Zinshauskauf- Vertrag unterschrieben-->aber nun Problem?

Diskutiere Zinshauskauf- Vertrag unterschrieben-->aber nun Problem? im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Guten Tag! Ich habe gestern den Kaufvertrag für ein kleines Zinshaus unterschrieben. Mein Rechtsanwalt, Verkäufer und Maklerin waren anwesend....

  1. roc081

    roc081 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag!


    Ich habe gestern den Kaufvertrag für ein kleines Zinshaus unterschrieben.
    Mein Rechtsanwalt, Verkäufer und Maklerin waren anwesend.

    Da es ein altes Haus (mit 3 unbefristeten Mietverträgen und 2 befristeten) ist, waren keine Pläne vorhanden. Diese wurden von der Maklerin, welche auch Architektin ist angefertigt und mir kurz vor Vertragsunterzeichnung vorgelegt. Heute habe ich folgendes festgestellt was mir echt sehr zum Denken gibt:

    Die im Mietvertrag angegebenen m^2 weichen von den tatsächlichen und aktuellen m^2 ab.
    MV-gesamt:152,7 m2
    MV-real-->143,7 m2
    also 9m2 weniger.

    TOP1: MV: ca.43-->real 41,15 unbefristet
    TOP2: MV: ca. 20-->real 18,21 unbefristet
    TOP3: MV: ca. 34-->real 30,5 befristet
    TOP4: MV: ca. 19,89-->real 19,15 unbefristet
    TOP5: MV: ca. 35,82-->real 34,66 befristet


    Meine Bedenken sind nun, ob mich ein Mieter dann klagen kann in Zukunft und Mietbeträge zurückerstattet haben kann???

    Ich habe die Provision und den Kaufbetrag noch nicht überwiesen....konnte aber
    die ganze Nacht nicht schlafen, weil doch viel Geld im Spiel ist (für meine Verhältnisse)...und
    es natürlich extrem dumm war von mir das ich unterschrieben habe....aber in dem Moment hab ich nicht an das gedacht...erst im Nachhinein sind mir die extremen Bedenken kommen...

    Ich hoffe ihr könnt mir einen Tip geben bzw. etwas beruhigen.
    Bis Montag erreich ich leider den Anwalt nicht...weil heut Feiertag und morgn Fenstertag..
    DANKE an alle die mir helfen können!!!!

    LG Roc
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.564
    Zustimmungen:
    612
    Wenn ich das richtig überblicke, sind die Abweichungen unter 10%, somit sehe ich da keine Probleme. Lediglich bei Wohnung 3 müsste man da nochmal gaanz genau nachmessen, falls nötig.
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.257
    Zustimmungen:
    1.757
    Wie sich die Rechtsprechung zu diesem Thema in Zukunft entwickeln wird, kann dir niemand vorhersagen. Aktuell wärst du in 4 von 5 Wohnungen auf der sicheren Seite.
     
  5. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.097
    Zustimmungen:
    2.060
    Ort:
    Mark Brandenburg
    befinden wir uns in Österreich? Da gilt ein zum deutschen sehr unterschiedliches Mietrecht.
    hm - der Notar fehlt noch zur Vollversammlung. Nach dt. Recht könnt ihr so noch keinen gültigen Immobilienkaufvertrag geschlossen haben,...
    Das hängt u.a. auf die Antwort zur Frage 1 und dann mit der genaueren Ausgestaltung ab.
    Erstmal ganz ruhig bleiben. Bekommt man alles gelöst.
     
  6. roc081

    roc081 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich befinde mich in Österreich. Ich bin erst heute auf dieses Forum gestossen, nach einer Google-Suche-->ist dies eher für Deutschland oder Österreich ein Forum?

    TOP1: im Mietvertrag: ca.43m2 -->real 41,15m2 unbefristet (1,85m2 Differenz/ -4,3%)
    TOP2: im Mietvertrag: ca. 20m2 -->real 18,21m2 unbefristet (1,79m2 Differenz / -8,95%)
    TOP3: im Mietvertrag: ca. 34m2 -->real 30,5m2 befristet (3,5m2 Differenz/ -10.29%)
    TOP4: im Mietvertrag: ca. 19,89m2-->real 19,15m2 unbefristet 0,74m2 Differenz/ -3,72%)
    TOP5: im Mietvertrag: ca. 35,82m2-->real 34,66m2 befristet (1,16m2 Differenz/ -3,23%)

    Ja Notar war auch anwesend.

    Ich ärger mich so über mich, weil ich vieles geprüft habe....aber ich dann erst die Pläne gsehn habe...und
    erst später realisiert habe, was da auf mich zukommen könnte...

    LG und Danke,
    Roc
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.564
    Zustimmungen:
    612
    Ist Dir mal aufgefallen, dass die TagesOrdnungsPunkte(?) 4+5 im Gegensatz zu 1-3 auch noch zwei Stellen hinter den Kommata haben?
    Dumme Zufälle: ich würde doch lieber exakte Werte haben wollen, vielleicht relativiert sich dann TOP3 noch.
     
  8. roc081

    roc081 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Also diese Angaben mit Kommastellen habe ich aus dem Mietvertrag entnommen, also sind sie aus diesem Vertrag und gültig.
    Die Ausmessung hat die Architektin vorgenommen und sind so auch abgesegnet.
    Wenn dass jetzt so offiziell ausgemessen wurde und damit ein Energieausweis angefertigt wird, dann muss ich das ja zur Kenntnis nehmen oder?
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.564
    Zustimmungen:
    612
    roc081:

    "diese Angaben mit Kommastellen habe ich aus dem Mietvertrag entnommen, also sind sie aus diesem Vertrag und gültig."
    - Aha, vorest wohl ja...

    "Die Ausmessung hat die Architektin vorgenommen und sind so auch abgesegnet.
    Wenn dass jetzt so offiziell ausgemessen wurde und damit ein Energieausweis angefertigt wird, dann muss ich das ja zur Kenntnis nehmen oder?"
    - Z.K. kannste vieles nehmen... - bis Dir ein staatl. anerkannter Vermessungsingenieur etwas anderes beweist.
     
  10. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.097
    Zustimmungen:
    2.060
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Als Forum stehen wir natürlich auch Österreichern offen, nur die weitaus meisten User hier sind aus Deutschland. Dementsprechend beziehen sich die Erfahrungen und Kompetenzen auf die deutschen Verhältnisse, dies betrifft insbesondere auch die Rechtskenntnisse. Einige Sachen sind natürlich in Österreich gleich (Bitte halten Sie sich streng an die Naturgesetze!), aber bei einigen Fragen, gerade im Mietrecht, sieht halt vieles doch ganz anders aus.

    Zu deiner Problematik würde ich mal die Seiten der österreichischen Mietervereinigungen durchgehen, da solltest du einschlägige Regelungen und (Gerichts-)Entscheidungen finden können.
    Bisher würde ich es als halb so wild einordnen.
     
  11. roc081

    roc081 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ok danke mal für die Antworten! Im Prinzip hat sich ja keiner aufgeregt....aber wenn es jetzt offizielle Zahlen eines Bauplanes gibt, dann würd sich ein Mieter zurecht fragen, wieso um Mietvertrag um 3,5m2 zu viel drinnen steht.

    Muss ich eigentlich die Mietverträge neu aufsetzen lassen, oder laufen diese normal weiter?
    Die Maklerin hat nur gesagt, dass ich mir eine Umsatzsteuer Nummer holen muss, mit dem Mietvertrag.

    LG Roc
     
  12. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.564
    Zustimmungen:
    612
    roc081:

    "Ok danke mal für die Antworten! Im Prinzip hat sich ja keiner aufgeregt....aber wenn ..."
    - man in der Scheixxe anfängt zu rühren, wird es stinken...

    "Muss ich eigentlich die Mietverträge neu aufsetzen lassen, oder laufen diese normal weiter?"
    - Neu aufsetzen is nich; kannst bestenfalls mi den Vertragsparteien Änderungen beschliessen, aber: s.o.

    "Die Maklerin hat nur gesagt, dass ich mir eine Umsatzsteuer Nummer holen muss, mit dem Mietvertrag."
    - Wer soll hier das Ösi-Recht kennen...?
     
  13. roc081

    roc081 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ja, hast sicher recht...aber wollt nur auf Nummer sicher gehn, nicht dass nach einigen Jahren eine Nachzahlung auf mich zukommt, obwohl eigentlich der andere Vermieter davor diesen Mieter 4 Jahre mit dem Mietvertrag ghabt hat...

    Aber komplette Absicherung gibts halt nirgends im Leben, ich weiß =)
    Sollt es vielleicht einfach auf mich zukommen lassen...
     
Thema:

Zinshauskauf- Vertrag unterschrieben-->aber nun Problem?

Die Seite wird geladen...

Zinshauskauf- Vertrag unterschrieben-->aber nun Problem? - Ähnliche Themen

  1. Unmöbliertes Zimmer im eigenen Haus vermieten - Vertrag und Kündigungsfristen

    Unmöbliertes Zimmer im eigenen Haus vermieten - Vertrag und Kündigungsfristen: Ich kann aus familiären Gründen zur Zeit nicht in meinem Haus wohnen und werde in voraussichtlich einem Jahr für mehrere Jahre ins Ausland ziehen....
  2. Außerordentliche Kündigung des alten Mieters-neuer Mieter unterschrieb aber den Mietvertrag nicht

    Außerordentliche Kündigung des alten Mieters-neuer Mieter unterschrieb aber den Mietvertrag nicht: Hallo zusammen! Ich habe ein etwas komplexeres Problem. Eigentlich sind es zwei Probleme in einem Problem. Ich hatte eine Mieterin in meiner...
  3. Gartennutzung zum Sitzen ohne Festlegung im Vertrag

    Gartennutzung zum Sitzen ohne Festlegung im Vertrag: Hallo zusammen, ich bin sowohl hier als auch als Vermieter neu. Ich habe nun einen MIetinteressenten und habe etwas Bauchweh. Ich habe einen ETW...
  4. Mietvertrag nicht vom Eigentümer unterschrieben

    Mietvertrag nicht vom Eigentümer unterschrieben: Hallo, habe folgendes Problem. Ich habe mehere Wohnung im Bestand und eine zum 01.04. vermietet. Habe auch den Vertrag unterschrieben. Bei der...
  5. Übernahme Kosten bei Nicht Zustande-Kommen des Vertrags - Muster Formular?

    Übernahme Kosten bei Nicht Zustande-Kommen des Vertrags - Muster Formular?: Hallo liebe Freunde, ich bin in den Kaufverhandlungen eines Wohnungspaketes und verhandle mit dem Verkäufer, dass er alle Kaufnebenkosten...