass von der gegenseite vor gericht behauptet wurde mein freund würde ja ohnehin nur aussagen was ich will - den ärger kann man sich sparen. als richter/in würde ich selbst auch dazu neigen den lebensgefährten für parteiisch zu halten.
    ach ja: sicherheitshalber eine kopie des personalausweises des unabhängigen zeugen bereithalten - der mieter kann verlangen zu wissen wer der fremde ist, der da in seine wohnung kommt.
     
  4. muru

    muru Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo lostcontrol,
    herzlichen Dank für die ausführliche Antwort und wichtigen Empfehlungen.
    Manche Dinge scheinen einem klar (Stichwort: Tageslicht, Masstab etc.), aber im Eifer des Gefechtes denkt man dann nicht daran. Außerdem unterschätzt man gerne die Niedertracht mancher Menschen (Stichwort: plötzlich sind Dinge verschwunden oder Schäden an allen Ecken und Enden).

    Aber mit Fair Play können wir kaum rechnen, da schon wie bereits erwähnt, mit dem jetzigen Eigentümer offen gekämpft wird. Da passt die von alleine aus der Wand gebrochene Toilette voll ins Bild der "plötzlich auftretenden Schäden an der Bausubstanz ". Warum sollte dieses Verhalten dann bei uns anders werden.

    Viele Grüße ins Ländle, :top
    M.
     
Thema: Wohnungsbegehung/-vermessung/Fotos ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unabhängiger zeuge

    ,
  2. wohnungsbegehung ankündigung

    ,
  3. was ist ein unabhängiger zeuge

    ,
  4. wohnungsbegehung,
  5. neuvermessung wohnung Vermieter,
  6. wohnung vermessen,
  7. neuvermessung wohnung,
  8. vermessung mietwohnung,
  9. wohnungsbegehung durch beirat,
  10. Fotos Vermessung,
  11. vermessen auf fotos,
  12. beim wohnung vermessen fotos,
  13. Begehung Wohnung Fotos,
  14. kann vermieter neuvermessung wohnung verlangen,
  15. warum vermessung und begehung der wohnungen,
  16. unabhängiger zeuge wohnung,
  17. wer gilt als unabhängiger zeuge,
  18. besteht das recht einer neuvermessung wohnung,
  19. anspruch auf vermessung wohnung ,
  20. begehung durch eigentümer ankündigung,
  21. vermessung wohnung,
  22. begehung von wohnungen durch beirat,
  23. unabhängigen zeuge,
  24. wer ist unabhängiger zeuge,
  25. muss der vermieter schriftlich ankündigen wenn architekten die wohnung ausmessen
Die Seite wird geladen...

Wohnungsbegehung/-vermessung/Fotos ? - Ähnliche Themen

  1. Fotos bei Übergabeprotokoll - Einzug

    Fotos bei Übergabeprotokoll - Einzug: Hallo, ich möchte demnächst eine Neubauwohnung vermieten. Ich habe gelesen, dass einige bei der Wohnungsübergabe Fotos anfertigen. Aber wie genau...
  2. Vermessung von Amtswegen

    Vermessung von Amtswegen: hat jemand so etwas schon einmal gehabt? Wir haben einen offiziellen Bauantrag 97 gestellt und ein altes Haus aufgestockt, umgebaut. Jetzt möchte...
  3. Zugang zu und Fotos von Mieteinheiten für Wertermittlung der Bank

    Zugang zu und Fotos von Mieteinheiten für Wertermittlung der Bank: Vorab: Das Thema betrifft Mietvertragsrecht wie Immobilienfinanzierung Unsere Sparkasse verlangt in ihren AGB eine sog. Schätz- und...
  4. Fotos ins Ü-Protokoll einbinden ... Wie?

    Fotos ins Ü-Protokoll einbinden ... Wie?: Ahoi ... ich bin - aufgrund eines Sonderfalls - gerade am Überlegen, wie ich Fotos, die im Zuge einer Wohnungsübergabe von der Mietsache...
  5. Muß eine 1972 nach DIN gebaute und vermessene Eigentumswohnung neu vermessen werden.

    Muß eine 1972 nach DIN gebaute und vermessene Eigentumswohnung neu vermessen werden.: Hallo zusammen Wir sind eine Gemeinschaft von sechs Wohnungseigentümern. Der zuletzt dazu gekommene hat die Wohnung geerbt. Er hat die Wohnung...