Zimmer an Elternteil vermieten

Diskutiere Zimmer an Elternteil vermieten im Steuer - Vermietung und Verpachtung Forum im Bereich Finanzen; Hi Forenmitglieder, Habe hier mal einige Fragen. Wir haben 2013 ein Einfamilienhaus gebaut. Nun wollten wir mein Vater als Untermieter ein...

  1. #1 Pin Cho, 12.12.2018
    Pin Cho

    Pin Cho Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berglen
    Hi Forenmitglieder,

    Habe hier mal einige Fragen.

    Wir haben 2013 ein Einfamilienhaus gebaut.
    Nun wollten wir mein Vater als Untermieter ein Zimmer vermieten.
    Also im Obergeschoss ( 17 qm) weiter darf er alle anderen Räume auch nutzen.
    Also Bad,Wohnzimmer,WC,Küche,Terasse usw...
    Bald wollen wir noch eine Garage uns hinstellen.Die wir dann an mein Vater auch vermieten wollen.

    Nun zur Frage.Wie ist das nun mit der Abschreibung und den Zinsen fürs Gebäude.
    Gibt man nun nur das eine Zimmer an mit 16 qm oder das komplette Haus ?
    Wir wollen von den ortsüblichen qm Preis 70 % als Miete haben.
    Kann nun die Küche auch noch mit in die Steuererklärung.Wurde 2016 eingebaut.
    Die Garage was wir dann auch vermieten,können wir auch angeben ?

    Steuererklärung mache ich immer beim Lohnsteuer Hilfeverein.Leider erst im Hahr 2019

    Kennt sich da jemand aus.Oder hat vieleicht das so änlich vermietet.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Zimmer an Elternteil vermieten. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.162
    Zustimmungen:
    848
    Ort:
    Stuttgart
    Habt ihr dazu schonmal nen Steuerberater befragt? Hier ist keine Rechts- oder Steuerberatung gestattet.
     
  4. #3 Pin Cho, 12.12.2018
    Pin Cho

    Pin Cho Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berglen
    Ok.Das wusste ich nicht.
    Werde mich dann an ein Steuerberater wenden.
    Danke
     
  5. #4 Newbie15, 12.12.2018
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    246
    Steuerberatung ist hier nicht erlaubt.

    70 % der ortüblichen Miete sind erst mal gut, allerdings ist das nicht weit weg von 66 %, sodass ihr die ortsübliche Miete sehr genau im Auge behalten solltet. Insbesondere im Hinblick auf Nebenkosten, die bei euch ggf. geringer sind wegen fehlendem Hausmeister etc, denn es wird die Warmmiete berücksichtigt.
     
  6. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    4.933
    Zustimmungen:
    2.064
    Ort:
    Münsterland
    ... mein? Wohl doch eher "meinen" oder "meinem" - wobei auch zu beachten ist, dass die Vermietung von Menschen hierzulande eher unüblich ist.

    Wenn der Vater Untermieter werden soll, von wem mietet dann der Untervermieter?
     
  7. #6 Pin Cho, 12.12.2018
    Pin Cho

    Pin Cho Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berglen
    @dots

    Mein Vater zieht bei uns ein.Wir als Eigentümer vermieten ihm das Zimmer.Er darf aber natürlich auch Wc,Küche,WC usw.... nutzen.
    Gebe ich nun nur die 16 qm an,oder gebe ich auch die anderen Zimmer an.

    16qm +Wohnzimmer qm + Bad qm + Wc qm + Küche qm = xxxx

    Weil dann sich die ortsübliche Miete erhöht

    Vermiete ich 16qm,oder vermiete ich 70-80 qm
    Die 70 % sind daraus ja anzugeben
     
  8. #7 immobiliensammler, 12.12.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.646
    Zustimmungen:
    2.848
    Ort:
    bei Nürnberg
    Ihr solltet Euch dringend von einem Steuerberater beraten lassen. Die Quadratmeterzahl künstlich durch Flächen, welche der Mieter nur mitbenutzen darf aufzublähen wird nicht funktionieren. Wenn er den Garten auch benutzen darf kommt ihr bestimmt auf über 300 m²!
     
    taxpert gefällt das.
  9. #8 Pin Cho, 12.12.2018
    Pin Cho

    Pin Cho Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berglen
    Wir würden ja die 16 qm angeben.Und somit versuchen die Miete gering zu halten.
    Meckert dann das Finanzamt weil wir die Miete gering halten wollen,und uns vieleicht ärger droht.

    Ich bin schon seit über 20 Jahre Mitglied beim Lohnsteuerverein.Die machen meine Steuererklärung für mich.
    Es ging mir nur darum,einen Mietvertrag zu machen.Und was gebe ich an bei den qm.
     
  10. #9 immobiliensammler, 12.12.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.646
    Zustimmungen:
    2.848
    Ort:
    bei Nürnberg
    Nochmal: Unbedingt mit einem Steuerberater abklären, die Angemessenheit der Miete ist wichtig, damit Schuldzinsen, Afa etc. auch für die vermietete Fläche (voll) angesetzt werden kann.
     
    taxpert gefällt das.
  11. #10 Benni.G, 12.12.2018
    Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    145
    Dir sei soviel gesagt, du kannst auf jeden Fall nicht die ganze Fläche ansetzen. Aber anteilsmäßig schon. Aber ob hier Personentage oder Anteil seiner Wohnfläche im Verhältnis zu eurer selbstgenutzten Wohnfläche besser passt, das muss jemand anderes entscheiden.
     
    taxpert gefällt das.
  12. #11 taxpert, 12.12.2018
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    777
    Ort:
    Bayern
    Dem Steuerecht ist der Vertrag zunächst einmal vollkommen egal, den es besteuert den tatsächlich vorliegenden Sachverhalt!

    Eben! Deswegen wünsche ich viel Spaß dabei, die ortsübliche Miete für eine entsprechende Vermietung (16 qm + Mitnutzung des sonstigen Gebäudes!) zu ermitteln UND für das laufende Jahr die entsprechende Steigerung vorher zu sehen!

    Bis zum Termin bei der LoHi (beraten lassen kann man sich auch schon der Erklärung!) empfehle ich die Lektüre des H21.4 "Fremdvergleich" EStH, hier insbesondere das letzte zitierte Urteil, Schlüsselwort "Haushaltsgemeinschaft"!

    taxpert
     
Thema:

Zimmer an Elternteil vermieten

Die Seite wird geladen...

Zimmer an Elternteil vermieten - Ähnliche Themen

  1. Wohnung möbliert vermieten.

    Wohnung möbliert vermieten.: Hallo, wir spielen mit dem Gedanken, eine unserer Wohnungen möbliert zu vermieten. Wie sind da so eure Erfahrungen ? Auf was müsste man da...
  2. Neuling - Altes Haus vermieten

    Neuling - Altes Haus vermieten: Guten Tag zusammen, ich bin ganz neu hier und möchte mich bezüglich Vermietung einer vorhandenen Immobilie schlau machen. Zu Beginn möchte ich...
  3. Vermieter möchte Wohnung betreten um gekipptes Fenster zu schließen

    Vermieter möchte Wohnung betreten um gekipptes Fenster zu schließen: Hallo zusammen, wir haben unsere Mietwohnung auf unbestimmte Zeit (maximal 2-3 Wochen) verlassen. Da es Sommer ist, warm ist und alle Heizungen...
  4. Haus anonym vermieten

    Haus anonym vermieten: Hallo Zusammen, ich bin in der glücklichen Lage ein Haus geerbt zu haben. Es befindet sich in der unmittelbaren Nachbarschaft. Ich habe mich in...
  5. Neu als Vermieter, eine Frage bezüglich eine

    Neu als Vermieter, eine Frage bezüglich eine: Hallo, ich bin neu hier im Forum und wir haben als Privatpersonen zwei kleine Einraumwohnungen in einem denkmalgeschützten Gebäude durch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden