YMMD...

Diskutiere YMMD... im Was nicht passt - der Small-Talk Forum im Bereich Off-Topic; Heute ist mal wieder Egomanennervtag. Also ich bin genervt... von Egotripplern... Muss mal wieder das Haus unter mir "leiden"... aber nur die...

  1. #1 ehrenwertes Haus, 02.03.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.303
    Zustimmungen:
    2.561
    Heute ist mal wieder Egomanennervtag. Also ich bin genervt... von Egotripplern...

    Muss mal wieder das Haus unter mir "leiden"... aber nur die Egomanenhälfte...
    Mein Relaxprogramm heute: Musik... so, dass Alle was von haben... und Kopfhöhrer sind doof...
    Die Egos knurren, die WGler: "Hey, das is geil! Was ist das? Kennen wir nicht, aber mach Mal lauter!"

    Ok das Haus vibriert...
    Unsere Oma (Mieterin) im Haus mit ihren zarten 90+ Jahren: "Ach das passt schon, nur Klassik (will die Tochter) ist langweilig! Ich bekomme ja auch meine Opern" wird ganz seelig ergänzt.

    Die nächste Runde geht dann auf "Omas" Kappe...
    Und "Oma" traut sich keiner der Hausbewohner zu widersprechen...



    Klar geht das nur ab und an, aber wenn schon Hausparty, dann richtig und leider nur bis 22:00 Uhr.

    Demnächst "Omas" Party nur Vormittags, wenn kaum Einer im Haus ist. Dann ist Operntag (das wird wieder hart für mich)...
     
    GSR600 gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: YMMD.... Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ehrenwertes Haus, 03.03.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.303
    Zustimmungen:
    2.561
    Papabär und immobiliensammler gefällt das.
  4. #3 Papabär, 04.03.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.268
    Zustimmungen:
    1.844
    Ort:
    Berlin
    Absolut unglaubwürdig!

    Zitat:
    ... im Bayern? ... und ohne Rebellion? :45:

    Als Ludwig I. anno 1844 den Bierpreis um 1 Pfennig erhöhen wollte, gab es einen Volksaufstand zu dem sogar das Militär gerufen wurde (und sich kurzerhand den Aufständigen anschloss). Und 80 Jahre später soll das einfach so hingenommen worden sein? :155:
     
  5. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.068
    Zustimmungen:
    3.026
    Ort:
    Mark Brandenburg
    wobei mir die Nachtsteuer durchaus sympathisch wäre...
    Aber ich kann ja auch der britischen Variation der Sperrstunde etwas abgewinnen.
     
  6. #5 ehrenwertes Haus, 07.03.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.303
    Zustimmungen:
    2.561
    Gestern hatte ich ein Erlebnis der 3. Art...

    Mit einem meiner ältesten Freunde war ich zum Abendessen in einer meiner Lieblingsgastros verabredet.

    Meinen Freund abholen klappte noch planmäßig, aber danach entglitt der Abend irgendwie meiner Planung.

    Am Lokal angekommen, wunderte ich mich zunächst über den verschwundenen "Biergarten", naja mehr eine hölzerne Terasse.
    Aber die war ja schon etwas in die Jahre gekommen, hab ich mir nix Schlimmes bei gedacht.
    Also stiefelten wir frohen Mutes und in freudiger Erwartung eines hammer Leckeren Abendessens rein in die Futterbude.

    Dann die 2. Überraschung:
    Weit und breit mein Lieblingsitalomann nicht in Sicht. Dafür neue Vorhänge und andere Tischdeko. So bissl auf "vornehm" eingedeckt.
    Menno, ich mags lieber rustikal und urig gemütlich.

    Trotzdem parkten wir uns einen einem pseudovornehmen Tisch ein.
    Pseudo, weil Stofftischdecken, aber Papierservietten.
    Servietten kunstvoll gefaltet, aber mit absoluten Billigstbesteck "gefüttert". Kantinenbesteck ist verglichen damit noch vornehmen...

    So langsam schwante mir "da stimmt was nicht!"
    Dann wackelt ein Wirt an, den ich noch nie gesehen habe, dafür aber im Format "sein Umfang würde für 3 gut gebaute Männer reichen".
    Eigentlich habe ich kein Problem mit füllig, wenn er nur nicht in einer Livree gesteckt hätte, die aussah wie watschelnde Presswurst...

    ... und da war sie, meine Erkenntnis: mein Lieblingsitalomann ist nicht mehr Herr dieser Futterbude...

    Kurz beraten, 2 mit Kohldampf eingetrudelt + keine Ambitionen Gastro zu wechseln, haben Bauch entscheiden lassen ...
    DAS war ein Fehler...
    Das Filet, das meinem freund serviert wurde war zäh. Mit den Billigsmessern kaum zerlegbar.
    Mein Kalbssteak mit Parmaschinken und Salbei entpuppte sich als Schweinefladen duch den man Zeitung hätte lesen können.
    Dafür ca. 2 mm dicke Schinkenscheiben drauf und mit LORBEERBLÄTTERN belegt...
    Dazu Pommes...

    Ich glaube,, ich habe ziemlich doof aus der Wäsche geguckt... und war ziemlich enttäuscht. Sogar mein Bauchi hat den Wirt angeknurrt, was der gar nicht lustig fand. Ich auch nicht...
    Ich war dann so dreist auf das Missgeschick mit der Verwechslung Salbei und Lorbeer vorsichtig hinzuweisen. Müssen ja nicht alle Gäste mithören.
    Bei der Antwort ist mir dann fast die Kinnlade runter geklappt: "Wenn Sie keine Ahnung haben von gutem Essen, halten Sie die Klappe."

    OK, Klappe gehalten, 2 saßen da mit knurrendem Magen, Hunger hats reingetrieben.
    Mein Freund hat sein Filet nicht zerlegt bekommen, nur ein paar Fragmente davon gemümmelt.
    Auf Nachfrage, meinte er das es zäh ist und die Messer stumpf, aber die Sauce sehr lecker zu den Pommes...

    Der Wirt watschel mit hochrotem Kopf ab und taucht eine eile später mit einem Tellerchen wieder auf.
    Ich dachte fein, kann ja Mal was schief gehen, kommt Ersatz, Thema durch...
    Von wegen...
    Pflanzt sich dieser Typ in seiner Presswurstlivree neben meinen Freund an den Tisch und mampft ihm wirklich zartes Fillet vor, für das man kein Messer benötigt.
    Und tönt lautstark rum, sein Essen ist gut, Beschwerden absolut unangebracht und so aufgeblasenes, eingebildetes Volk wie uns braucht er nicht. Wir sollen das Lokal verlassen und nicht wiederkommen... aber bezahlen nicht vergessen!

    Bezahlt habe ich, mit dem Hinweis auf einen erlebnisreichen Abend und auserlesene Gastfreundschaft, die wir (mein Freund und ich) und ganz sicher in Erinnerung behalten werden, aber nicht in guter.
    Dank dem außergewöhnlichen Wirt, war uns auch die Aufmerksamkeit aller Gäste inzwischen sicher.

    Es munkelte an diversen Tischen, das die Kommunikation zwischen Bestellung und was serviert wurde optimierungsfähig sei.
    Da wurde wohl einem anderen Gast ein Salatteller statt Pizza kredenzt, das bestellte Gemüse auf der Pizza mutierte bei einem anderen Gast zu Meeresfrüchten...


    Oh man, also Hausverbot in einem Lokal, das war eine Premiere für meinen Freund und mich...


    Naja, ich kann mit der Diagnose vom Wirt "eingebildeter Fatzke und kulinarischer Banause" gut leben, aber kann er das auch mit leerem Lokal?
    Immerhin wurde ich Heute 2x auf das Hausverbot angesprochen, von Leuten die gestern nicht nicht dabei waren...
    Die Dorfgerüchteküche hat ein neues Highlight...
     
    Papabär, notwendiges Übel, SaMaa und einer weiteren Person gefällt das.
  7. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.304
    Ach, hab Dich doch nicht so; da kann ich einiges mehr erzählen.
    Meinen letzten vollen Geburtstag wollte ich mit meiner Familie extra pompös feiern, ein renommiertes Haus war mir dazu grade gut genug.
    Di Lokalität eine Augenweide, das war's aber schon.
    Bei der Essensbestellung wurde nicht auf den Preis geschaut, es sollte was nicht alltägliches sein, was dann tatsächlich so war.
    1.Die Leber wollte der Koch wahrscheinlich weich kochen (wie ein Ei, welches man weichzukochen versucht)
    2.Mein Fischteller bestand aus einer Muschel und einem undevinierbaren Etwas, wahrscheinlich Seezunge, blatt auf den Teller gedrückt und so zäh, dass ich es nicht zerteilen konnte (lag wohl am Messer)
    3. Die Filetsteaks, na ja, waren wenigstens nicht zerkocht, da floss noch Blut auf den Teller, dafür die Zutaten aus Gemüse sehr, sehr weich.
    Amused waren wir von diesem Fr... nicht, aber eine Erfahrung reicher,
    nämlich "selbst kochen", da weiß ich wenigstens, dass mir keiner in die Suppe spuckt.
     
  8. #7 notwendiges Übel, 08.03.2019
    notwendiges Übel

    notwendiges Übel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    148
    .....und *zack* ist „ehrenwertes Haus“ wieder im Gespräch /Promi des Dorfes ;) :062sonst:



    @Nanne, das ist wirklich ärgerlich.
     
    Nanne gefällt das.
  9. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    2.144
    Ort:
    Münsterland
    Ich finde das überhaupt nicht ärgerlich.

    Bei jeder Neuvermietung wird der Vertragspartner auf Herz und Nieren geprüft.
    Neuanschaffung Fernseher/Handy/Auto: Testberichte, Preisvergleiche, im Intenet googeln, undundund ... es werden keine Mühen gescheut.

    Aber bei so etwas (über-)lebenswichtigem wie dem Kauf von Lebensmittel vertraut man blind seinem Geschäftspartner? Kann man ja machen, aber dann sollte man sich nachher nicht beschweren - finde ich.

    Daumen hoch!
     
  10. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.304
    Aber zu verkraften. Zum Kochen hat eben keiner mehr die nötige Zeit, das betrifft auch die Koch's in den Restaurants. Billig und schnell ist die Devise.
     
  11. #10 Nanne, 08.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2019
    Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.304
    Nur mit den Unterschied, dass ich das "Essen", was mir der Kellner bringt, nicht schon zuvor testen/probieren kann. Wenn das auf den Tisch kommt heißt es "essen oder stehen lassen". Mein Kriterium, dieses Haus/Hotel zu wählen, war sein Renommee, die Preise waren entsprechend. Das war im Nachhinein gesehen "mehr Schein wie Sein".
     
  12. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    1.372
    Ort:
    Noris
    :hut032:

    a) hinzugefügte Endungs-s zur Kennzeichnung eines Plurals werden NICHT durch Apo's Troph abgetrennt,
    b) der Plural von "Koch" ist "Köche"!

    Quelle (außer Allgemeinbildung): https://www.duden.de/rechtschreibung/Koch_Gastronom_Kuechenchef
     
    Mattieu gefällt das.
  13. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.304
    Aber zu verkraften. Seither schmeckt mir mein eigenes Gekochtes noch mehr.
     
  14. #13 Fremdling, 08.03.2019
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    542
    @GJH27,
    sonst geht's gut.;)
     
    Nanne gefällt das.
  15. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.304
    @GJH27
    Mainz (dpa) - Warum heißt es bei der Berufsbezeichnung zwar «der Koch» und «die Köche», wenn es sich um einen Nachnamen handelt aber «der Herr Koch» und «die Kochs»?

    Ja warum wohl? Wir zwei wissen es, gelle.
    Koch's Essen, das Essen des Koches. :056sonst:
     
  16. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    2.144
    Ort:
    Münsterland
    Ich hab noch nie mein Sofa mit in den Fernsehladen genommen, um "probezugucken".
    Und bei mir hat noch nie ein Mieter vorher ein paar Tage probegewohnt.
    Mit meinem Handy habe ich vor dem Kauf nicht telefoniert.
    Allerdings habe ich mich jeweils vor dem Kauf soweit informiert, dass ich bereit war, das Risiko, einen nicht selbst ausprobierten Gegenstand zu kaufen, eingehen konnte.

    Das würde ja bedeuten, dass du mit einem Ferrari per se glücklich werden würdest. Ich denke, dass dem nicht so ist.
    Natürlich darf jeder blind und/oder von der Werbung geblendet kaufen/bestellen - aber dann bitte nicht wundern, wenn es dann halt doch nicht so ist, wie erhofft.
     
  17. #16 ehrenwertes Haus, 11.03.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.303
    Zustimmungen:
    2.561
    Darf ich euch mal mein ältestes Gerät vorstellen?

    Einen antiken Kompressor! Man beachte das Baujahr :112:

    upload_2019-3-11_19-16-47.jpeg


    Muss schon sagen, echt geil was die vor knapp 2000 Jahren schon auf der Pfanne hatten ... und so langlebig :129:
     
    notwendiges Übel und GJH27 gefällt das.
  18. #17 immobiliensammler, 11.03.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.814
    Zustimmungen:
    2.947
    Ort:
    bei Nürnberg
    Und es widerlegt die These, wann denn die Elektrizität erfunden wurde!
     
    GJH27 gefällt das.
  19. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.068
    Zustimmungen:
    3.026
    Ort:
    Mark Brandenburg
    wessen These?
    Däniken hatte da auch noch was auf Lager...
    Und der war (leider?) nicht der Einzige in der Art.
     
    GJH27 und immobiliensammler gefällt das.
  20. #19 ehrenwertes Haus, 11.03.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.303
    Zustimmungen:
    2.561
    Die Dänikenthese wird doch laufend bewiesen.
    Oder woher kommen sonst die Mieter, die sich als außerirdisch durch ihr Verhalten outen?
    Erdenbürger sind doch angeblich alle zivilisiert.
     
  21. #20 notwendiges Übel, 11.03.2019
    notwendiges Übel

    notwendiges Übel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    148
    Nu werdet Ihr aber pingelig ;-)
     
Thema:

YMMD...

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden