Zahlung des Stroms durch den Vermieter

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Flexiflex, 12.08.2015.

  1. #1 Flexiflex, 12.08.2015
    Flexiflex

    Flexiflex Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forenmitglieder,

    leider bin ich mit meinem Latein etwas am Ende. Deswegen hoffe ich, in diesem Forum auf Hilfe zu stoßen.

    Erstmal zur Grundsituation: wir haben eines unserer kleinen Häuschen mit Grundstück vermietet an eine alleinstehende Frau. Von Anfang an gab es hier Probleme hinsichtlich der Mietzahlung. Als ein Negativbetrag von mehr als 2 Monatsmieten Zustande kam, haben wir fristlos gekündigt. Nachdem die Frau nicht auszog, waren wir leider etwas inkonsequent und wollten uns auf kein Klageverfahren einlassen. Das Mietverhältnis besteht. Die Mieterin bezahlt mittlerweile auch (unregelmäßig).

    Wir bezahlen den kompletten Hausstrom für die Mieterin und legen diesen in der Betriebskostenabrechnung um. Ich muss dazusagen, dass die komplette Heizungsanlage mit Strom betrieben wird. Leider hat die Mieterin einen exorbitanten Stromverbrauch, sodass es zu einer Nachzahlung von 2.500 € gekommen ist.

    Gezahlt wird auch nach 30 Tagen nicht.

    Jetzt zu meiner eigentlichen Frage: Können wir unser Vertragskonto mit dem Stromanbieter ohne rechtliche Konsequenzen kündigen? Für den Strom muss sich ja sowieso der Mieter selbstständig anmelden. Gilt dies auch für den Heizungsstrom? Es gibt nur einen Hauszähler für alles.

    Greift hier das BGH-Urteil Urt. v. 02.07.2014, Az. VIII ZR 316/13?

    Vielen lieben Dank für eure Hilfe im Voraus!

    Liebe Grüße Felix.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.371
    Zustimmungen:
    1.410
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Du bist langsam aber sicher in der Region, wo eine Räumungsklage mit anschließender (Berliner) Räumung günstiger wird....
    Dafür wird dir eine anwaltliche Beratung angeraten, da wird auch die Stromfrage im Detail geklärt.
     
  4. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    492
    Nein, grundsätzlich nicht. Auch nicht sowieso und erst recht nicht selbständig.

    Was ist denn im Mietvertrag vereinbart?
     
  5. #4 Nero, 13.08.2015
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Bei mir ist vereinbart, dass ich als Eigentümer den offiziellen Stromzähler auf Namen des M. /seine Kosten bei dem Versorger anmelde und dieser - folglich - diesen Verbrauch auch kostenmäßig bei ihm beansprucht.

    Falls nicht liquide - hat dann der M. halt ein Problem. .

    Ich weiß jetzt aber nicht- wieviel Strom eine Heizung braucht.

    Glaube aber - wenn ich Allgemein- (Flur/Keller ) und Individualstrom erfasst/umgelegt habe,ist die Heizung kein wirkliches Problem.
     
  6. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.317
    Zustimmungen:
    731
    In meinem Haus hat jeder Mieter für seine Wohnung einen eigenen Stromzähler. Jeder M. hat einen Vertrag mit dem Stromanbieter und zahlt somit
    seinen Verbrauch direkt an diesen.
    Heizungsstrom geht zu Lasten des Vermieters, wird mit der Betr.Kosten-Abrechnung als Allgemeinstrom verrechnet.

    Es gab so noch keine Schwierigkeiten.
     
    alibaba gefällt das.
Thema:

Zahlung des Stroms durch den Vermieter

Die Seite wird geladen...

Zahlung des Stroms durch den Vermieter - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  3. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  4. Was heißt genau Auszug, wegen Strom?

    Was heißt genau Auszug, wegen Strom?: Ich bin Vermieter und Arbeitgeber, hätte paar Fragen. Es sind alles nur 1 Monat Laufzeit Verträge. Strom wird nur von Gewerbe Kunde genutzt. 1....
  5. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...