YOUTUBER - die Zusammenfassung und Bewertung

Diskutiere YOUTUBER - die Zusammenfassung und Bewertung im Immobilienmarkt /Investments Forum im Bereich Finanzen; Bitte spart euch die Zwischenrufe, wer es nicht mag, muss ja nicht mitmachen. Ich finde es jedenfalls unterhaltsam.

Tinnitus

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.11.2019
Beiträge
228
Zustimmungen
76
Bitte spart euch die Zwischenrufe, wer es nicht mag, muss ja nicht mitmachen. Ich finde es jedenfalls unterhaltsam.
 

Apartment Buyer

Gesperrt
Dabei seit
01.08.2020
Beiträge
44
Zustimmungen
10
Bitte spart euch die Zwischenrufe, wer es nicht mag, muss ja nicht mitmachen. Ich finde es jedenfalls unterhaltsam.
Ja sicher ist schon unterhaltsam was der Hamster so aufstellt. Die Schlußfolgerungen jedoch muss man nicht unbedingt teilen. Jeder versucht halt golddigger zu werden.
Trotzdem ein herzliches Dankeschön an das Hamstertier.
 

Goldhamster

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2015
Beiträge
1.859
Zustimmungen
963
Ort
Hamsterdam
Hey @Apartment Buyer

du schaust wohl auch ab und zu Filmchen dieser Protagonisten. Erzähl doch mal! Wer erzählt spannend, wem hörst du gerne zu?
Wen findest du zu langatmig, weil er immer wieder das Gleiche wiederholt?

Manchmal wiederholt sich auch
DER HAMSTER
 

Tinnitus

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.11.2019
Beiträge
228
Zustimmungen
76
@Goldhamster, lass uns nicht alle schlechten Youtuber anschauen, welchen Youtuber meinst du? Und hast du eventuell selbst einen Kanal?:049sonst:
 

Goldhamster

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2015
Beiträge
1.859
Zustimmungen
963
Ort
Hamsterdam
Hallo und guten Morgen @Tinnitus

mal vorweg: ich habe keinen eigenen YT-Kanal und bin auch nicht auf Instagram.

Zu den Kanälen:
Ich finde es immer spannend, wenn Baustellenbilder gezeigt werden. Bisher hab ich fast immer Pfusch und Fehler und Mist der verschiedenen Protagonisten da gefunden. Und auch in meiner Aufstellung hier erwähnt.
Ich habe es auch bei der Bewertung als Positivmerkmal herangezogen - unter der Aufmachung.

Was ich aber besonders gut finde, sind ganze Serien von Filmen über Mehrfamilienhäuser.
gefunden bei:
#Investmentangels
#Immocation
#Vermietertagebuch
#Immobilien mit Kopf

Bei JEDEM dieser Kanäle blamieren sich die Protagonisten so gut sie eben können.
-Bauzeiten werden unterschätzt. Aus Monaten werden mehrere Jahre!
-Baundschutz? Nur weil das Dachgeschoss ausgebaut wird? Doch nicht unsere Helden!
-Kosten? Höchstens 300€/m² für die Komplettsanierung - mehr kann es doch nicht wirklich sein, oder? Einschl. Austausch der Bleileitungen, Asbest, neuer Heizung, Elektro, Küchen, Türen, Aussenanlagen, Fenster....

Schöne Woche dir
 
Zuletzt bearbeitet:

Duncan

Moderator
Dabei seit
19.01.2014
Beiträge
6.807
Zustimmungen
3.701
Ort
Mark Brandenburg
@Goldhamster : und bloß keinen Handschlag selbst machen! Wenn du das machst kannst du ja keinem Handwerker die Rechnung drücken und für den halben Preis sanieren...
 

AJ1900

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
20.01.2015
Beiträge
2.384
Zustimmungen
1.108
Bei JEDEM dieser Kanäle blamieren sich die Protagonisten so gut sie eben können.

Und die "genialen" Finanzierungstipps, so nach dem Motte, wer sich am höchsten verschuldet ist der erfolgreichste. Eigentlich müsste man sich diese Sprüche Großteils einrahmen und and Wand hängen.........
 

AJ1900

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
20.01.2015
Beiträge
2.384
Zustimmungen
1.108
@Goldhamster : und bloß keinen Handschlag selbst machen! Wenn du das machst kannst du ja keinem Handwerker die Rechnung drücken und für den halben Preis sanieren...

Komisch, oder? Irgend jemand müsste diesen Menschen mal erklären das man gar nicht mehr Geld sparen kann als mit Arbeit die man selber tut.....
 

Goldhamster

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2015
Beiträge
1.859
Zustimmungen
963
Ort
Hamsterdam
Hallo @AJ1900

du meinst die 100 oder 110%-Finanzierung.
Der Trick dabei ist, kein Eigenkapital einzubringen - das weißt du ja. Und bei weiter steigenden Immobilienpreisen in >10Jahren verkaufen.
Ich kann das nachvollziehen.

Aber eben auch riskant.
Goldi
 

AJ1900

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
20.01.2015
Beiträge
2.384
Zustimmungen
1.108
du meinst die 100 oder 110%-Finanzierung.
Der Trick dabei ist, kein Eigenkapital einzubringen - das weißt du ja. Und bei weiter steigenden Immobilienpreisen in >10Jahren verkaufen.
Ich kann das nachvollziehen.

Das ist aber kein schlauer Trick sondern ein Wette auf die Zukunft? ich meine Welche Anlageform rechnet sich denn bitte nicht wenn man mit ewig steigenden Preisen und ewigen niedrigzinsen kalkuliert?
Und der Witz des ganzen ist ja das der Kollege für diesen Unsinn auch noch richtig Geld für Coachings haben will? Soweit ich das verfolge verdient er ja vor allem Geld damit indem er anderen diesen Unsinn auftischt. Mit seinen Immobilien jedenfalls offensichtlich nicht. Das zeigt er ja öffentlich recht eindrucksvoll..........
 

Goldhamster

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2015
Beiträge
1.859
Zustimmungen
963
Ort
Hamsterdam
Mal zum #Vermietertagebuch:

Das System funktioniert an folgenden Stellen nicht gut:

1.) zu viel Leerstand infolge teilweise falsch angekaufter Anlageimmobilien. Nicht alle sind falsch. Aber ein paar haben sich doch als schwer vermietbar erwiesen. Diese ziehen den Gewinn der anderen runter.

2.) sanierungsbedürftiges Mehrfamilienhaus in Chemnitz gekauft.
2.1: langer Leerstand während der Sanierungsphase
2.2: kaum Anhebung des Standards auf "durchschnittliches" Mietniveau. So werden die Balkone z. B. an die Nordseite gebaut.
2.3: beste Wohnung im 3.OG geplant. Kein Aufzug.
2.4: keine energetische Sanierung geplant
2.5: Kosten deutlich unterschätzt.
2.6: Bauzeit deutlich unterschätzt.


Das System funktioniert dafür an anderer Stelle:
es wurde begonnen Einzelobjekte mit Gewinn zu veräußern.

Finanziert wird das ganze über die verkauften Coachings und weiteren Fortbildungsmaßnahmen. Weiterhin wurde schon das Auto kommerziell verliehen, die Frau kann man für erotische "Sachen" buchen und die eigene Wohnung wurde auch schon mal zwischendurch untervermietet.

Es wird hier auf verschiedene Art und Weise Geld verdient.
 

Goldhamster

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2015
Beiträge
1.859
Zustimmungen
963
Ort
Hamsterdam
Dazu eine Geschichte:
Ein Bekannter von mir hat den Alexander Raue mal in Zürich kennengelernt und ein paar Mal getroffen. Mir wurde folgendes berichtet:

Ich Zürich gibt es eine Menge ausländischer Experteers verschiedener Berufsfelder. Darunter viele Deutsche.
Da die Schweizer an sich eher unter sich bleiben, rotten sich z. B. die Deutschen da auch zusammen um z. B. auszugehen.
Nun war mein Bekannter nach eigener Aussage auch mal mit einer Gruppe unterwegs, wo auch der Alexander Rauhe dabei war.
Natürlich wurde auch viel Alkohol getrunken. Dabei muß man wissen, dass Zürich eine SEHR teure Stadt ist. Ein Cocktail kostet am Zürichsee z. B. mal locker zwischen 15-20€.
Jedenfalls... immer wenn der Alexander Raue dran war, eine Runde zu spendieren, dann war er ganz plötzlich nicht mehr da... oder musste dringend los... oder oder oder :008sonst:

Weiterhin ist Zürich eine...sagen wir mal "autofeindliche" Stadt. Und der Rauhe ist ja ein Autofan der sich während seiner Zeit da einen NEUEN! Porsche gekauft hat. Das ist natürlich blöd, wenn man damit nicht in die Innenstadt fahren kann, weil es da keine Parkplätze gibt. Darüber haben die anderen Deutschen gerne gelästert. :035sonst:

Soweit mein bisschen Insiderwissen

Goldi
 

AJ1900

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
20.01.2015
Beiträge
2.384
Zustimmungen
1.108
Soweit mein bisschen Insiderwissen

Dann schau mal bei unserem Walga auf dem Pick up Forum vorbei. ( Nein, da geht es nicht um geile US- Cars).
Sorry, wenn ich seine Storys da so lese wird mit echt leicht übel. Aber er ist in der Tat eine wahrer Kun-fu Großmeister an der Exeltabelle. Eigentlich sollte er darüber Coachings anbieten.
Ich hätte es jedenfalls nicht für möglich gehalten was man nicht alles für ein kranke respektlose Sch.....e in Exeltabellen auswerten kann...............
 

Goldhamster

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2015
Beiträge
1.859
Zustimmungen
963
Ort
Hamsterdam
Das ist aber kein schlauer Trick sondern ein Wette auf die Zukunft? ich meine Welche Anlageform rechnet sich denn bitte nicht wenn man mit ewig steigenden Preisen und ewigen niedrigzinsen kalkuliert?
.........

Hallo,
es scheint aber bei ein paar seiner Immobilien NICHT zu funktionieren.:

Nämlich die, die er nur an das unterste Mieterklientel vermieten kann. Da hat er natürlich zahlreiche Mieterwechsel, entsprechenden Verschleiß und natürlich die Kosten aus Leerstand und Maklern.

Die Mieteinnahmen sind auf absehbare Zeit in diesen "Buden" nicht zu steigern.
Aber die Handwerker-, Makler- und Verwaltungskosten steigen. Auch Grundsteuer und andere Versorgungsleistungen, die er bei Leerstand zu tragen hat.

Nach meiner Meinung müsste er DIESE "Buden" loswerden.
Ich denke, er wird diese Wohnungen an seine "Jünger" veräußern. Warte mal ab.

Goldi
 
Zuletzt bearbeitet:

Goldhamster

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2015
Beiträge
1.859
Zustimmungen
963
Ort
Hamsterdam
Hallo,

die Welt der Youtuber entwickelte sich in der letzten Zeit ja ziemlich gut.
Kommt das wegen der Seuche? Und den damit verbundenen verstärktem Konsum von Streamingportalen? Was meint ihr?

Die Abonentenzahl der bekanntesten Kanäle ist jeweils so um die ca. 5% gestiegen. Seit meinem Post vom 15.02.21 zu diesem Thema.
(Ausnahme ist nur #Enes Witwit mit einem Plus von ca. einem Drittel. Er hat sich anderen Themen zugewand hat und damit seine Klickzahlen steigern können)


Ebbt die Youtuberwelle / Immocoachingwelle im der kommenden Jahreszeit ab?

Fragt sich
DER HAMSTER :huepfend013:
 
Thema:

YOUTUBER - die Zusammenfassung und Bewertung

Oben