Wohnungsvergrößerung - Miethöhe

Dieses Thema im Forum "Wohnungsgröße" wurde erstellt von Beletage, 21.11.2014.

  1. #1 Beletage, 21.11.2014
    Beletage

    Beletage Gast

    Hallo zusammen,

    da ich neu hier im Forum bin, hoffe ich, dass ich die Frage am richtigen Ort platziert habe, ansonsten bitte ich um Ratschlag oder Verschiebung. Danke dafür.

    Situation ist folgende:

    Wir haben eine Wohnung möbliert vermietet (im selbst genutzten Hauseigentum mit 2 Wohneinheiten), außer einem Zimmer in dieser Wohnung, das wir als Lagerraum dringend brauchten. Jetzt aber benötigen wir die Lagerfläche bald nicht mehr und möchten das Zimmer mit vermieten. Es handelt sich um 20 qm. Wir wollen unserem jetzigen Mieter das natürlich anbieten, aber was ist, wenn er sich weigert, das Zimmer mit einzubeziehen und die natürlich dann entsprechend höhere Miete zu bezahlen. Müssen wir dann den Wohnraum ungenutzt lassen bis er auszieht, können wir ggf. kündigen oder welche Möglichkeit gibt es evtl. noch und wie gehen wir so vor, dass wir auf der sicheren Seite sind?

    Wir haben das dem Mieter vor Einzug mitgeteilt, allerdings nicht schriftlich festgehalten....

    Schon mal vielen Dank für jegliche Hilfe im Voraus.

    Beletage
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pharao, 21.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.847
    Zustimmungen:
    497
    Hi,

    du kannst m.E. den Mieter nicht zwingen, das er diese Rumpelkammer nun jetzt mit anmieten muss. Kündigen könntest du zwar, aber nicht auf Grund dieser Rumpelkammer. Wenn dann nur weil hier grundsätzlich die erleichterte Kündigung nach §573a BGB möglich wäre.

    Das Problem an mündlich ist dir bekannt, gerade wenn der Gegenüber unter Gedächtnisverlust leidet :?
     
  4. #3 Papabär, 21.11.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Mir läuft´s schon wieder kalt über den Rücken ...


    Ohne Zustimmung des Mieters geht garnix ... d.h. ihr werden ihm das Zimmer nicht per Dekret auf´s Auge drücken können.
    Als Mieter hat er sogar das Recht, Euch die Durchquerung seiner Wohnung zu verbieten, er dürfte auch den Schlieszylinder der Wohnungstür austauschen (empfehle ich meinen Mietern regelmäßig) ... also hat der Lagerraum hoffentlich einen separaten Eingang.

    Hier kann man nur höflich fragen ... und ggf. zart auf das erleichterte Kündigungsrecht der Vermieters aufmerksam machen.
     
  5. #4 Beletage, 21.11.2014
    Beletage

    Beletage Gast

    Schon mal herzlichen Dank! An diese Kündigungsmöglichkeit hatte ich natürlich auch bereits gedacht.

    Hier kommt noch mehr für den kalten Rücken:
    Ich warte seit Monaten auf den Großteil der Kaution,
    die Mieter haben mitgeteilt, dass sie NK ja nicht bezahlen müssten, wenn sie 5 Wochen im Urlaub sind. Außerdem nutzen sie die Hälfte des o.a. Raumes (natürlich ohne was zu bezahlen) bereits als Abstellraum (haben Kelleranteil!) und Trockenraum (im Waschkeller mit Heizung sei es angeblich zu feucht...). Das habe ich bis jetzt alles geduldet, um des lieben Friedens Willen und weil ja klar ist, dass es nicht alles ganz regelkonform ist.

    Nochmals danke und mfG.
     
  6. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    492
    Die Begründung ist totaler Mist.

    Selbst wenn Sie keinen Kellerraum haben - oder 10 Kellerräume: entweder haben Sie den o.a. Raum (ganz oder teilweise) gemietet, oder nicht. Da tut die Anzahl der Kellerräume nichts zur Sache.

    Soviel zu meinem Eindruck, in der Hoffnung, dass die anderen Argumente nicht auf gleichem Niveau sind.

    Warum will man den Mietgegenstand einseitig ändern (vergrößern!), wenn es doch bisher schon nicht klappt?
     
  7. #6 Beletage, 21.11.2014
    Beletage

    Beletage Gast

    So schlimm ist es nun auch wieder nicht. ;)

    1. Es hat nichts mit meinem Willen zu tun. Der Raum gehört einfach zur Wohnung, ist 20 qm und ein richtiges Zimmer (und keineswegs eine Rumpelkammer). Er konnte nur nicht benutzt werden, daher wollte ich eigentlich nur einzelne Zimmer und nur auf Zeit vermieten. Diese Leute aber haben mich überredet, dass sie da wohnen können, obowhl alle Einschränkungen von vorneherein klar waren - und ich ja eigentlich gesagt habe, das ist so nicht wirklich möglich... Die Aussicht, den großen Raum zukünftig noch dazu zu bekommen, hat sie (mündlich) immer erfreut.

    2. Sie haben den Raum aber aktuell nicht gemietet, bezahlen auch entsprechend weniger qm, haben aber ohne zu fragen einfach Sachen reingestellt und die Wäsche getrocknet. Mit der Aussage, die Wohnung sei ja so klein, sie hätten keinen Raum, um etwas abzustellen und der Waschkeller wäre ihrer Ansicht nach zum Trocknen nicht geeignet und in der Wohnung sei (wieder mal) dafür nicht genug Platz. Habe das geduldet, wie gesagt, um des lieben Friedens willen.

    Meine Frage zielte allerdings daraufhin, wie ich mit meinem (wie ich finde: berechtigtem) Ansinnen, die 20 qm mehr zu vermieten, umgehen kann. Diese wurde ja auch schon hinreichend beantwortet.
     
  8. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    492
    Zu welcher? Wer legt sowas fest bzw. wer hat das in diesem konkreten Fall festgelegt?

    Hast du aber scheinbar nicht. Daher kannst du das jetzt hier schreiben oder auch nicht - es kommt aufs gleiche raus.

    Was genau ist oder war nicht möglich? Wohnen konnten die Mieter ja offensichtlich dort.

    Ich freu mich auch immer, wenn der Postbote mit 'nem großen Paket unterm Arm klingelt - die Freude ist oft vorbei, wenn ich die Rechnung sehe.

    Wenn du das nicht möchtest, solltest du das den Mietern mitteilen. Weißt du, was eine Abmahnung ist?

    Das mag ja so sein, ist aber nicht dein Problem. Wenn mir der Platz, den ich angemietet habe, nicht reicht, muss ich weiteren Platz anmieten und/oder was anderes mieten.

    Du solltest dir bewusst werden, dass dein Ansinnen nicht okay ist und legal nicht umsetzbar ist - sofern die Mieter nicht wollen.
     
  9. #8 Aktionär, 21.11.2014
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    NRW
    Und er wird nicht wollen, denn a) wird betreffender Raum bereits vom M genutzt, b) sogar kostenfrei und c) weiss der VM von der Nutzung und moniert dies nicht. Da müsste der M ja mit dem Klammerbeutel gepudert sein, wenn er Deinem Ansinnen zustimmen würde.
     
  10. #9 Papabär, 21.11.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Sehe ich genauso. Damit gehört der Raum auch bereits zur Mietsache - und zwar zu dem im Mietvertrag genannten Gesamtpreis.

    Wenn Du ein Auto mietest, dann ja auch "ein Stück Auto" komplett und nicht jede Zündkerze einzeln.


    Wann war hier eigentlich Mietbeginn?
     
  11. #10 Pharao, 21.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.847
    Zustimmungen:
    497
    Hi,

    wann die Kaution in welchen Teilen spätestens gezahlt werden muss, das schreibt das §551 BGB vor, wo es u.a. heißt:
    "Ist als Sicherheit eine Geldsumme bereitzustellen, so ist der Mieter zu drei gleichen monatlichen Teilzahlungen berechtigt. Die erste Teilzahlung ist zu Beginn des Mietverhältnisses fällig. Die weiteren Teilzahlungen werden zusammen mit den unmittelbar folgenden Mietzahlungen fällig".

    Wenn der Mieter im Rückstand ist, kannst du das ja Abmahnen.

    Naja, das kann man dem Mieter durchaus erklären, das die Miete und die NK immer fällig sind, egal ob der Mieter die Wohnung nutzt oder nicht. Auch hier, wenn der Mieter im Rückstand ist, mahnt man das eben ab.

    Ist diese Rumpelkammer (und nein, das ist nicht so ernst gemeint ;)) nicht abschließbar ? Grundsätzlich hat der Mieter Räume die er nicht angemietet hat, auch nicht zu nutzen. Wenn du das vorab natürlich geduldet hast, wird es jetzt schwerer das dem Mieter klar zu machen. Deswegen ist es oft Sinnvoll bei sowas nicht abzuwarten, sondern sofort einzuschreiten.

    Ob der Trockenraum im Waschkeller zu feucht ist oder nicht, spielt so erstmal keine Rolle. Das ist eben mal der Trockenraum, wo du es dem Mieter erlaubt hast, das er den mitbenutzen kann. Wenn der Mieter das nicht will, berechtigt das den Mieter aber nicht, einfach einen anderen Raum der nicht Bestandteil der Mietsache ist zu nutzen. Dann muss er eben ggf. seine Wäsche in seiner Wohnung trocknen.

    Ich kann mir die Raumaufteilung gerade nicht so ganz vorstellen.

    Wenn der Eingang zu dieser Rumpelkammer vom Mieter seiner Wohnung aus begehbar ist, dann würde ich eh sagen, das dieser Raum zur Mietsache dazu gehört, auch wenn er m2-mässig nicht aufgeführt wird im MV. Wurde hier ggf. der alte Zugang zugemauert und ggf. eine neue Türe gesetzt die außerhalb der Wohnung vom Mieter ist, dann gehört dieser Raum nicht mehr zu Wohnung dazu und sollte dann i.d.R. auch abschliessbar sein.

    Hier steht jetzt aber erstmal nix davon, das dieser zusätzliche Raum auch zusätzliches Geld kosten soll. Mal abgesehen davon das "immer erfreut" keine Zusage ist.

    Das ist eben oft ein Fehler und schadet dem Frieden später mehr als wenn man das gleich klargestellt hätte.
     
  12. #11 Beletage, 21.11.2014
    Beletage

    Beletage Gast

    @Pharao: Du hast in vielen Dingen recht und hast mir sehr geholfen, die Dinge aus einer anderen Perpektive zu sehen. Die Kaution ist abgemahnt, wenn sie nicht kommt, ist sowieso der Ofen aus. Ich bin eben kein knallharter Geschäftsmann (und auch das ist als überspitzte Formulierung zu verstehen ;) ), sondern ein Mensch, der zum einen das Geld aus der Miete zur Erhaltung des Hauses benötigt und der zum andern selbst als Mieter so schlechte und unmögliche Erfahrungen gemacht hat, die ich eigenen Mietern eben gern ersparen möchte. Anscheinend ist das in unserer Welt heutzutage nicht mehr möglich, miteinander vernünftig umzugehen, wenn man nicht immer und überall sofort sanktioniert und reglementiert, auch nicht in einer Gegend, in der bezahlbarer Wohnraum noch in Hülle und Fülle vorhanden ist... :/

    @dots: Anscheinend ist dir nicht klar, dass ich tatsächlich bei der Konstellation ein Kündigungsrecht habe, was hier ja auch schon einige geschrieben haben. Ich weise entschieden zurück, dass ich etwas Illegales vorhabe. Und ob du etwas "ok" findest oder nicht, was auch immer "ok" bedeuten soll, kann für mich auch nicht relevant sein.

    Ich freue mich auf jeden Fall über diejenigen, die mir versucht haben, konstruktiv weiterzuhelfen und sage nochmals herzlichen Dank. Ich werde hierzu keinen Beitrag mehr verfassen. MfG.
     
  13. #12 Papabär, 21.11.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Richtig. Allerdings gilt auch für die Kaution die Regelung der §§195 ff. BGB, wo es da heißt
    Daher auch meine Frage nach dem Mietbeginn.
     
  14. #13 Glaskügelchen, 21.11.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Weiter oben steht, dass der TE seit Monaten auf den Großteil der Kaution wartet. Daher ist es unwahrscheinlich, dass das Mietverhältnis bereits einige Jahre besteht.
     
  15. #14 Modernfamily, 22.11.2014
    Modernfamily

    Modernfamily Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2014
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beletage

    Du bist ich und wohin das führt kannst du in meinen Beiträgen recherchieren...

    Wir haben letztlich 573a angewendet und nun viel Platz und Raum zum Lagern. Als Gutmensch kann man nicht vermieten...das funktioniert nicht mit den persönlichen Absprachen im gleichen Haus. Gibt man den kleinen Finger ist der Arm schnell weg. Schaff klare Verhältnisse oder lass die Bude Leerstehen!
     
  16. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.319
    Zustimmungen:
    731

    Genauso würde ich argumentieren. Einen "Gutmenschen" durchschauen M. schnell.
    Die heutige Mieterschaft ist recht selbsbewußt und nicht mit den Mietern von einst
    zu vergleichen. Da hat das Mietrecht- was ich persönlich begrüße- beigetragen.

    Meine Devise: Korrektheit auf beiden Seiten. Kein "umsonst"
     
Thema: Wohnungsvergrößerung - Miethöhe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kündigung bei wohnungsvergrößerung

    ,
  2. muss ich einer wohnungsvergrößerung zustimmen

Die Seite wird geladen...

Wohnungsvergrößerung - Miethöhe - Ähnliche Themen

  1. Vermieten an Angehörige: Welche Angaben müssen beim Finanzamt gemacht werden?

    Vermieten an Angehörige: Welche Angaben müssen beim Finanzamt gemacht werden?: Hallo zusammen, erst einmal hoffe ich, dass ich für meine Frage das richtige Unterforum ausgewählt habe. Wenn nicht, dann gerne in das richtige...
  2. Übertragungsfehler bei Miethöhe, Kontrollpflicht des Mieters?

    Übertragungsfehler bei Miethöhe, Kontrollpflicht des Mieters?: Bei der Erstellung der Heiz- und Betriebskosten Abrechnung für einen Laden ist dem Vermieter aufgefallen, dass bei der letzten Abrechnung die...
  3. Miethöhe München

    Miethöhe München: Hallo zusammen! Habe im 6stelligen Bereich Geld geerbt und möchte mir nun in München als Anlage eine Wohnung kaufen und die dann vermieten. Was...
  4. Miethöhe für Gewerbeobjekte

    Miethöhe für Gewerbeobjekte: Hallo zusammen, ich habe nun alle Mieten für meine Mieter angepasst und gehe nun zu den Gewerbeobjekten über. Konkreter Fall: Ladenlokal mit...
  5. Wohnungsvergrößerung - möchte vom Nachbarn einen Raum zukaufen

    Wohnungsvergrößerung - möchte vom Nachbarn einen Raum zukaufen: Hallo, ich bewohne eine 1-Zimmer-ETW mit 35m² Mein Nachbar hat mir angeboten von seiner Wohnung einen Bereich von 17 qm einschliesslich...