Zensus Sondervergütung

Diskutiere Zensus Sondervergütung im Eigentümerversammlung Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo, gibt es eine Rechtsgrundlage, aus der hervor geht, dass der Verwalter für den Zensus 2022 Tätigkeiten erbringen muss? Bislang wurde mir...

Stilleswasser

Neuer Benutzer
Dabei seit
06.07.2017
Beiträge
23
Zustimmungen
5
Hallo,

gibt es eine Rechtsgrundlage, aus der hervor geht, dass der Verwalter für den Zensus 2022 Tätigkeiten erbringen muss?

Bislang wurde mir eine Übersicht zugeschickt mit Infos zum Gebäude.

Diese Infos habe ich aber weder angefordert, noch hatten sie für mich einen Informationsgehalt. Alle Infos (Baujahr, Heizungsart, Anzahl Parteien etc.) waren mir ohnehin schon bekannt.

Der Verwalter möchte nun eine Sondervergütung. Meine Frage wäre, haben die "Hinter den Kulissen" noch andere Aufgaben durch den Zensus aufgebürdet bekommen?

Nur für den Wisch mit den paar Gebäudeinfos möchte ich ehrlicherweise kein Geld bezahlen. Wenn mehr dahinter steckt, dann ließe sich die Meinung natürlich ändern.
 
#
schau mal hier: Zensus Sondervergütung. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Fremdling

Fremdling

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.08.2012
Beiträge
1.394
Zustimmungen
669
Andres

Andres

Moderator
Dabei seit
04.09.2013
Beiträge
12.761
Zustimmungen
6.311
Bislang wurde mir eine Übersicht zugeschickt mit Infos zum Gebäude.
Die für mich zentrale Frage ist: Wird die Sondervergütung wirklich für diese Übersicht verlangt oder wird die Sondervergütung nicht viel eher für die Erfüllung der Auskunftspflicht verlangt und dieser "Wisch" ist nur eine Bestätigung, dass und mit welchem Inhalt man der Auskunftspflicht nachgekommen ist? Ersteres wäre m.E. tatsächlich eine unverlangte Leistung, die nicht bezahlt werden muss, letzteres wäre selbstverständlich zu bezahlen und davon gehe ich auch aus.
 
Thema:

Zensus Sondervergütung

Oben