Zahlung der Miete wegen Mitbewohner

Dieses Thema im Forum "Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter" wurde erstellt von EFMenzel, 03.11.2005.

  1. #1 EFMenzel, 03.11.2005
    EFMenzel

    EFMenzel Gast

    Hi,

    folgendes Problem würde ich gerne geklärt haben:
    Am 01.10. dieses Jahres zog ich, zusammen mit einer Mitbewohnerin, in eine Wohnung ein. Die Kaution von 700 Euro wurden von mir aufgebracht, aus rechtlichen Gründen stehen jedoch beide Namen als Sparbuchinhaber drin.
    Soweit so gut, nun habe ich die Miete für Oktober überwiesen (pünktlich den vollen Betrag) und konnte meinen Vermieter auf Grund meiner ungünstigen Arbeitszeiten noch nicht erreichen um ihn davon in Kenntnis zu setzen dass er die fällige Miete für November erst am 15. haben kann.
    Was genau kann passieren wenn ich die Miete erst zum 15ten überweise? Kündigung?
    Habe dem Vermieter zwar schon auf Band gesprochen, bin mir aber nicht sicher ob das ausreicht. Denkt ihr es wäre besser dies auch schriftlich zu tun und in welcher Form? Ist eigentlich ja eine Vertragsänderung, da die Miete jeden ersten zu zahlen ist und ich aber erst (wegen neuer Arbeitsstelle) am 15ten des Monats zahlen kann.
    Soweit zu den ersten Problemchen.
    Das zweite und für mich weit schwerwiegendere:
    Im Vertrag sind wie gesagt zwei Hauptmieter vorhanden, ich und noch eine Person. Das Geld ging von meinem Konto aus an den Vermieter. Nur habe ich von meinem Mitbewohner noch kein Geld erhalten - stellt sich die Frage: Inwiefern ist es möglich nur seine eigene Miete zu überweisen (geht eigentlich nicht da wir beide Hauptmieter sind) und was genau kann ich tun um diese "Mietnomade" die ich mir da als Mitbewohner eingefangen habe wieder aus dem Vertrag rauszukriegen?

    Vielen Dank,

    Daniel
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wolle

    wolle Gast

    Das hört sich übel an. Wenn du erst am 15. zahlen kannst, sollte der Vermieter damit einverstanden sein, sonst kann es wirklich zur Kü kommen. wiederholte verspätete Zahlung ist ein Kü grund. Ein formloses Schreiben sollte reichen.
    Aber bei den ersten beiden Mieten sollte es kein Prob geben.
    Bestimmt wird sich der Vermieter sich nach der ersten verspäteten Zahlung selbst melden und dann kann man diese Vertragsänderung schriftlich festhalten.

    Da ihr beide gemeinsam haftet, hast du wohl ein Prob. Der Vermieter kann sich die ganze miete auch von dir holen, wenn der Mietbewohner nicht zahlt.
    Wenn du aus dem Vertrag wieder raus willst, müssen beide kündigen.
    Es gibt auch die Mietaufhebung, bei der jedoch der Mitbewohner benefalls unterschreiben muss bzw sich einverstanden erklären.
    Sorry, aber ich sehe keine andere Möglichkeit.
     
Thema: Zahlung der Miete wegen Mitbewohner
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vertrag zu mitbewohner zahlung

    ,
  2. miete kürzen wegen Terror

    ,
  3. anschreiben mitbewohner anmelden

    ,
  4. schreiben für zahlung der miete,
  5. mietrückstand mitbewohner mahnung,
  6. zahlung miete mitbewohner anschreiben,
  7. anschreiben wegen Zahlung der Miete ,
  8. wann mitbewohner anmelden,
  9. hauptmieter betrug sein mitbewohner,
  10. mitbewohner anmelden,
  11. mitbewohner zahlungen,
  12. vermietung mitbewohner mietvertrag,
  13. zahlungen mitbewohner,
  14. Anschreiben wegen Mieteinzug,
  15. miete mitbewohner,
  16. zahlung mitbewohner,
  17. miete verspätete zahlung anschreiben,
  18. zahlung miete anschreiben,
  19. mitbewohner miete mahnung,
  20. mitbewohner anmelden schreiben,
  21. mietvertrag mitbewohner,
  22. miete anschreiben zahlung,
  23. mitbewohner mahnung wegen miete,
  24. mitbewohner mietvertrag,
  25. mietbetrug einer mitbewohnerin
Die Seite wird geladen...

Zahlung der Miete wegen Mitbewohner - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  3. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  4. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...
  5. Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?

    Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?: Angenommen beim Auszug des Mieters werden Schäden in der Wohnung festgestellt und auch im Übergabeprotokoll festgehalten. Wie lang nach dem...