Wohnungssanierung u Lärmbelästigung

Diskutiere Wohnungssanierung u Lärmbelästigung im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo allerseits, ich besitze eine Wohnung deren Mieter demnächst ins Altersheim ziehen muss. Die Wohnung ist in üblen Zustand und muss...

  1. Coffee

    Coffee Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    ich besitze eine Wohnung deren Mieter demnächst ins Altersheim ziehen muss. Die Wohnung ist in
    üblen Zustand und muss kernsaniert werden. Das ganze wird etwa 4 Wochen dauern und ziemlich laut werden,
    u. a. müssen Kacheln von den Wänden etc. Problematisch ist, dass nebenan eine Rentnerin wohnt, die jetzt schon rumzickt. Die Trennwand zwischen den Wohnungen ist sehr schwach (Gips). Das Haus an sich sehr schlecht isoliert. Da sie nur ein Zimmer hat, hätte sie keine Ausweichmöglichkeit, könne also nicht in ein anderes Zimmer usw. Ihr Sohn hat mich gestern im Treppenhaus erwischt und meinte ich müsste sie in so lange in einem Hotel unterbringen.?! Hat jemand vielleicht Erfahrung mit sowas, ich konnte im Netz nichts wirklich nützliches finden.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Tobias F, 04.07.2017
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    582
    Dann soll der Sohn das rechtlich begründen.
     
  4. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.242
    Zustimmungen:
    1.010
    Ja, ich würde ihm sagen, wenn es so stört, kann er ja seine Mutter so lange aufnehmen, und ansonsten gelten die gesetzlichen Arbeits- und Ruhezeiten, auch in diesem Haus.
     
    dots gefällt das.
  5. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.268
    Zustimmungen:
    2.221
    Ort:
    Münsterland
    Die beiden Vorschreiber haben Recht.

    Allerdings kann die Mieterin - unabhängig vom bisher geschriebenen - die Miete mindern.
    Natürlich geht das nicht im Voraus.

    Also: Bleib' ganz gelassen.

    Oder versuche, mit der Mieterin, ihrem Sohn und ggf. den Handwerkern einen für alle zufriedenstellenden Kompromiss zu finden. Vielleicht hast du damit unterm Strich weniger Ärger an der Backe (zumal der Sohn ja jetzt schon auf Krawall gebürstet zu sein scheint). Außerdem finde ich persönlich, dass an der Aussage des Sohnes - moralisch, nicht rechtlich betrachtet - schon was dran ist.

    Wenn die alte Dame die Wohnung aufgrund des Lärms nicht nutzen kann und deswegen in ein Hotel zieht, wirst du das Hotel vielleicht am Ende zahlen müssen. Da kann man auch vorher reden und jetzt schon Zeitfenster schaffen, in denen die Dame vielleicht Besuche bei Bekannten unternimmt. Oder man spendiert der Dame irgendwas, z.B. eine Wochenkarte für den Zoo oder Ohrstöpsel oder das Zugticket für den Besuch der Schwester in Frankreich oder ... ;-).

    Halt einfach der rumzickenden Mieterin und ihrem Sohn schon im Vorfeld den Wind aus den Segeln nehmen.
     
  6. #5 Sweeney, 04.07.2017
    Sweeney

    Sweeney Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    725
    Derart gelagerte Sachverhalte sind kaum pauschal zu bewerten, sondern müssten individuell unter Berücksichtigung aller maßgeblichen Umstände geprüft werden. Folglich werden wir hier auch keine Prognosen treffen können.

    Dennoch können wir festhalten, dass notwendige Sanierungsarbeiten in der Nachbarschaft gelentlich anfallen und der damit verbundene Lärm kaum überraschen dürfte. Die Mieterin könnte ihrerseits ggf. einen Anspruch auf Mietminderung geltend machen, sofern die Gebrauchstauglichkeit der Mietsache aus objektiven Gründen eingeschränkt ist. So wurden etwa 15% Mietminderung bei Bohr- und Hammergeräuschen im Haus (AG Hamburg, WuM 2007, 621) oder 22% beim Dachgeschossausbau mit Baulärm, Schmutz und Baugerüst (LG Berlin MM 1994, 396) zugesprochen. Weitere Urteile halten eine Mietminderung in der vorbenannten Spanne zwischen 15% und 22% aufgrund von Baulärm ebenfalls für angemessen.

    Auch wenn der alten Dame durch die Sanierungsarbeiten Unannehmlichkeiten entstehen, dürfte die Durchsetzung einer Aufwandsentschädigung für Hotelkosten doch ein sehr ambitioniertes Ziel sein.
     
  7. Coffee

    Coffee Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ich danke euch erst mal für die schnellen Antworten u. hilfreichen Tipps. Das ich am Ende das Hotel für 4 Wochen zahlen muss konnte ich mir bisher auch nicht so recht vorstellen, obwohl es für eine ältere Dame, die den ganzen Tag meist zu Hause verbringt schon ziemlich hart ist, da hat dots schon Recht. Ich werde mich mal nach einem guten Lärmschutz umsehen und mir überlegen was ich ihr sonst noch spendieren könnte ;-)
     
  8. Bovary

    Bovary Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    252
    Die wirklich lärmintensiven Arbeiten beschränken sich doch meist auf einige Tage.
    Sofern das kein kein rundum gefliester Palast ist.
    Fliesen abschlagen ist laut, ggf. Wände schlitzen wenn die Elektrik gemacht wird...
    Gut, Putz abschleifen ist natürlich auch mal "bisschen" lauter...
    Wenn der Maler Tapete klebt, ist das eher nicht laut.
    Ich würde die Gewerke nach Möglichkeit so koordinieren, dass die wirklich lärmintensiven Arbeiten soweit möglich zeitgleich ausgeführt werden. So beschränken sich die Lärmbelastungen auf wenige Tage.
     
  9. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.119
    Zustimmungen:
    3.086
    Ort:
    Mark Brandenburg
    also ein Kandidat von dem man sich möglichst frühzeitig trennen möchte. Wenn sich jemand schon aufdrängt ist es höchste Zeit sich genau kundig zu machen wie man das umsetzen kann.
    Ich gehe mal davon aus, dass du da diese 7cm Gipssteine beidseitig verputzt meinst. Finden man häufig innerhalb der Gründerzeitwohnungsbauten, insbesondere wenn eine "Stube" zu Bad und Küche samt Kammer gemacht wurde. Wenn dann Wohnungen geteilt wurden halt auch mal zwischen den Wohnungen. Aber auch im Bau der 70er findet man die Dinger immer wieder. Hier sollte man sich überlegen, ab man nicht gleich als erstes eine Schallschutzwand als Vorsatzschale an die Wohnungstrennwand baut. In der können auch gleich Leitungswege über diese Wand verschwinden. Das ist weder Hexenwerk noch besonders teuer und du hast das Thema Hellhörigkeit an dem Punkt dauerhaft vom Tisch. Nach meiner Beobachtung wird der Mensch mit zunehmender Urbanisierung da auch immer empfindlicher. Ich rechne also damit, dass das Thema sonst auch ganz ohne Bautätigkeiten bei dir immer wieder aufploppt. Wenn man denn schon mal in einer Wohnung Baufreiheit hat...

    Während der Bauphase kann man dann auch versuchen die stark lärmenden Arbeitsschritte zusammenzulegen, aber viele Schritte müssen halt schon hintereinander laufen. Was hier aber oft helfen kann ist das man etwas drauf achtet, das z.B. Türen geschlossen werden und nicht offenstehen, auch wenn man hier nach dem Raumschiff Enterprise-Prinzip vorgehen muss...
     
  10. Coffee

    Coffee Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch beiden auch nochmal. Ich werde versuchen, es mit den Handwerkern so abzustimmen, dass sie alle gleichzeitig Lärm machen ;-).
    Duncan, es ist genau so wie du schreibst. Vor einigen Jahren wollte ich das schon in Angriff nehmen, mir wurde jedoch gesagt, die
    Schallisolierung müsste von beiden Seiten erfolgen, damit es was nützt. Also, die Nachbarin müsste mitmachen, außerdem würde einiges an Fläche dabei draufgehen, heißt die Wohnung wäre dann verkleinert. Ob das der beste Fachmann war, weiß ich jetzt nicht, ich habe es bleiben lassen, da die beiden Rentner sich eh nicht gegenseitig gestört haben, Wäre natürlich jetzt optimal .
     
  11. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.119
    Zustimmungen:
    3.086
    Ort:
    Mark Brandenburg
    fang halt erst mal von einer Seite an, das bringt schon etwas, Wenn sich ergeben sollte, dass es nicht reichen sollte halt bei Gelegenheit auch die andere Seite. Da die Wohnung so angemietet wurde wie sie ist und ohne Beeinträchtigung (nur die Vorsatzschale betrachtet) schon mal eine Verbesserung eintritt dürften sich die Beschwerden in Grenzen halten. Die Fläche sind halt ca. 12cm mal Länge der Wand...
    Ich bin so in mehreren Objekte vorgegangen und werde es auch weiterhin tun.
     
Thema: Wohnungssanierung u Lärmbelästigung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wohnungssanierung lärmbelästigung

    ,
  2. Lärmbelästigung berlin wohnungssanierung

Die Seite wird geladen...

Wohnungssanierung u Lärmbelästigung - Ähnliche Themen

  1. Mietminderung wegen Lärmbelästigung - jetzt ist es ruhig

    Mietminderung wegen Lärmbelästigung - jetzt ist es ruhig: Guten Morgen an alle! Ich brauche bitte Euren Rat: Eine Mieterin hatte die Miete gemindert, weil die Leutchen über ihr immer so laut waren, seit...
  2. Betriebskostenabrechnung u. Personenmonate

    Betriebskostenabrechnung u. Personenmonate: Hallo. Immobiliennutzung, im Erdgeschoß gewerblicher Mieter darüber Wohnungen. Dem gewerblichen Mieter wurden praktisch seit 20 J. zuviel...
  3. Mieter stellt Möbel raus (möblierte Wohnung)/Lärmbelästigung/Mitmieter nicht angeben

    Mieter stellt Möbel raus (möblierte Wohnung)/Lärmbelästigung/Mitmieter nicht angeben: Guten Morgen zusammen, wir haben eine ziemlich problematische Mieterin, die uns belogen hat. Sie hat ein Kind und hat dies nicht angegeben,...
  4. Kündigung wegen Eigenbedarfs u. anschließende Räumungsklage

    Kündigung wegen Eigenbedarfs u. anschließende Räumungsklage: Auf Wunsch des Users ehrenwertes Haus, öffne ich ein eigenes Thema zu unserer derzeitigen Räumungsklage: Es wird lang und evtl. auch ein wenig...
  5. Wahlqualifikation: Maklergeschäfte u. WEG - Hilfe

    Wahlqualifikation: Maklergeschäfte u. WEG - Hilfe: Sehr geehrte Community, ich stelle mich kurz Mal vor, ich bin 33 Jahre alt und besuche seit 05.09.2016 die Umschulung zum Immobilienkaufmann. Ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden