Wohnungskauf wie weiter mit vermieter

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Herrvorragend, 19.05.2010.

  1. #1 Herrvorragend, 19.05.2010
    Herrvorragend

    Herrvorragend Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    Kurz vorne weg folgendes ich wohne in einem 3 Stöckigen Haus

    1. Stock: mein Opa

    2. Stock: Mein Vater (ich auch)

    3. Stock: Vermietet (Eigentümer mein Onkel)

    und um den dritten Stock geht es ich hätte vor diese Wohnung meinem Onkel abzukaufen, jetzt stellt sich bei mir folgende Frage was passiert mit dem Vermieter ich muss nicht unbedingt sofort in diese Wohnung gibt es eine frist wo ich dem Vermieter der dritten Wohnung setzten muss bis er raus muss weil irgendwann möchte ich in diese Wohnung einziehen.

    Oder was fällt euch spontan ein um was es bei so was geht??
    Wie?Wer?Wo?Was?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas76, 19.05.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Das frage ich mich bei deinem Beitrag auch :D Etwas klarer formuliert wäre schön, und Kommas darf man auch mal setzen ;)

    Du meinst vermutlich den Mieter ? Du möchtest diese Wohnung von deinem Onkel kaufen um dann selber dort einzuziehen, ja ?

    Dann wird die Gesamtdauer ohnehin etwas länger ausfallen.Erst mal mußt du warten, bis nach dem Kauf der Eigentumsübergang durch entsprechende Eintragungen im Grundbuch erfolgt ist (das kann locker ein halbes Jahr oder länger dauern), dann kannst du als neuer Eigentümer wg. Eigenbedarf kündigen, dabei hängt die Frist davon ab, wie lange der Mieter schon in der Wohnung wohnt, das kann ebenfalls bis zu einem Jahr dauern.

    Du meinst vermutlich, wie man das ganze beschleunigen kann ? Mit dem Mieter reden, ihm erklären, was du vor hast und ihm ein Angebot machen, wenn er früher auszieht.
     
  4. #3 lostcontrol, 19.05.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    reden wir hier von einer WEG oder lediglich von einer erbengemeinschaft?
    das könnte unter umständen wichtig werden...
    wenn's 'ne erbengemeinschaft ist ohne teilungserklärungen (diese annahme liegt ja bei dieser konstellation ja nahe) solltest du dich mal schlaumachen wie die anteile tatsächlich sind und ob deinem opa auch noch was davon gehört. möglicherweise geht's dann nicht darum eine wohnung zu kaufen sondern deinen onkel auszuzahlen aus dem gemeinsamen erbe...
    fürs kündigen des mieters ist das aber eigentlich nicht relevant - für deine erwerbsabsichten aber schon (erbengemeinschaften können ziemlich nervig sein, erst recht wenn dann auch noch enkel und womöglich urenkel mitmischen).

    du meinst sicher mieter, oder?
    dann musst du dem mieter rechtzeitig wegen eigenbedarf kündigen. sollte kein problem sein, braucht aber zeit, also rechtzeitig anfangen.
    bei erbengemeinschaft sieht's im prinzip genauso aus - nur dass die eigenbedarfskündigung dann von sämtlichen eigentümern unterschrieben werden muss (bzw. entsprechende vollmachten vorhanden sein müssen).

    dein onkel kann übrigens durchaus auch für dich eigenbedarf anmelden - zumindest dann, wenn ihr ein enges verhältnis habt. im zweifel könnte er aber auch damit argumentieren, dass du im haus verbleiben solltest, weil vater und opa auf deine hilfe (eventuell sogar pflege) angewiesen sind.
     
  5. #4 Thomas76, 19.05.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Hm ? Wie geht das denn ? :? Eigenbedarf geht doch nur bei den nächsten Verwandten in gerader Linie, oder ?
     
  6. #5 lostcontrol, 19.05.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    wir ham das hier schon mal diskutiert - damals hab ich danach gefragt.
    muss nicht nur die gerade linie und direkte verwandtschaft sein.
    meine mutter hat auch schon mal für ihre nichte auf eigenbedarf gekündigt, das hat ohne jeglichen widerspruch geklappt, ist aber schon ziemlich lange her (peinlich dabei: die ist dann garnicht eingezogen, aber glücklicherweise gab's deswegen keinen ärger).
    und bei uns steht im raum für meinen schwer erkrankten vetter auf eigenbedarf zu kündigen, der braucht möglicherweise in absehbarer zeit 'nen rolli und deshalb 'ne entsprechende (EG-)wohnung, zu diesem thema hatte capo damals gesagt es käme auf die enge beziehung an, die ist in dem fall gegeben (musste mal per sufu schauen ob du's findest).
    möglicherweise stellt sich die frage aber garnicht, denn man kann ja auch auf eigenbedarf kündigen, wenn man eine wohnung z.b. für einen pfleger braucht (gab's bei uns in der weiteren verwandtschaft schon mal und auch keine probleme damit).

    aber ich würd hier erstmal abklären wollen ob das wirklich 'ne WEG ist.
    irgendwie hab ich den verdacht wir haben hier 'ne erbengemeinschaft aus vater und onkel (wenn's nicht eh noch dem opa gehört) und es gibt keine teilungserklärungen - dann hätte sich das thema vermutlich ohnehin schon von selbst erledigt.

    bzw. wir hätten mal wieder 'n grund übers erben, pflichtteile etc. zu diskutieren, was ja auch ganz interessant sein könnte - dann hätte der fragesteller aber wohl eher nicht die möglichkeit so einfach die eine wohnung zu erwerben.
     
  7. #6 Herrvorragend, 19.05.2010
    Herrvorragend

    Herrvorragend Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    okay als erstes entschuldige ich mich für mein schlecht formulierten ersten Beitrag. (Punkt :lol )

    Also der erste Stock (Erdgeschoß) gehört meinem Opa und Oma.
    Der zweite meinem Vater
    und der dritte meinem Onkel der zurzeit noch die Wohnung Vermietet hat
    Wie genau und was ist eine Erbengemeinschaft?
    Könnte ich bei sowas Geld einsparen bei einem Kauf der Wohnung oder was würdet ihr mir empfehlen :help :help :help

    Ja und mit Vermieter meinte ich natürlich Mieter (Sorry aber so wie ich das gelesen hab könnt ihr euch ja sehr gut aus)
     
  8. #7 Thomas76, 19.05.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Naja, das kein Widerspruch eingelegt wurde heißt ja nicht zwangsläufig, das das auch rechtens war.Wenn der Mieter es nicht besser wußte und/oder er aus anderen Gründen die Kündigung akzeptiert, hat man halt einfach mal Glück gehabt.

    Allerdings habe ich eben auch bei Wikipedia gelesen, das seit Anfang 2010 Eigenbedarf auch für Nichten&Neffen möglich ist.(Auch wenn Wikipedia sicherlich nicht die Instanz für Rechtsthemen ist ;) )

    Nebenbei erinnert mich das an eine andere prinzipielle Frage, die ich zum Thema Kündigung immer schon mal loswerden wollte : Kann ein Mieter eine eigene Kündigung mit Verweis auf die rechtliche Unrechtmäßigkeit zurücknehmen ? Oder gilt soetwas als "gemachtes Angebot" ?

    Beispiel : Mieter kündigt schriftlich, aber mit zwei Monaten Frist statt mit dreien.Der Vermieter widerspricht nicht.Später möchte der Mieter aber doch die drei Monate Frist einhalten und korrigiert quasi seine Kündigung diesbezüglich, während der Vermieter nun am ursprünglich genannten Termin festhält.Wer "gewinnt" ?
     
  9. #8 Herrvorragend, 19.05.2010
    Herrvorragend

    Herrvorragend Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @ Thomas76 deine Frage ist ja ganz interessant

    Aber wenn irgendjemand versteht was ich wissen will wäre es echt super wenn man mir helfen könnte
     
  10. #9 lostcontrol, 20.05.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    deine frage wurde doch schon beantwortet?
    auf eigenbedarf kündigen, rechtzeitig natürlich. jede kündigung hat 'ne kündigungsfrist.

    ist es denn wirklich 'ne WEG? gibt's teilungserklärungen über die wohnungen?
     
  11. #10 Herrvorragend, 20.05.2010
    Herrvorragend

    Herrvorragend Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja es gibt telungserklärungen der wohnungen

    Wenn jetzt der Mieter schon 2,5 Jahre in der Wohnung wohnt wie lang darf er dann noch drin bleiben was gibt es da für eine richtlinie??
     
  12. #11 lostcontrol, 20.05.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    da gibt's keine richtlinien sondern kündigungsfristen.
    wenn der mieter erst so kurz drin ist, dann wird die kündigungsfrist wohl 3 monate betragen.
    siehe dazu auch hier:
    http://bundesrecht.juris.de/bgb/__573c.html

    kündigen kannst du allerdings erst, wenn dir die wohnung auch gehört - im normalfall musst du dazu im grundbuch stehen, was je nachdem ein paar wochen bis monate dauern kann ab notartermin.
    wenn du's also eilig hast solltest du deinen onkel schon im vorfeld auf eigenbedarf für dich kündigen lassen.

    aber ganz ehrlich: ich glaub für dich als blutiger anfänger (der noch nicht mal nach kündigungsfristen zu googeln bereit ist) wär's vermutlich besser wenn du dir dafür 'nen anwalt nehmen würdest - man kann da blöde fehler bei der formulierung machen, und dann könnte sich das ganze enorm verzögern.
     
Thema: Wohnungskauf wie weiter mit vermieter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eigenbedarf bei wohnungskauf

    ,
  2. Wohnungskauf Wie

    ,
  3. Wohnungskauf wie kann ich mieter kündigen

    ,
  4. vermieter angebot zum kauf der wohnung machen,
  5. vermieter-forum.com widerspruchsfrist eigenbedarfskündigung,
  6. wohnungskauf wie lange,
  7. Mieter kündigt vermieter widerspricht,
  8. onkel will mir wohnung verkaufen,
  9. bei wohnungsverkauf darf mieter früher kündigen,
  10. muß ich beim wohnungsverkauf ausziehen,
  11. muß der mieter bei wohnungsverkauf ausziehen,
  12. haus kaufen in onkel 3 etege,
  13. wann müssen mieter raus nach kauf einer Wohnung,
  14. muß der mieter beim wohnungsverkauf ausziehen,
  15. wohnungsverkauf mit mieter,
  16. eigentumserwerb nur nervig,
  17. Wohnungskauf es gibt einen Mieter,
  18. wohnung verkauf dann mieters raus,
  19. Wie lange hat ein Mieter Zeit auszuziehen beim Wohnungsverkauf,
  20. muss vermieter ein angebot machen wenn er will dass mieter früher auszieht,
  21. verkauf eigentumswohnung wie lange kann der mieter noch drin bleiben,
  22. vermieter recht beim wohnungkauf,
  23. besichtigungstermin bei wohnungsverkauf wie oft frag den anwalt,
  24. was muss der vermieter übernehmen bei wohnungsverkauf,
  25. Wohnungskauf mit mieter
Die Seite wird geladen...

Wohnungskauf wie weiter mit vermieter - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  3. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  4. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...
  5. Einzelkonto oder Gemeinschaftskonto für Vermietung

    Einzelkonto oder Gemeinschaftskonto für Vermietung: Hallo, ich bin neu hier und über die Suche im Internet auf dieses Forum gesoßen Ich und meine Lebensgefährten besitzen je zu 1/2 unser Eigenheim...