Zimmer Vermietung - Steuerliche Optimierung der Nebenkosten

Dieses Thema im Forum "Steuer - Vermietung und Verpachtung" wurde erstellt von oparpart, 26.04.2008.

  1. #1 oparpart, 26.04.2008
    oparpart

    oparpart Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    da ich mein leerstehendes Haus derzeit nicht vermietet bekomme, möchte ich übergangsweise wenigstens ein Zimmer , möbliert vermieten.

    Jetzt stellt sich die Frage wie ich die pauschalen Nebenkosten im Mietvertrag aus steuerlicher Sicht optimal darstelle.

    Ich könnte ja:

    a) die Nebenkosten überhaupt nicht ausweisen, sondern nur einen pauschalen Mietbetrag inkl. aller Nebenkosten ausweisen

    b) Die Nebenkosten gering halten, dann wäre der Mietzins im Verhaltnis höher, aber das wären wohl wiederum Einnahmen (aus steuerlicher Sicht)?

    c) den Nebenkostenanteil hoch halten, das reduziert den Mietzins, ich vermute, daß dann mein steuerlicher Verlust höher wäre, also das die beste Variante?

    Kennt sich jemand damit aus?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Zur Vermietung:
    Es gibt 2 Möglichkeiten: entweder eine Pauschale vereinbaren, dann fährst du das Riskiko, dass der Mieter heizt während er lüftet... Die Kosten sind dann dir..
    Also denkbar ungünstig.
    Die andere Variante ist die übliche jährliche Abrechnung. Das macht jedoch kaum Sinn, wenn die Mieter Wochenweise drin wohnen. Dann wäre die erste Variante besser.

    Zur Steuer:
    Miete = einnahmen, das sollte ja klar sein ;)
    Die NK werden entweder ausgewiesen oder nicht. Bei einer jährlichen Abrechnung sind sie ja nur ein durchlaufender Posten. Bei einer Pauschale wird diese "Warmmiete" als Einnahmen verzeichnet und der Verbrauch als normale Ausgaben.

    Trotzdem werden die anderen zimmer/Räume als Leerstand deklariert und das darfst du übernehmen.

    Wenn ich das nun richtig verstanden habe, willst du eine pauschale vereinbaren.
    Damit stellt sich auch nicht die Frage, wie das steuerlich gesehen wird. Einnahmen.

    Die Kalkulation der NK ist roundabout 1,5€ pro qm. Dann die Wohnfläche nehmen und gut (Mietspiegel). Bei einer Pauschalen würde ich lieber höher als zu niedrig gehen und am Ende drauf zahlen (oder willst du das sogar?)
     
Thema: Zimmer Vermietung - Steuerliche Optimierung der Nebenkosten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. privatzimmervermietung steuerliche behandlung

    ,
  2. Untervermietung steuerliche Behandlung

    ,
  3. zimmervermietung steuer

    ,
  4. zimmervermietung nebenkosten,
  5. zimmer vermieten steuern,
  6. zimmer vermieten steuer,
  7. Steuerrecht Zimmervermietung,
  8. steuer zimmervermietung,
  9. zimmervermietung steuerlich,
  10. zimmervermietung absetzen ,
  11. privatzimmer steuer,
  12. möblierte vermietung steuer,
  13. Steuerliche behandlung von Zimmervermietung,
  14. steuern zimmervermietung,
  15. nebenkosten zimmer,
  16. steuerliche behandlung zimmervermietung,
  17. vermietung zimmer steuer,
  18. privatzimmer steuern,
  19. zimmervermietung steuern,
  20. möbliert vermieten Steuer,
  21. privatzimmer steuerlich,
  22. möbliertes zimmer vermieten steuer,
  23. zimmer vermieten nebenkosten,
  24. möbliert vermieten nebenkosten pauschal,
  25. steuerliche handhabung bei zimmervermietung
Die Seite wird geladen...

Zimmer Vermietung - Steuerliche Optimierung der Nebenkosten - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  3. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  4. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...
  5. Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?

    Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?: Wie in einem anderen Thread geschrieben, haben sich meine Mieter "verabschiedet" und mir durch Beschädigungen und Müllablagerungen Arbeit und...