Wunschkonzert neuer Mieter

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von aquila, 27.02.2013.

  1. #1 aquila, 27.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2013
    aquila

    aquila Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.01.2013
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Seit einem halben Jahr haben wir nun neue Mieter. Jetzt haben sie uns auf diverse Punkte hingewiesen und fordern uns durch die Blume auf, diese "Mängel" zu beseitigen, damit sie endlich "ankommen können"

    1. Fenster ziehen und sind morsch
    2. Sprung im Waschbecken
    3. Beschädigungen an den Fiesen im Bad
    4. Beschädigung an der Duschwand
    5. zugige Wohnungseingangstür (haben sie selber gekürzt, da Laminat verlegt)
    6. Vermoosung des Balkonbelages

    Die Übergabe (ohne Protokoll und ohne mir bekannte Beanstandungen) habe ich leider nicht gemacht und weiß nichtmal, ob die Beschädigungen bereits da waren oder sogar durch die neuen Mieter entstanden sind. Daher habe ich mir dies erst einmal vorort angeschaut. Die Fenster sind halt alt, Bad ist für mich in einem guten gebrauchten Zustand. Frage mich nach der Relation, denn das Waschbecken hat einen Haarriss in der Glasur, auch ist bei einem Fenster die Dichtung poröse aber das Holz noch okay, Moos ist m.E. von den Mietern zu entfernen...

    Das Haus ist sehr alt und steht unter Denkmalschutz, was Ihnen bei Vertragsabschluss bekannt war.

    Einerseits möchte ich das noch recht neue Mietverhältnis nicht belasten aber gleichzeitig ein deutliches Zeichen setzen, was das Anpruchniveau anbelangt.

    Wie gehe ich am besten vor?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. aquila

    aquila Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.01.2013
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Hat jemand etwas ähnliches erlebt und wie ist er damit umgegangen?
     
  4. #3 Serendipity, 27.02.2013
    Serendipity

    Serendipity Benutzer

    Dabei seit:
    29.06.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo aquila,

    irgend eine Art von Übergabe muss es ja gegeben haben (Ablesung von Zählerständen z.B.), kann dir derjenige evtl. sagen, welche von den Schäden schon bei Übergabe bestanden haben? Gibt es wirklich gar nichts Schriftliches?

    Haben die Mieter dich gefragt, als sie die Haustüre wegen des neuen Laminats gekürzt haben?

    Inwiefern ist die Duschwand beschädigt? Schließt sie nicht mehr oder hat sie ein Loch/einen Riss?

    Wenn du gar keine Möglichkeit hast zu erfahren, ob die Mängel bereits bestanden haben, würde ich mich zumindest um die Fenster kümmern und auch um die Duschwand, schon allein wegen der Bausubstanz.

    Wenn der Balkonbelag über den Winter vermoost ist das nicht deine Angelegenheit (ausser im MV steht, dass du dafür verantwortlich bist), wenn er vorher schon vermoost war und du Frieden haben willst mit den Mietern würde ich ihn halt entfernen.

    Eine Möglichkeit, die ich in Betracht ziehen würde ist, so schnell wie möglich mit den Mietern durchs Haus zu gehen, die aktuellen Mängel schriftlich festzuhalten und zu beseitigen, den Status Quo auf einem nachträglichen Übergabeprotokoll beschreiben (keine Ahnung, wie man so etwas korrekt nennen kann).

    Ein (altes) Haus vermieten ohne Übergabeprotokoll ist natürlich immer ein Risiko...

    Letztlich sind die Mängel relativ kostengünstig zu beseitigen bzw. zu verbessern (Fenster dämmen, nicht austauschen), die Haustüre ist nicht dein Bier, wenn die Mieter sie abgesägt haben (was ich mir im Übrigen auch schriftlich geben lassen würde, im Hinblick auf den Auszug).

    Ist alles nur meine Meinung, sicher gibt es hier User, die auch die rechtlichen Hintergründe kennen, mit denen ich jetzt nicht so dienen kann.

    LG Serendipity
     
  5. #4 lostcontrol, 27.02.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    also grundsätzlich wär's jetzt natürlich mal wieder wichtig was denn im übergabeprotokoll steht...

    nachgucken was da wirklich sache ist. wenn die fenster nicht richtig schliessen kann man da evtl. was machen in dem man die beschläge neu einstellt - sollte man ohnehin regelmässig kontrollieren. was sind's denn für fenster? dichtungsband soll da ja auch abhilfe schaffen (bitte nicht tesa-moll, das taugt nix, lieber dieses gummi-hohlraum-dinger, die bringen mehr und halten länger).
    morsch? klingt nach holzfenstern. sind's holzfenster? wann wurden sie zuletzte gestrichen? ob sie morsch sind oder nicht wird man bei einer intakten lackschicht wohl eher nicht feststellen können. intakte lackschicht bedeutet normalerweise umgekehrt dass das holz nicht morsch ist (zumindest wenn beim lackieren nicht gepfuscht wurde).

    grundsätzlich gilt da aber: gemietet wie gesehen. dass die fenster wohl etwas älter sind war beim einzug bekannt.
    wenn die fenster nicht so funktionieren wie sie sollen, also undicht sind, muss natürlich abhilfe geschaffen werden, instandhaltung/instandsetzung ist vermietersache.

    und das habt ihr bei der übergabe übersehen? oder wurde das ins übergabeprotokoll aufgenommen? wenn ja, mit welcher bemerkung?

    was für beschädigungen?
    wenn die grösserer art sind (risse in wand- oder gar bodenfliesen) würde ich aus purem vermieterischem eigennutz da was unternehmen wollen - das kann zu schäden an der bausubstanz führen.
    aber auch hier: wurde das bei der übergabe übersehen?

    dito: was sagt das übergabeprotokoll?

    haben sie das laminat mit oder ohne deine erlaubnis verlegt? haben sie die tür mit oder ohne deine erlaubnis verlegt?
    abhilfe würde auch hier entweder ein dichtungsband oder so ein klebe-besenrand schaffen können.
    aber wenn ich sowas hör bezüglich wohnungstüre stellt sich mir schon alles auf - zimmertüren sind schon teuer, wohnungstüren aber noch deutlich teurer.

    klar. und als nächstes kommen sie dir damit dass da regen fällt oder dass ihre spüle dreckig ist...

    und warum um himmels willen hast du darauf verzichtet?
    wer hat die übergabe denn gemacht? gibt's wenigstens zeugen?
    wie ist dein verhältnis zum vormieter?
    gibt's da wenigstens ein übergabeprotokoll zur rückgabe der wohnung???

    was ist das denn für ein denkmalschutz? da gibt's ja sehr unterschiedliche formen...
    dass man alte fenster nicht reparieren dürfte bzw. die beschläge richtig einstellen dürfte kann der denkmalschutz auch nicht verhindern.

    da du den ursprünglichen zustand der wohnung anscheinend nicht kennst (was mich offengestanden schon etwas schockt) fällt mir da spontan erstmal garnichts ein ausser das übergabeprotokoll des vormieters an dich. aber ich hab so 'ne ahnung dass das auch nicht existiert...
    weisst du denn wenigstens ob den mietern irgendwas versprochen wurde?
    ich hab z.b. einer mieterin, die zum 1. dezember eingezogen ist versprochen, dass ich mich im frühjahr um den balkon bzw. das balkongeländer kümmern werde, das braucht ausser kräftiger reinigung 'n neuen anstrich mit hammerit, das werd ich selbst machen sobald das wetter dafür taugt (dazu braucht's auch nachts 'ne gewisse aussentemperatur). moos hängt da auch dran. aber wen juckt denn im winter moos auf dem balkon? wieviel ist das denn um himmels willen dass sie sich davon gestört fühlen?
     
  6. aquila

    aquila Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.01.2013
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine ausführlichen Anmerkungen!

    Die Metallfenster wurden vor 1,5 Jahren gewartet und teilweise erneuert. Es gibt noch ein Holzfenster, das wird demnächst komplett ausgetauscht.

    Die Lasur ist an einigen Stellen der Bodenfliesen abgeplatzt, so als ob dort etwas raufgefallen ist. Auch gibt es verschlossene Bohrlöcher.


    Es ist schon fast peinlich, daher hatte ich es auch etwas anders geschrieben: Einer Verwandten (frag bitte nicht welcher) gehört das Haus und ich versuche da gerade mich einzuarbeiten. So wie es aussieht gibt es nicht Schriftliches außer des Mietvertrages, auch nicht bzgl. Laminat. Mieter haben Übergabeprotokoll auch nicht vorliegen; hatte ich schon vor einiger Zeit gefragt.
     
  7. #6 lostcontrol, 27.02.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    ok - bezüglich metallfenster red mal mit dem fensterbauer der da gewartet und teilerneuert hat - vielleicht haste sogar noch gewährleistung. schick ihn hin um das neue fenster auszumessen für 'n kostenvoranschlag/angebot und bei der gelegenheit soll er sich das problem mit den gewarteten/teilerneuerten fenstern angucken.

    meinen fensterbauer könnte ich sogar da hinschicken um das anzugucken ohne dass er jemals mit den fenstern vorher was zu tun hatte, der würd mir keine rechnung stellen weil wir eh schon länger geschäfte miteinander machen. der kostenvoranschlag für das eine fenster wär für ihn ein lächerliches zuckerle am rande. weiss ich jetzt natürlich nicht wie dein verhältnis zu deinem fensterbauer ist...

    ist das frisch oder alt?
    wenn du schreibst die lasur ist abgeplatzt, dann rollen sich mir die fussnägel hoch, weil sowas bei bodenfliesen eigentlich nicht passieren sollte. jetzt ist halt die frage ob da jetzt feuchtigkeit eindringen kann oder nicht, und das ist es was dich als vermieter an allererster stelle interessieren muss.
    zweite frage ist natürlich wie frisch das ist - und das sieht man, denn wenn das schon vor der übergabe passiert ist dann gilt wie gehabt "gemietet wie gesehen". wenn's frisch ist, dann sieht man das aber meiner meinung nach. da hockt der dreck nämlich recht schnell rein. grad im bad.
    wobei ich natürlich deine bodenfliesen nicht kenne und ich glaub die will ich garnicht kennen (das geht nicht gegen dich sondern gegen diese sache von wegen "lasur" - bei den bodenfliesen die wir so einbauen lassen gibt's keine lasur, bzw. schon, aber eben keinen die abplatzen kann).

    vom vormieter?
    gemietet wie gesehen.
    und ich kann garnicht soviel futtern wie ich deswegen k . . . . n könnte. auch wenn ich's in die individuellen vereinbarungen extra reinschreibe und drauf bestehe dass sie fragen ob sie dürfen bzw. ich vorbeikomme und im zweifel für sie bohre bzw. den fachmann bohren lasse... es gibt IMMER bohrlöcher. und nein, man bohrt natürlich nicht mit einem feinen kleinen bohrerchen für ein feines kleines dübelchen in die fuge, sondern man bohrt mitten in die fliese mit einem 8er-bohrer für einen 10er-dübel, auch wenn's nur um einen handtuchhaken geht...
    hilft aber alles nix.
    mehr als irgendwie flicken bzw. das bohrloch weiternutzen bleibt mir da auch nicht übrig hinterher, auch wenn ich ersatz-fliesen hab (und das ist schon gold wert), aber der aufwand ist gigantisch, und vielleicht (so meine hoffnung meistens) will ja der neue mieter eben auch genau an der stelle irgendwas... was auch immer...
    oder ich häng da irgendwas... was auch immer... hin...
    es ist halt schad. richtig schad.
    zumal wir heutzutage wirklich richtig gute klebehaken haben die auch wirklich was abkönnen, nicht wie früher die dinger die sofort von der wand gefallen sind wenn die luft feucht wurde im bad...
    sorry - bohrlöcher in fliesen ist ein trauma von mir. ich mach so gerne schöne neue bäder und geb dafür auch wirklich gerne entsprechend geld aus... und die (DIE!) bohren da einfach rein ohne nachzudenken... ich könnt mich da stundenlang aufregen aber es bringt ja nix.

    sie haben aber nicht klar gesagt dass es keines gibt?
    sei vorsichtig. vielleicht ist es ihnen ja einfach lieber wenn du das übergabeprotokoll einfach nicht zu gesicht kriegst...
     
  8. #7 Papabär, 28.02.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Matallfenster und Denkmalschutz ... das hatte ich ja auch noch nicht. Was vermietest Du da - ein nettes Appartement in der Plötze? :50:

    Nein, ganz im Ernst ... zu den Fenstern hat losti Dich bereits umfassen informiert - das mit der Wohnungseingangstür sehe ich als schlechten Scherz an. Hier können die Mieter doch bestimmt eine Genehmigung zur Laminatverlegung - und vor allem z. Kürzung der Tür - vorlegen. Gerade in Altbauten haben die WET´s doch eigentlich immer Schwellen, so das das untere Ende solch einer Tür ohnehin genug Abstand zum Boden hat. Wenn es jetzt zieht, dann wurden die Arbeiten wohl nicht fachgerecht ausgeführt, oder?

    Kümmern solltest Du Dich um das Waschbecken. Wenn da 20-30 Kilo Wasser drin sind, dann kann aus so´nem Haarriss ganz schnell ein Wasserschaden - nebst diverser kaputter Bodenfliesen - werden. Die Erneuerung des Waschbeckens kommt dagegen vergleichsweise preiswert. Ob es sich um einen alten Schaden handelt oder den aktuellen Mietern das berühmte 4711-Fläschchen entglitten ist, dürfte hier mangels Beweisbarkeit kaum eine Rolle spielen.

    Wenn kein Protokoll vorhanden ist, solltest Du dies bei der Gelegenheit gleich mal nachholen. "Diverse Bohrlöcher" können jetzt 5-8 sein - und wenn Du irgendwann die Wohnung mal wieder abnimmst, werden die 50-80 Bohrlöcher natürlich alle schon vorher da gewesen sein ... schließlich steht da doch: "Diverse Bohrlöcher"

    Es schadet auch nichts, wenn Deine Mieter darauf unterschreiben, dass die Bohrlöcher (und weitere Mängel) bereits bei Wohnungsübergabe vorhanden waren ...

    (Btw.: Ich habe kürzlich ein ähnliches Schreiben von einer Mieterin bekommen. Darin steht, dass der Vormieter ihr ganz viele unbenutzte Bohrlöcher hinterlassen hat. Eine Kollegin hat sie daraufhin aufgefordert, die Bohrlöcher bitte in der Originalverpackung hier einzureichen, da wir die Quittung noch hätten und diese umtauschen könnten :engel001: ... war aber dann scheinbar doch nicht so dringend, denn bisher ist hier noch nichts angekommen.)

    Diese Beschädigung an der Duschwand (und auch die gekürtze WET) würde ich ggf. auch mal fotografieren. So etwas kann ganz schön ins Geld gehen - und nicht selten sehen Mieter die vorhandenen Gebrauchsspuren als Einladung an, selber nicht ganz so vorsichtig mit der Mietsache umgehen zu müssen..


    Ach ja losti, ... wie bekommen Deine Mieter eigentlich einen 10´er Dübel in ´nen 8´er Bohrloch rein? Hau´n die da noch mit´m Hammer drauf?
    Da würde ich dann wohl auf andere Kacheln umsteigen ... HIER hau´n die nur einmal drauf.
     
  9. #8 lostcontrol, 28.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    Papabär - deswegen hatte ich gefragt welche art von denkmalschutz.
    wir haben auch ein haus bei dem nur die fassade geschützt ist bzw. die ansicht (das sind zweierlei dinge, denn fenster die zu einem "ehgraben" hin gehen sind davon nicht betroffen) und dort müssen es zwangsgedenktschützt holzfenster sein, anderswo darfs dann doch auch kunststoff sein... entsprechend haben wir auch teils teils - und ich hab dieses jahr in diesem haus immerhin 18 fenster neu lackieren lassen - ein bruchteil der gesamtzahl an fenstern, aber trotzdem ein punkt der mich ankotzt, weil 18 fenster neu lackieren zu lassen nämlich auch verdammt teuer ist wenn man's den profi machen lässt.
    es ist übrigens immer wieder witzig leuten das erklären zu müssen warum sie "bessere" fenster an den seiten haben und nicht an der front und warum überhaupt der unterschied... wobei ich kunststofffenster ja auch hasse - aber da vor ort isses halt das mittel der wahl, auf kompromisse zu verzichten kann ich mir nur privat leisten.

    Papabär - die abkürzung WET ist mir neu, übersetzte sie bitte für mich (und fügst sie evtl. auch gleich in unser glossar ein)?

    da geh ich mit.
    ein neues waschbecken kostet normalerweise nicht die welt. auch nicht von hansgrohe oder ähnlichen gehobenen standards.
    wobei ich an dieser stelle betonen möchte dass ich selbst schon mehrfach (!!!) in einer wohnung einen haar-riss in einem waschbecken im übergabeprotokoll wiederholt als "vorhanden" vermerkt habe und das wirklich nur ein riss im "lack" (???) war. die mieter wollten das waschbecken aber alle gerne behalten - es war ein altes jugendstil-waschbecken. es hat wunderbar funktioniert. jahrzehntelang. bis wir das bad komplettrenoviert haben, da war's dann wohl beleidigt und fiel uns entgegen beim abmontieren.
    und ja: meine übergabeprotokolle sind - parallel zur wohnungsbeschreibung im mietvertrag (copy & paste) - vielleicht übergenau. aber es steht dann halt auch sowas drin.

    dass die feststellung dass es einen riss in einer fliese gibt nicht bedeutet, dass dann wirklich was passiert, ist doch hoffentlich klar? ein übergabeprotokoll ist nur eine bestandsaufnahme.
    wenn was passieren soll, dann schreibt man unter "bemerkungen" rein was da passieren soll und von welcher seite aus - so halte ich das zumindest.

    da sag ich nur:
    bei ausnahmslos JEDER wohnungsübergabe fotos machen.
    und vor allem auch das fotographieren was dir eigentlich völlig egal ist - das sind genau die fotos die du hinterher brauchen wirst.
    bei wohnungen geht's für den vermieter NICHT um SCHÖNE FOTOS!!!!!!!!!!!!!
    schöne fotos darfste natürlich ausserdem machen - für inserate und so... aber die sind bei weitem nicht so wichtig wie die bestandsfotos.

    Papabär - ich hasse dich. darüber werden der gefährte und ich vermutlich ähnlich lang lachflashs kriegen wie über dieses dschungelcamp-ding von wegen "ich hab kein bock dass ich da morgen tot aufwach..."

    *grumml* - die kriegen eh alles hin - auch mich in sachen zahlen da durcheinander zu bringen..... ist doch eh wurschd - ein loch mit 10mm durchmesser mitten in der fliese für einen einzelnen handtuch-haken (!!!)....... wollen wir über badezimmer-traumata-sprechen oder über das problem des TE?
     
  10. #9 Papabär, 28.02.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Wird erledigt!

    WET = Wohnungseingangstür
    HET = Hauseingangstür

    Ach ja ... und für diejenigen, die nicht aus Berlin stammen bzw. den "Hauptmann von Köpenick" nicht gelesen haben: Die "Plötze" ist ein ehemaliges Zuchthaus (heute Gedenkstätte) in Berlin-Plötzensee.



    Aufgrund schlechter Erfahrungen mit Hobbyfotografen noch ein kleiner Hinweis: Seht bei Detailaufnahmen zu, dass ein Größenvergleich auf dem Bild erkannbar ist. Meine Hausmeister sind angewiesen, hierzu jeweils Eurostücke, Zigarettenschachteln oder eine Visitenkarte (oder ähnliche, unverwechselbare Gegenstände) mit in´s Bild zu bringen.

    Ich hatte schon mal einen seitenlange Mängelmeldung nebst Minderungsankündigung wegen eines Wasserflecks. Nach dem Foto und der Beschreibung hätte ich den Fleck auf 40 x 100cm geschätzt ... erst vor Ort wurde klar, dass dieser Fleck ganze 7cm lang war.
     
  11. #10 Insolvenzprofi, 02.03.2013
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    solche mieter, die mit listen von punkten ankommen liebe ich. den o. g. punkt würde ich so nicht stehen lassen, ich würde die leute fragen, wie sie dazukommen, das eigenmächtig (sollte keine zustimmung vorliegen) zu kürzen, das nun ein schaden vorliegt und du möchtest, das der schaden fachgerecht beseitigt wird. dabei würde ich auch kein neues an altes laminat anknüpfen akzeptieren.

    nach möglichkeit würde ich mir auf mieterkosten die komplette wohnung mit neuen laminat ausrichten lassen.
     
Thema: Wunschkonzert neuer Mieter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abplatzer auf küchenbodenfliesen wer muß ersetzen vermieter oder mieter

    ,
  2. bohrlöcher fliesen abgeplatzt mietwohnung

    ,
  3. nach auszug des mieters was sind allgemeine gebrauchsspuren Risse im Waschbecken

    ,
  4. neue mieter neus klo,
  5. neue eingangstür mieterhöhung altbau
Die Seite wird geladen...

Wunschkonzert neuer Mieter - Ähnliche Themen

  1. Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen

    Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen: Guten Abend in die Runde, mich beschäftigt folgende Frage: Wer muß für die Beleuchtungsmöglichkeit sorgen wenn der Mieter vor Vertragsende...
  2. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  3. Hallo ... Neu hier

    Hallo ... Neu hier: Hallo, Ich bin Martin und neu hier. Wir haben uns eine vermietete Wohnung als Kapitalanlage zugelegt, und werden wohl viele Fragen haben. Da muss...
  4. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  5. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...