Würdet ihr es wieder tun???

Diskutiere Würdet ihr es wieder tun??? im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, ich bin Sebastian aus Berlin und bin aus aktuellem Grund über euer Forum gestolpert. Meine Frage bezieht sich darauf, ob ihr...

Vandit

Neuer Benutzer
Dabei seit
02.05.2020
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,

ich bin Sebastian aus Berlin und bin aus aktuellem Grund über euer Forum gestolpert.
Meine Frage bezieht sich darauf, ob ihr jederzeit wieder vermieten würdet?

Im Speziellen geht es um folgenden Hintergrund.

Meine Frau und ich stehen kurz davor, uns in Berlin ein Haus zu kaufen. Soweit nichts aufregendes.
Jetzt verfügt das Haus über eine Einliegerwohnung, welche aber auch mit geringem Aufwand zu einem Einfamilienhaus umfunktionert werden kann.
Unsere Finanzierung ist so aufgebaut, dass evtl. Mieteinnahmen erstmal unberücksichtigt sind und wir auch sonst nicht mit dem Rücken an der Wand stehen.
Da wir die große Gesamtfläche derzeit nicht brauchen, überlegen wir halt auch, zu vermieten.
Ob unbefristet, befristet oder Ferienwohnung ist uns noch nicht ganz klar.

Mich würde einfach mal interessieren, ob Ihr es bereut habt, zu vermieten. Vielleicht bei ähnlicher Konstellation wie bei uns?

Gruß

Sebastian
 

immodream

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2011
Beiträge
3.368
Zustimmungen
1.675
Hallo Sebastian,
ich habe vor fast vierzig Jahren ein Einfamilienhaus mit einer kleinen Einliegerwohnung im Keller gebaut.Das bedeutet, das nicht der Mieter über meinem Wohnraum lebt sondern ich über ihm.
Wenn ich so an meine Spezialmieter in den Mehrfamilienhäusern denke, kann ich rückwirkend nur sagen, das ich eigentlich in den letzten vierzig Jahren in meinem eigenen Haus nur gute Mieter gehabt und auch zur Zeit wieder habe.
Vorausetzung ist für mich, das die Mietwohnung im eigenen Haus einen separaten Eingang hat.
Der Mieter hat eine eigene Terrasse und braucht meinen Hof eigentlich nur zur Müllentsorgung betreten .
Sollte es jemals Probleme geben, laufen alle Versorgungsleitungen durch meinen Keller und ich wüsste dann schon, wie ich diesen unliebsamen Mieter das Leben schwer machen würde.
Ich habe es nicht bereut zu vermieten .
Grüße
Immodream
 

Olbi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
15.06.2008
Beiträge
762
Zustimmungen
588
Bei den Stichpunkten Berlin + Haus + Vermietung triggert bei mir gerade "bislang völlig offene Rechtslage".

Solange Du nicht musst und eine halbwegs sichere Rechtslage besteht, würde ich nicht vermieten.
 

Dschei2

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
31.01.2020
Beiträge
143
Zustimmungen
72
Wir leben in einem recht großen Haus. Unten die Schwiegereltern, in der MItte wir und oben die Kinder.
Da der Schwiegervater inzwischen verstorben ist und Schwiegermama schon 87, habe ich mir schon mal Gedanken gemacht.
Ergebnis: ich würde nicht vermieten. Warum? weil alles verbunden ist und überall die Schlüssel an den Türen stecken und die Keller inkl. Waschmachine, Trockner und Gefriertruhen und Fitnessgeräten zugänglich sind und gemeinsam genutzt werden.
Daher bin ich ganz bei @immodream: je besser alles getrennt ist, desto eher kann man vermieten.

Und wenn man an Ferienwohnung / AirBnB und so denkt: möchtest du dauernd den fremden Leuten hinterherputzen? Denn nur wenn echt sauber, dann kannst du auch gute Kommentare bekommen und gut weitervermieten. Ich habe mir das mal überlegt und dann gedacht, ne, nicht mein Konzept ..
Aber Bekannte machen das und freuen sich an den netten Kontakten, aber die haben auch eher Langeweile, was ich noch gar nicht kenne :-)

Also ich habe entschieden: Nein, nicht vermieten. Wenn ein Kind einzieht oder Bekannte bei uns ihren Urlaub verbringen ja, sonst lieber leer.

Man muss das wirklich aus der jeweiligen Situation heraus entscheiden.
 

netzer

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.05.2014
Beiträge
13
Zustimmungen
2
Berlin, nein danke sag ich nur.
 

Duncan

Moderator
Dabei seit
19.01.2014
Beiträge
6.744
Zustimmungen
3.652
Ort
Mark Brandenburg
Ich würde bei den Eckdaten glatt eine "Spezialvermietung" in Erwägung ziehen....
Aber ich muss auch nicht auf eine Familie Rücksicht nehmen. Lage innerhalb Berlins wäre dafür auch noch interessant.
 

Ungarnfreund

Neuer Benutzer
Dabei seit
28.04.2020
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hi,

ich habe ein Haus mit einer Einliegerwohnung. Diese habe ich immer an Frauen vermietet, bis ich mit meiner Frau zusammen gekommen bin sind wir oft auch zusammen in die Disko oder Festivals gezogen. Ganz wichtig ist die Auswahl der Mieter, sonst ärgerst du dich schwarz.

Ich würde es immer wieder machen, es rechnet sich viel besser.

Und falls später mehrere Kinder kommen hast du Platz, wie viele mußten sich ein neues Haus suchen weil doch noch Zwillinge gekommen sind.

Gruß

Michael
 

immodream

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2011
Beiträge
3.368
Zustimmungen
1.675
Hallo Michael ,
hast du nachdem du mit deiner Frau zusammen gekommen bist nicht mehr an Frauen vermietet ?
Grüße
Immodream
 

Dr.EM

Gesperrt
Dabei seit
17.03.2020
Beiträge
82
Zustimmungen
14
Bei den Stichpunkten Berlin + Haus + Vermietung triggert bei mir gerade "bislang völlig offene Rechtslage".

Solange Du nicht musst und eine halbwegs sichere Rechtslage besteht, würde ich nicht vermieten.
Und das in Deutschland einen Rechtsstaat, so glaubt der Bürger zunächst!
Bitte hier mal Roß und Reiter nennen und das sind in Berlin die drei regierenden Parteien.
 

Goldhamster

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2015
Beiträge
1.839
Zustimmungen
941
Ort
Hamsterdam
Sehr bekannte Rhetorik. Wird das hier jetzt deine Plattform für politische Missionierung?

Hallo und guten Morgen @all
ich bin dafür, den User @Dr.ErichMüller-Kit müller-kit nicht pauschal zu verurteilen wegen so ein paar Aussagen...

@Dr.ErichMüller-Kit : Sie verurteilen doch bestimmt auch niemanden wegen seiner sozialen Lagen, seiner Herkunft, Hautfarbe oder seines Glaubens, oder? Kann ich mir bei ihren bisherigen Beiträgen hier im Forum auch nicht vorstellen.

Ich finde es gut, wenn man jemand etwas anderes schreibt. Auch andere Sichtweisen auf das Mietwesen.

Immer fröhlich ist
DER HAMSTER
 

Olbi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
15.06.2008
Beiträge
762
Zustimmungen
588
Und das in Deutschland einen Rechtsstaat, so glaubt der Bürger zunächst!

Billigste Polemik auf Deppen Niveau.

Gleich kommt noch, dass Gates und das RKI am 15.5 alle "impfen" wollen, in Wirklichkeit werden alle durch die Bundeswehr, die im Inneren eingesetzt wird, gechipt. Zur Vorbereitung einer NWO. Weil alle Staaten der Welt sich verschworen haben. Soros muss auch noch irgendwie mit darein. Nur Karl-Günther aus Gelsenkirchen-Ückendorf hat das alles erkannt. Weil er mit Murat, der bei Ömer immer Zigaretten kauft, gesprochen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ungarnfreund

Neuer Benutzer
Dabei seit
28.04.2020
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo Michael ,
hast du nachdem du mit deiner Frau zusammen gekommen bist nicht mehr an Frauen vermietet ?
Grüße
Immodream

Quatsch, ich habe mit Vermietung an Frauen einfach bessere Erfahrung gemacht.

Einliegerwohnung ist halt so ein Ding, weil man sich immer wieder über den Weg läuft, das kann Ärger geben.

Gruß

Michael
 

ehrenwertes Haus

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.10.2017
Beiträge
6.282
Zustimmungen
3.673
Quatsch, ich habe mit Vermietung an Frauen einfach bessere Erfahrung gemacht.

Einliegerwohnung ist halt so ein Ding, weil man sich immer wieder über den Weg läuft, das kann Ärger geben.
Und du meinst Frauen machen weniger Ärger als Mieter?
Oder jetzt keine Vermietung mehr an Frauen wegen drohender weiblicher Überzahl im Haus?

Ich glaube, wenn wir eine Umfrage hier machen würden, ob tendentiell die Foris mehr Ärger mit männlichen oder weiblichen Mietern hatten, wird sich das ungefähr die Waage halten. Beide Geschlechter können Terror vom Feinsten veranstalten. Für das neue dritte Geschlecht fehlen vermutlich noch Erfahrungswerte.
 

Duncan

Moderator
Dabei seit
19.01.2014
Beiträge
6.744
Zustimmungen
3.652
Ort
Mark Brandenburg
Für das neue dritte Geschlecht fehlen vermutlich noch Erfahrungswerte.
Ich hatte es an anderer Stelle hier schon mal erwähnt, ich hab da eine Mietpartei die ist als Thomas vor einigen Jahren eingezogen, da haben wir vor einiger Zeit den Mietvertrag an den neuen Namen im Personalausweis angepasst, lautet dann jetzt Bianca.
Miete kommt pünktlich, meldet mittlerweile sehr zeitnah, wenn was sein sollte (gab da mal eine unschöne Nebenkostenabrechnung wegen der vergessenen durchlaufenden Toilettenspülung), die Wohnung ist top sauber, verträgt sich gut mit den anderen Mietern und mit der Katze gibts auch keinerlei Probleme. Von der Sorte Mieter hätte ich gerne noch ein paar Dutzend...

Ärger machen kann dir jeder Mieter, egal ob Männlein oder Weiblein oder als was auch immer es sich definiert und egal welcher Präferenz. Können aber halt auch Top-Mieter sein, da sind andere Punkte ausschlaggebender.
 

ehrenwertes Haus

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.10.2017
Beiträge
6.282
Zustimmungen
3.673
Meine Frage bzüglich der Vermietung an Frauen, war eher mit Augenzwinkern als sexistisch gemeint.

Es kann ganz rationale Gründe für eine solche Entscheidung geben, besonders wenn man mit Mietern im gleichen Haus lebt. Zwischenmenschliche Probleme haben in diesem Fall ein höheres Eskalationspotential.
 

FMBerlin

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
29.08.2013
Beiträge
202
Zustimmungen
110
Billigste Polemik auf Deppen Niveau.

Fakt ist doch, Die verlorene Ehre der Katharina Blum wurde bis heute nicht wieder aufgefunden - dafür gibts es noch und immer wieder mal Rosen für den Staatsanwalt.
 

taxpert

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.05.2016
Beiträge
1.231
Zustimmungen
1.297
Ort
Bayern
Um mal wiede auf die eigentliche Frage von @Vandit zurück zu kommen ...

Wir haben vor zwölf Jahren auch ein Haus mit ELW gekauft.

Ja, ich würde es wieder machen, weil uns in der damaligen Situation die Mieteinnahmen sicherlich die Finanzierung erleichtert haben!

Aber ...

In den ersten zehn Jahren hatten wir 4 Mieter. Dreimal haben wir gekündigt, §573a BGB sei Dank!, einmal hat leider der Mieter gekündigt. Nach einem halben Jahr Leerstand, weil wir schlicht keinen Bock mehr hatten, haben wir nur noch befristet vermietet. Grundsätzlich positive Erfahrungen, wenn Du den Mieter nicht magst, erledigt sich das durch Zeitablauf. Aber auch hier kann man mal den Griff ins Klo erleben (nach 100 Tagen 3.000 € Schaden aber nur 2.200 € Kaution und Ex-Mieter in Spanien!).

taxpert
 

Ungarnfreund

Neuer Benutzer
Dabei seit
28.04.2020
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Und du meinst Frauen machen weniger Ärger als Mieter?
Oder jetzt keine Vermietung mehr an Frauen wegen drohender weiblicher Überzahl im Haus?

Ich glaube, wenn wir eine Umfrage hier machen würden, ob tendentiell die Foris mehr Ärger mit männlichen oder weiblichen Mietern hatten, wird sich das ungefähr die Waage halten. Beide Geschlechter können Terror vom Feinsten veranstalten. Für das neue dritte Geschlecht fehlen vermutlich noch Erfahrungswerte.

Hi,

ich selbst habe mit Vermietung an Frauen bessere Erfahrungen gemacht, es ist einfach so.

Zufall? Oder kann ich Frauen besser einschätzen? Keine Ahnung.

Ich spreche nur von mir.

Gruß

Michael
 

Vandit

Neuer Benutzer
Dabei seit
02.05.2020
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten.
Die politische Diskussion lasse ich jetzt einmal bewusst außer Acht.

Das Berlin inzwischen ein schwieriges Pflaster, zwecks Vermietung, ist, ist klar. Aber da wir ja nicht unverschämt sein wollen, stellt weder der Mietspiegel noch der neue Mietendeckel ein Problem dar.
Mietspiegel und Deckel liegen bei knapp 8,30€/qm.
Bei befristeter Vermietung dachten wir an 7€, da befristet und wir Keller und Garten ausschließen wollen und vielleicht auch die Hoffnung haben, wenn wir nicht zu teuer sind, dass wir eine größere Auswahl an potentiellen Mietern hätten.
Oder habt ihr hier Erfahrungen oder Einwände, die unsere Gedanken widerlegen?

AirBNB und co. hatten wir halt überlegt, weil man nicht permanent Leute über einen hat. Aber ist halt mehr Aufwand putzen, buchen, Schlüsserübergabe usw...

Ich würde bei den Eckdaten glatt eine "Spezialvermietung" in Erwägung ziehen..

Was genau meinst du mit Spezialvermietung??
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Würdet ihr es wieder tun???

Würdet ihr es wieder tun??? - Ähnliche Themen

zeitweilige Vermietung, welche Form des MV, Amt soll zahlen: Hallo Freunde, ich habe eine Villa und will diese potentiell verkaufen, bis dahin will ich aber Leute drin wohnen lassen, warum auch nicht ... ...
EFH verkaufen und MFH finanzeren: Machbarkeit - Meinungen: Hallo zusammen, ich stehe vor der Entscheidung ein Einfamilienhaus zu vermieten oder zu verkaufen und den Ertrag als EK für die Finanzierung...
Fragen eines Jungvermieters: Guten Abend, ich habe mich hier angemeldet, weil ich zum einen Neuvermieter geworden bin, zum anderen weil ich hoffe, dass einige von euch...
Oben