Wohnungsbesetzung

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Neu-Alt-Eigentümerin, 14.05.2014.

  1. #1 Neu-Alt-Eigentümerin, 14.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2014
    Neu-Alt-Eigentümerin

    Neu-Alt-Eigentümerin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben eine Wohnug besetzt seit Aug 2010, weil die eigenlichen Eigentümer verschwunden waren bzw. sich nicht mehr darum gekümmert haben. Mittlerweile wurde das Haus (2013. Januar) Zwangsversteigert" zur Auflösung der Gemeinschaft"
    Danach verkauft (2013 Oktober) und wir sollen die Wohnung im 1.Stock zum 14.Mai 2014 / Brief vom 30.4.14 räumen.

    Wir wurden jedesmal über die Änderung informiert und haben Miete bezahlt, weiter haben wir die Gas-etagen-Heiztherme erneuert. Mutter zahlt seit Aug.2010allg. Strom und Wasser.
    Erdgeschoßwohnung mit Mietvertrag ( behinderte Mutter) und 1.Stock ohne schriftlichen Mietvertrag ( Sohn, der Mutter pflegt)

    FRAGE: gilt der "stillschweigende Mietvertrag" ??
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast2, 14.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2014
    Gast2

    Gast2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2014
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Besetzung

    ein Mietvertrag kann auch mündlich abgeschlossen werden, er bedarf nicht der Schriftform. Aber sich einfach in fremdes Eigentum einquartieren und die besetzen, finde ich als Frechheit . Was habt Ihr an einer Gastherme zu tun, deren Eigentümer Ihr gar nicht seit. ?? Wer hat Euch die Konto Nr gegeben auf diese Ihr die Miete zu überweisen habt?. Wer hat festgelegt, welchen Mietbetrag Ihr zu bezahlen habt. ? So lang man darüber nichts weiß, kann man hier auch nicht wissen, ob ein Mietverhältnis besteht oder nicht
    Nachfrage? lese ich das richtig . Die behinderte Mutter hat im EG eine Wohnung und einen Mietvertrag, und der Sohn pflegt die behinderte Mutter. Die Mutter hat einen ordentlichen Mietvertrag, und ich entnehme, dass die Mutter für Ihre Wohnung die Miete bezahlt. Strom wird die Mutter auch bezahlen, sonst wird ihr der Strom durch den Lieferanten abgestellt.
    Aber wie kommt der Sohn dazu, in eine leere Wohnung dieses Gebäudes einzubrechen und sich dort nieder zu lassen. Dies geht mir nicht in den Kopf. Darf man in eine fremde Wohnung einbrechen und sich dort nieder lassen, nur weil die Mutter , in selben Haus eine Wohnung hat. Als Vermieter würde ich versuchen auch der Mutter zu kündigen, denn gerade durch die Mutter ist jemand (Sohn) ins Haus gekommen, der in eine fremde Wohnung eingebrochen ist und sich dort nieder lies.
    Mein Rechtsempfinden sagt mir, dass die Mutter, niemand einen Hausschlüssel geben darf, der dann in fremdes Eigentum einbricht. Ich würde dieser Mutter kümdigen
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Mit wem glaubst du einen solchen Vertrag zu haben?


    Durch die ZV wird der neue Eigentümer ein Sonderkündigungsrecht haben. Das nur als Hinweis - selbst wenn du einen Mietvertrag hast, ist das evtl. recht nutzlos.
     
  5. #4 BHShuber, 16.05.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    haarstäubend

    Hallo,

    zunächst wird man sich nicht auf konkludentes Dulden berufen können dies wäre allenfalls mit dem alten Eigentümern als Einwand zulässig.

    Der neue Eigentümer muss das aber nicht dulden, ganz im Gegenteil, als nächstes kommt die Räumungsklage, in Anbetracht der Kosten die da auf euch zukommen können, würde ich mir ernsthaft überlegen eine neue Wohnung zu suchen.

    Zumal man ernsthaft damit zu rechnen hat, dass man über kurz oder lang auf er Straße steht und das zurecht.

    Es ist ja gut und schön, wenn so mancher denkt er kann sich gegen gewisse Gesellschaftsregeln stellen, kann auch mal ganz lustig sein, man muss sich allerdings gewahr sein, dass man die volle Härte des Gesetzes zu spüren bekommt und da hört dann der Spaß auf.

    Gruß

    BHShuber
     
  6. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.281
    Zustimmungen:
    321
    Ich verstehe nicht, was bei Euch eine Wohnungsbesetzung ist, wenn Du Miete bezahlst, dann hast Du doch einen Mietvertrag? Ob schriftlich oder mündlich, das ist in dem Fälle doch egal.:037sonst:
     
  7. #6 Neu-Alt-Eigentümerin, 20.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2014
    Neu-Alt-Eigentümerin

    Neu-Alt-Eigentümerin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo gast 2: Da wurde aber etwas falsch verstanden. Wir hatten dem Eigentümer mündlich sowie schriftlich darüber informiert. Er kassierte auch die Miete. Das war August 2010. Kur danach bekamen ALLE Mieter ein Schreiben vom Versorgungsunternehmen das Wasser und allg. Strom abgestellt werden wenn der Betrag xy nicht bis Datum ab bezahlt werden. Seit dem bezahlen wir das.

    Danach wurde das Haus zwangsversteigert ( Auflösung der gemeinschaft) und auch da wurde die Miete kassiert.Das war Januar 2013. Es war bekannt ( bei Gericht ) das mein Sohn in der Wohnung wohnt.

    Danach wurde das Haus verkauft Oktober 2013 und auch da wird die Miete kassiert. Es war bekannt das mein Sohn in der Wohnung wohnt.

    In der 1. Wohnung wohnen wir jetzt mehr als 27 Jahre und mein Sohn wurde da geboren. Im Haus sind wir nur drei Mietparteien.
    Davon steht noch eine weitere leer und hatte im Feb. 2012 einen Wasserrohrbruch der mit Feuerwehreinsatz endete.

    Wir hätten gerne das Haus ersteigert, ABER ein Spekulant hat uns überboten. Es besteht trotz Versteigerung noch eine Grundschuld über 340.000,-€ Es ergeben sich noch mehrere Ungereimtheiten zu dem Verlauf bis heute. So kam und kommt die Post an den Eigentümer zurück. Man hat nur Kontakt zur Verwaltung. Alle bestehen aus Ein-Personen-AGs.
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Na, dann ist ja alles klar!
     
  9. #8 Bürokrat, 20.05.2014
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Ich empehle euch ein Sozialberatungsforum...

    Schon beim Wort Hausbesetzung sträubt sich mir und sicher den allermeisten anderen hier alles. :sauer029:
     
Thema: Wohnungsbesetzung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fremde person ohne mietvertrag besetzt wohnung