Zählerstände in NK-Abrechnung vergessen - deshalb ungültig?

Diskutiere Zählerstände in NK-Abrechnung vergessen - deshalb ungültig? im Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Ich habe die NK-Abrechnung für 2013 leider erst Ende 2014 fertig bekommen und in all der Hektik die Zählerstände nicht aufgeführt. Nun schreibt...

  1. #1 Sandro56, 26.03.2015
    Sandro56

    Sandro56 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.07.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die NK-Abrechnung für 2013 leider erst Ende 2014 fertig bekommen und in all der Hektik die Zählerstände nicht aufgeführt.

    Nun schreibt mir der Mieter (der im Mieterschutzbund ist) Anfang Februar 2015:
    Hiermit teile ich Ihnen mit, dass ich den Forderungen, die Sie an mich stellen nicht nachkommen werde. Die Abrechnung für 2013 ist formell falsch und gilt somit als verjährt.

    - Zähler Anfangs- und Endstand?

    Für Ihre Forderung gibt es keine rechtliche Grundlage.


    Hat er Recht oder muss er mir die Chance geben, diese Werte nachzuliefern?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Soontir, 26.03.2015
    Soontir

    Soontir Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo Sandro,

    leider muss ich Dir sagen, dass Dein Mieter recht hat.

    Die Abrechnung muss innerhalb eines Jahres dem Mieter zugehen.
    Da Deine Abrechnung leider formal falsch war und die Jahresfrist abgelaufen ist, muss der Mieter eventuelle
    Nachzahlungen nicht mehr leisten.
    Allerdings musst Du trotzdem dem Mieter eine korrekte Abrechnung zukommen lassen und eventuelle Guthaben aus der Abrechnung dem Mieter überweisen.

    Gruß

    Soontir
     
  4. #3 anitari, 26.03.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.851
    Zustimmungen:
    743
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Der BGH hat in einem Urteil vom 27.11.2002 die mietrechtlich an die Nebenkostenabrechnung zu stellenden Mindestanforderungen klar definiert:
    (1) Ein Anspruch des Vermieters gegen den Mieter auf Nachzahlung entstandener und von den Vorauszahlungen nicht gedeckter Betriebskosten ist nach dieser Entscheidung immer erst dann fällig, wenn der Vermieter eine ordnungsgemäße Abrechnung erstellt hat.
    (2) Die Rechnung muss eine geordnete Zusammenstellung der Einnahmen und Ausgaben enthalten. Danach sind in die Abrechnung bei Gebäuden mit mehreren Wohneinheiten regelmäßig folgende Mindestangaben aufzunehmen: eine Zusammenstellung der Gesamtkosten, die Angabe und Erläuterung der zugrunde liegenden Verteilerschlüssel, die Berechnung des Anteils des Mieters und der Abzug der tatsächlich auch geleisteten Vorauszahlungen des Mieters.

    http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/b1/bk_abrechnung.htmVon Zählerständen steht da nix.
     
  5. tokape

    tokape Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich das richtig lese, dann ist die Abrechnung 2013 dem Mieter in 2014 zugestellt worden. Der Mieter hat erst in 02/15 reagiert. Von daher war die Zustellung doch in time, oder?
     
  6. Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    um welche Zählerstände geht es denn und wer hat diese abgelesen?
     
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.027
    Zustimmungen:
    1.589
    Damit ist die spannende Frage: Wie kann ich das nachvollziehbar erklären und berechnen, wenn ich die Zählerstände nicht aufführe? Die verbrauchten Einheiten kann ich dann ja nur noch behaupten. Eine falsche Berücksichtigung des Anfangsstandes oder einfache Rechenfehler wäre gar nicht mehr nachvollziehbar.

    Leider ist das einzige Urteil, das ich zu dieser Frage finden konnte, nur AG Charlottenburg, also auch nur die Einzelmeinung eines Richters.
     
  8. #7 Sandro56, 26.03.2015
    Sandro56

    Sandro56 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.07.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Es sind die Zählerstände für Wasser und Wärme. Ich habe diese abgelesen.
    Die einzigen Zählerstände, die wir gemeinsam abgelesen haben, waren die bei Einzug vor einigen Jahren
     
  9. Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    da hier ja der Differenzbetrag entscheidend ist, muss das m.E. schon Nachvollziehbar sein, wie dieser sich bildet. Ich gehe jetzt also auch mal davon aus, das der Mieter hier tatsächlich im Recht ist :unsicher026:

    Trotzdem hier mein Rat: Nächstes mal besser aufpassen und bloß diesem Mieter nie mehr in irgendeiner Form entgegen kommen, sondern ab jetzt auch immer rechtlich korrekt sich verhalten, zB wenn`s um Mieterhöhung, ect geht.
     
  10. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.770
    Zustimmungen:
    77
    Falsch...

    Der BGH verlangt für die formale Ordnungsmäßigkeit einer Abrechnung die Angabe und - zumindest bei Bedarf - Erläuterung des Umlageschlüssels, nicht aber die Berechnung.
    Hat etwa schon mal jemand verlangt, dass die Wohnflächenberechnung in einer Abrechnung zu erscheinen hat? Warum sollte für die Verbrauchsberechnung etwas anderes gelten?
    Wer sich für die Zählerstände interessiert, wird die Belege einzusehen haben.

    In der Sache wäre ein falsche Umlageschlüssel ohnehin nur ein inhaltlicher Fehler, der vom Mieter substantiiert zu rügen wäre. "Zählerstände fehlen" wird kaum den an die Begründung von Einwänden zu stellenden Anforderungen genügen.
     
  11. #10 alibaba, 27.03.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    das beste ist die NebenKosten erhöhen ,so das der Mieter immer ein paar €uro

    zurück bekommt , dann hätte er sicher dieses Anschreiben teilweise abgeändert ,

    "in Form .... leider haben sie vergessen die Zählerstände ,welche sie abgelesen haben

    ich kann ihre Abrechnung leider nicht ganz nachvollziehen ,bitte um überprüfung .....

    zahlen sie bitte das Geld auf mein Konto ....."

    wenn der Mieter Geld zubekommen hat ...... ist er sicher entspanter ,als wie umgedreht..

    aber von der Sache her lass ich mir immer unterschreiben die NK ,wenn ich persönlich

    den AbrechnungsZettel über geben habe , und wenn die mir ihre

    GutschriftKontoNummer geben/zusenden ,Zettel 3 ,

    die gleichzeitig formoliert NK geprüft anerkannt als zustimmung gilt .................. .

    und sollte auch schon Oktober dem Mieter die NK Abrechnung übergeben ,werden

    so kann man bei Unstimmigkeiten sagen , der Mieter hätte genug Zeit gehabt

    die nichtvorhandenen ZählerDaten zu bemängeln ..... :019sonst:

    Gruss
    alibaba :smile007:
    PS:
    Mieter nutzen die Gutmütigkeit der Vermieter gnadenlos aus ,sie werden
    darauf geschult :erschreckt015:
    Früher konnte man bei "Otto find ich gut" über Katalog sich bedienen .
    Heute ist die KatalogBedienerWelt so gross , das selbst der Mann aus dem fernen Gahna ,genau weiss was Ihm alles Gratis zusteht ,wenn er nicht als Tourist einreist :zwinkernd003:
     
  12. #11 Malte78, 31.03.2015
    Malte78

    Malte78 Gesperrt

    Dabei seit:
    19.12.2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0

    Interessanter Ansatz...doch meist bringt das auch nichts
     
Thema:

Zählerstände in NK-Abrechnung vergessen - deshalb ungültig?

Die Seite wird geladen...

Zählerstände in NK-Abrechnung vergessen - deshalb ungültig? - Ähnliche Themen

  1. Mieter ausgezogen, unterjährige Abrechnung?

    Mieter ausgezogen, unterjährige Abrechnung?: Hallo, ich benötige bitte ein weiteres Mal eure Hilfe. Entgegen den Räten hier habe ich das Haus mit Geräten der Techem forgeführt. Jetzt wird...
  2. Bitte um Prüfung der Abrechnung

    Bitte um Prüfung der Abrechnung: Hallo Zusammen, Da bin ich meinen Lieblingsmieter letztes Jahr losgeworden und der gute meint nochmal ein wenig nachtreten zu müssen. Im Grunde...
  3. Der Versorger hat nach 6 wochen Abrechnung erstellt, was jetzt?

    Der Versorger hat nach 6 wochen Abrechnung erstellt, was jetzt?: Hallo ich bin Vermieter und habe für dieses Vertragskonto 4 Verträge abgeschlossen vor 1 Jahr. Die Abschläge werden zusammen bezahlt auf eine...
  4. Mieter ignoriert NK-Abr. weil "formell unrichtig"

    Mieter ignoriert NK-Abr. weil "formell unrichtig": Habe den Mieter meines Einfamilienhaus schon abgemahnt wegen schleppender Zahlweise. Die Miete, wenn auch meist wg. irgendwelcher "Mängel"...
  5. NK-Abrechnung bei gemischter Heizart

    NK-Abrechnung bei gemischter Heizart: Hallo zusammen, ich hoffe mein Thread-Thema ist einigermaßen verständlich. Ich habe für einen Mandanten die Aufgabe übernommen, sämtliche...