Zähler an Heizkörpern

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von Knutschkugel, 28.02.2007.

  1. #1 Knutschkugel, 28.02.2007
    Knutschkugel

    Knutschkugel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen! Ich frage mich ob es möglich ist, daß man als Vermieter eigene Wärmezähler an den Heizkörpern anbringt, um die jährliche Nebenkostenabrechnung selbst erstellen zu können und nicht mehr über ein Unternehmen wie z. B. ISTA abwickeln zu müssen.

    Hat da jemand von Euch Erfahrungen oder Ahnung von? Falls ja und falls dies möglich sein sollte - woher bekommt man diese Zähler?

    Freundliche Grüße,

    die Knutschkugel
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 28.02.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    diese zähler bekommt man von den genannten firmen wie is-da...
    montage und einstellung selbst zu übernehmen dürfte allerdings nicht ganz einfach werden...

    warum willst du das überhaupt selbst machen?
    unter umständen legst du dir da ein echtes ei - die dinger zu mieten ist angenehm günstig und kann umgelegt werden. und die korrekte abrechnerei ist wirklich ein echter grusel-job und die rechnung für die entsprechende dienstleistung kann ebenfalls komplett umgelegt werden.
     
  4. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Da kann ich Losti blos mal wieder Recht geben. Selbermachen ist teurer als mieten.

    So ein Heizkostenverteiler kostet ca. 20€. Dazu kommt die Montage mit ca. 10€ und die Heizkörpererkennung mit ca.10€. Sind also ca.40€ für 10 Jahre. (länger laufen die HKV nicht) Hinzu kommen die Kosten wenn mal ein Messgerät ausfällt.

    Die durchschnittlichen Mietpreise liegen bei 3€. Ist also billiger auf 10 Jahre gerechnet. Aber nur in Verbindung mit Ableseservice und Abrechnung, die auch noch etwas kostet. Aber auch die ist deutlich preiswerter als wenn Du es selbst machen würdest.

    Falls Du es dennoch selber machen möchtest:

    HKV gibt es u.a. bei ebay. Zur Montage benötigst Du für Plattenheizkörper ein Bolzenschweißgerät. Das bekommst Du für ca. 2000€ bei HBS. Das restliche Montagematerial im Eisenwarengroßhandel.

    Für die Heizkörpererkennug benötigst Du neben einigem Fachwissen eine Heizkörperdatenbank. Oder Du suchst Dir die Leistungswerte der Heizkörper direkt auf den Homepages der Hersteller raus. Dazu benötigt man aber noch eine Kc-Wert Datenbank. Die kann man kostenlos z.B. bei Siemens runterladen. Mit der richtigen Formel kann man so für neue Heizkörper die Faktoren bestimmen. Bei älteren wird man aber um eine Heizkörperdatenbank, die eineige tausend Euro kostet, nicht herumkommen.

    Und wenn man dann noch die genauen Montagevorschriften kennt, kann es auch schon losgehen.
     
  5. #4 lostcontrol, 28.02.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    genau. das ist ja auch ganz einfach. da reicht ja schon der gesellenbrief in sachen heizungsbau. *g*

    heizer - du bist gemein! die arme knutschkugel weiss doch noch garnicht, auf was sie sich da einlassen will!
    theoretisch kann das natürlich auch der heizungsbauer um die ecke übernehmen.
    aber: auch das kommt nicht billig. die entsprechenden anbieter machen das billiger.

    und ich kann beim besten willen nicht verstehen, wie man sich freiwillig den SCH... mit der heizkostenverordnung antun kann!
    (sorry heizer - aber ich wiederhol mich diesbezüglich gerne: dieses ganze mistige heizkostenverordnungs-gedöns ist und bleibt vom ganzen vermieter-kram der allerblödeste und ekligste und komplizierteste posten mit (- und das ist hier wichtig -) dem grössten risiko-faktor in sachen fehler. und diese fehler kosten ruck-zuck 15% der gesamten heizkosten. wär mir als schwäbin, die eigentlich immer zum selbermachen neigt, ein DEUTLICH zu teures risiko.)
     
  6. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Dabei fällt mir gerade noch ein, daß man ja auch Wärmemengenzähler einbauen könnte. Das kann tatsächlich der HB um die Ecke machen. Oder ein Sanitärfritze. Da spart man sich den ganzen Quatsch mit den Faktoren.

    Einziger Haken dabei. Die Dinger kosten so zwischen 200-300€ zuzüglich Montage und müssen aller 5 Jahre ausgetauscht werden. Weiterhin müssen die Heizkreise der jeweiligen Nutzeinheiten getrennt werden.

    Vorteil: Man könnte auch Fußbodenheizungen oder Klimatruhen damit messen.
     
  7. #6 lostcontrol, 28.02.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    knutschkugel - was genau hast du denn vor, dass du die dinger überhaupt anbringen willst? ich meine: eine umlegung auf quadratmeter ist ja nach wie vor erlaubt. und tatsächlich vergleichsweise einfach zu bewerkstelligen...
     
  8. #7 Knutschkugel, 28.02.2007
    Knutschkugel

    Knutschkugel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Zähler an Heizkörpern - die Zweite

    Alles klar soweit! Vielen Dank für Eure reichhaltigen und aufschlußreichen Antworten. Ist also eher Quatsch, das alleine anzugehen. Ich hatte es mir eigentlich recht simpel vorgestellt aber wenn es solche finanziellen Unterschiede macht, dann hat es sich ja schon erledigt.

    Um lostcontrol zu antworten: Grundsätzlich hatten wir halt nur überlegt, ob man damit nicht über die Zeit günstiger bei wegkommt, wenn man sich für die Abrechnungserstellung einmal ein kleines eigenes Programm schreibt und mit "eigenen" Zählern die entsprechenden Werte ermittelt. Aber dass sich da solche Welten auftun....wie schon gesagt: Vielen Dank!

    Freundliche Grüße,

    die Knutschkugel
     
  9. #8 lostcontrol, 28.02.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    RE: Zähler an Heizkörpern - die Zweite

    mit wärmemengenzählern würde das evtl. auch stimmen - wenn man die anschaffungskosten nicht mitrechnet.
    ansonsten: nein. das kommt euch nicht billiger. und zusätzlichen stress habt ihr dann auch noch ohne ende...

    ausnahme: die situation mit der einliegerwohnung bzw. den zwei wohnungen im haus, von denen der eigentümer eine selbst bewohnt...
    aber DA würde ich ohnehin etwas ganz anderes empfehlen.
     
Thema: Zähler an Heizkörpern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizkörper zähler

    ,
  2. zähler heizkörper

    ,
  3. zähler am heizkörper

    ,
  4. zähler an heizkörpern,
  5. zähler für heizkörper,
  6. heizkörper verbrauchszähler,
  7. heizkörperdatenbank,
  8. verbrauchszähler an heizkörpern,
  9. kc-werte datenbank,
  10. heizung verbrauchszähler,
  11. wärme verbrauchszähler am heizkörper,
  12. verbrauchszähler heizkörper,
  13. heizungskörper zähler,
  14. heizkörperbewertung umrechnungsfaktor,
  15. Kc-Wert-Datenbank,
  16. zähler auf heizkörper,
  17. verbrauchszähler für heizkörper,
  18. zwei zähler an einem heizkörper,
  19. gibt es zähler für an die Heizkörper ,
  20. verbrauchszähler am heizkörper,
  21. verbrauchszähler Heizung,
  22. umrechnungsfaktor heizkörperbewertung,
  23. KC-Wert Datenbank,
  24. gaszähler für heizkörper,
  25. heizung verbrauchszähler kaufen
Die Seite wird geladen...

Zähler an Heizkörpern - Ähnliche Themen

  1. Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen

    Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen: Mein Vermieter hat mich soeben darüber Informiert das Plötzlich die Waschmaschine im Waschkeller aufgehört hätte zu waschen und er auch nun im...
  2. Mieter weg, trotzdem Gerichtsvollzieher zahlen.

    Mieter weg, trotzdem Gerichtsvollzieher zahlen.: Hallo, ein möglicherweise nicht ganz so seltener Fall.: Nach zahllosen mündlichen und schriftlichen Kündigungen und Erinnerungen, die erfolglos...
  3. Verteilerkasten eingebaut, wer muss Schaden an Tapete zahlen

    Verteilerkasten eingebaut, wer muss Schaden an Tapete zahlen: Hallo, ich habe bei einem Mieter einen neuen Verteilerkasten einbauen lassen. Das war nötig, da die alte Elektrik nicht mehr betriebssicher war....
  4. Darf ich noch etwas dazu zählen zur Wohnfläche?

    Darf ich noch etwas dazu zählen zur Wohnfläche?: Hallo zusammen, ich bin neu hier (und bald auch erstmalig Vermieter) und habe direkt eine Frage. Ich vermiete eine EG Wohnung, welche einen...
  5. Zähler für Gas/Wasser

    Zähler für Gas/Wasser: Ich habe in dem MFH keine Zähler für die Wohnungen. Wie würdet Ihr die Kosten auf die WE verteilen?