Wohnungssuche Vermieter von Hund überzeugen

Diskutiere Wohnungssuche Vermieter von Hund überzeugen im Tierhaltung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Darf man überhaupt die Hundehaltung verbieten? Ich meine gelesen zu haben, das bei entsprechendem Mietvertrag, der Vermieter zwar gefragt werden...

  1. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.275
    Zustimmungen:
    1.269
    Tierhaltung ist generell erlaubt, nur muss der Mieter bei Hund oder Katze zuvor den Vermieter Bescheid geben, könnte ja sein, dass es einen wichtigen Grund für die Untersagung gibt. Gibt der M seine Absicht, Hund oder Katze in die Wohnung zu nehmen, nicht bekannt, wäre die Folge, dass ein Grund besteht das Tier wieder wegzugeben, evtl. die Wohnung zu kündigen.
    Das wollen doch beide Seiten vermeiden.
     
  2. Anzeige

  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.725
    Zustimmungen:
    3.896
    Stell' dir mal ein Pferd ins Wohnzimmer - dann reden wir weiter.
     
    dots gefällt das.
  4. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.275
    Zustimmungen:
    1.269
    In meinem MV v. H&G heißt es wörtlich: " Tiere (außer Käfigtieren) dürfen nur mit Zustimmung des Vermieters gehalten werden."
    Nasar und Schnitzel eingeschlossen. Alles möglich. Kommt nur drauf an wie groß das
    Pferd ist und wie sauber bzw. geruchsfrei das Schwein.:smile010:
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.725
    Zustimmungen:
    3.896
    Aha, also war ...

    ... mal wieder falsch. Tierhaltung ist also auch bei dir generell verboten und wird im Einzelfall evtl. erlaubt. Alles andere hätte mich auch gewundert.
     
    dots gefällt das.
  6. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.275
    Zustimmungen:
    1.269
    So ist mein Beitrag zu verstehen, dabei denkt keiner an einen Elefanten o.ä.
    Sollte im MV der Vermerk stehen: Tiere sind verboten, wäre diese Klausel ungültig.
    Tiere können nicht generell verboten werden, also sind sie generell erlaubt, wenn nicht ein entsprechender Grund seitens des VMs dagegen spricht.

    Generell verbieten dürfen Vermieter Hunde und Katzen in der Mietwohnung nicht. Das bestätigte im März 2013 auch der Bundesgerichtshof in einem wegweisenden Urteil (Az.: VIII ZR 168/12). Eine entsprechende Klausel im Mietvertrag sei demnach unwirksam, erklärten die Richter.
     
    Wohnungskatz gefällt das.
  7. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    147
    Ort:
    Westerwald
    Nu stellt sich aber immer noch die Frage, ob ich wenn nicht generell, wenigsten speziell die Hundehaltung verbieten kann.
    Ich meine wie schon geschrieben, das der Mieter zwar Fragen muss, ich aber normalerweise zustimmen muss.
    wie isses den nu richtig?

    Also auch wenn ich einen Mieter mit Hund nicht nehmen muss kann der 3 Monate später ne Töle anschleppen und ich muss das genehmigen wenn er fragt?
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.725
    Zustimmungen:
    3.896
    Werte Nanne, das ist wieder einmal unfassbarer Schwachsinn. Es tut mir leid, das in dieser Deutlichkeit schreiben zu müssen, aber anders verstehst du es offensichtlich nicht.

    Der Vermieter dürfte die Tierhaltung zwar auch allgemein erlauben, aber das steht ja gar nicht zur Diskussion. Der Vermieter darf in den meisten Fällen die Tierhaltung von seiner Zustimmung abhängig machen. Dass er diese Zustimmung in vielen Fällen erteilen muss, ändert nichts daran, dass der Mieter trotzdem fragen muss. Das ist ganz sicher nicht das, was sich ein normaler Mensch unter "generell erlaubt" vorstellt.

    Auch die oben geäußerte Behauptung, dass der Mieter die Absicht zur Tierhaltung nur mitteilen müsste, ist grundfalsch.


    Auch dieser ewige Bullshit treibt (nicht nur) mich auf die Palme: Wenn man nach jeder deiner "Weisheiten" erst dutzende Beiträge lang klären muss, dass das genaue Gegenteil von dem gemeint war, was du geschrieben hast, liegt die Idee recht nahe, dass der ursprüngliche Beitrag nichts taugt. Es gilt das geschriebene Wort. Wenn du dich nicht so ausdrücken kannst, dass dich andere verstehen, ist das dein Fehler - nicht der Fehler derer, die nicht erkennen können, dass du "verboten" meinst, wenn du "erlaubt" schreibst.
     
    dots, immobiliensammler und GJH27 gefällt das.
  9. #48 GJH27, 12.07.2019 um 12:25 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.2019 um 12:45 Uhr
    GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    1.311
    Ort:
    Noris
    Damit würdest Du Hundehaltung generell verbieten...



    (OT: Und wenn's mich gar so sehr nervt, dass dauernd jemand in meine Wohnung kommt und sich unangenehm benimmt, dann sperr ich halt mal die Tür zu.)
     
  10. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.275
    Zustimmungen:
    1.269
    ..nicht verstehen können oder verstehen wollen.
    Ich halte mich an diesen Beitrag:

     
  11. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    147
    Ort:
    Westerwald
    ???
    sorry, das raff ich jetzt nicht, was möchtest du mitteilen?
     
  12. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    1.311
    Ort:
    Noris
    Der zweite Teil bezog sich auf Andres' #47...
     
  13. #52 ehrenwertes Haus, 12.07.2019 um 12:49 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.2019 um 13:18 Uhr
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    2.107
    Ein generelles Verbot von Hundehaltung ist im Mietrecht nur in Ausnahmefällen möglich.
    Zulässig ist dagegen die Erlaubnis zur Hundehaltung vom Einzelfall abhängig zu machen. Die Zustimmung kann man damit auf einen konkreten Hund (oder mehrere) beschränken.

    Ist ein Mieter mit einem Nein zum Hund nicht einverstanden, kann er auf Zustimmung klagen...
    Die Tendenz der Urteile geht aber in Richtung Klein(st)hunde sind fast immer zu erlauben.
     
    GJH27 gefällt das.
  14. #53 ehrenwertes Haus, 12.07.2019 um 12:52 Uhr
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    2.107
    @Nanne, lass es einfach gut sein. Du musst nicht wieder in dein Hobby alle Threads zu sinnfrei zu zerreden zurückfallen.
    Eine Klarstellung reicht normalerweise. Sich selbst dauernd widersprechen macht den Inhalt einer Aussage nicht besser.
     
    GJH27 gefällt das.
  15. #54 Nanne, 12.07.2019 um 13:02 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.2019 um 13:51 Uhr
    Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.275
    Zustimmungen:
    1.269
    Danke für Deinen überaus sinnvollen Beitrag.Erinnert mich vielfach an Deine sonstigen Beiträge:50:
     
  16. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.938
    Zustimmungen:
    2.855
    Ort:
    Mark Brandenburg
    bei dir hapert es mittlerweile wohl an beidem.
    Sonst würdest du das nämlich tun:
    Der Beitrag mit dem Link zum Urteil sagt nämlich genau das Gegenteil von dir aus, Nanne. Genaugenommen besagt er genau das was Andres (der dieses Urteil ganz sicher kennt) ausdrückt.
     
    dots gefällt das.
  17. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.275
    Zustimmungen:
    1.269
    Danke auch Dir für diesen freundlichen Hinweis.
     
  18. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    1.311
    Ort:
    Noris
    Ceterum censeo: Login zu - Nanne still.
     
  19. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.275
    Zustimmungen:
    1.269
    Meine Empfehlung: carpe diem.
     
    GJH27 gefällt das.
  20. Mieterliebling

    Mieterliebling Benutzer

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    Meine Erfahrungen mit Tieren....

    Ein ruhiger Hund mit in Augensichtnahe...meist gute Erfahrungen,
    häufig schlechte Erfahrungen 2 Tiere Hunde oder Katzen, da sind eher "Zoologen" am Werke, häufig unsauber und kein Limit, 3. und mehr Tiere könnten folgen.

    Hatte mal eine Mieterin mit 2 Katzen erlaubt, plötzlich waren da 4....angeblich 2 nur zum Urlaub!!! war gelogen.
    Und vorsicht Hartzler verdienen leicht durch Tierbetreuung schwarz dazu, die Viecher sind dann ebenso in deiner Wohnung!
     
Thema:

Wohnungssuche Vermieter von Hund überzeugen

Die Seite wird geladen...

Wohnungssuche Vermieter von Hund überzeugen - Ähnliche Themen

  1. Fragen an vorherigen Vermieter der Mietinteressenten

    Fragen an vorherigen Vermieter der Mietinteressenten: Liebe erfahrene Vermieter, bevor Sie den Mietvertrag mit einem Mietinteressent schließen, wenn Sie die Möglichkeit hätten, sich etwas nach dem...
  2. Abschreibungen und Instandhaltungskosten im ersten Jahr der Vermietung

    Abschreibungen und Instandhaltungskosten im ersten Jahr der Vermietung: Hallo zusammen, ich habe meine Wohnung (in der ich selbst 8 Jahre gewohnt habe) in einem Objekt mit 12 Wohnungen seit letzem Oktober vermietet...
  3. Schadenberechnung bei möblierter Vermietung

    Schadenberechnung bei möblierter Vermietung: Hallo Gemeinde, wir haben eine Wohnung, die wir möbliert vermieten. Der letzte Mieter ist jetzt gerade ausgezogen und hat quasi einen Saustall...
  4. Vermieter unbekannt ins Ausland verzogen

    Vermieter unbekannt ins Ausland verzogen: Hallo zusammen, ich habe hier noch eine aktuell verschlossene Garage stehen, deren Mieter bereits dem Vorvermieter unbekannt ins Ausland verzogen...
  5. Wohnungssuche in Frankfurt am Main

    Wohnungssuche in Frankfurt am Main: Liebe Community, ich bin im Moment auf Wohnungssuche in Frankfurt am Main. Durch gesundheitliche Probleme (die aber keine weiteren Kosten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden