zu hohe Heizkosten durch veraltete Heizanlage

Diskutiere zu hohe Heizkosten durch veraltete Heizanlage im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, wir haben von unserem Vermieter die Heizkostenabrechnung für 2005 erhalten. Da wir zum 28.02.2005 ausgezogen sind, wurden wir anteilig...

tatiol

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.11.2006
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Hallo,

wir haben von unserem Vermieter die Heizkostenabrechnung für 2005 erhalten.
Da wir zum 28.02.2005 ausgezogen sind, wurden wir anteilig belastet. Allerdings belaufen sich die Kosten für den Zeitraum vom 01.01.-28.02.05 auf 789,11 €. Diese Kosten erscheinen uns viel zu hoch. Die Wohnungsgröße betrug ca. 100 m². Die Heizkostenabrechnung wurde durch die Fa. Techem erstellt. Diese ist rechnerisch auch korrekt. Wir vermuten daher, dass die hohen Kosten durch die veraltete Heizanlage entstanden sind. Wir sind nicht bereit, nur weil unser Vermieter die Heizanlage nicht modernisiert, hierfür die Kosten zu übernehmen.

Wer kann uns helfen?
 

Capo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
4.801
Zustimmungen
5
Solange die Heizungsanlage dem techn Standard entspricht (und das wird sie), ist der Vermieter nicht verpflichtet, eine neue einzubauen.

Trotzdem würde ich in so einem Fall mit dem Vermieter reden, wie es zu einer so hohen Heizungsabrechnung kommen kann. Er muss ja die Rechnungen vorlegen.

Rechnerrisch ist meist alles okay, aber meist stimmen die Ausgangswerte nicht, wie zB der verteilungsschlüssel oder die Objektdaten.

--> Mietvertrag schnappen und vergleichen...
 

RMHV

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
16.07.2005
Beiträge
3.870
Zustimmungen
160
Original von tatiol
Wer kann uns helfen?

Sollte die Höhe der Heizkosten tatsächlich anlagenbedingt sein, kann nur der Vermieter durch Modernisierung und Umlage von 11% der Gesamtkosten auf die Jahresmiete Abhilfe schaffen.

Der entscheidende Begriff ist der vertragsgemäße Zustand der Mietsache. Da die aktuell betriebene Anlage vermutlich auch beim Abschluss des Mietvertrags schon in Betrieb war bzw. bei langjärigem Mietverhältnis und nachträglichem Einbau dem Stand der Technik zum Einbauzeitpunkt entsprach, wird die vorhandene Anlage der vertragsgemäße Zustand sein. Soweit die Anlage Abgasgrenzwerte einhält, wird der Mieter die anfallenden Betriebsksoten nicht beanstanden können.

Fehlende Einsicht des Mieters wird vielleicht durch Urteil ersetzt werden.
 
Thema:

zu hohe Heizkosten durch veraltete Heizanlage

zu hohe Heizkosten durch veraltete Heizanlage - Ähnliche Themen

Nutzer Direktkosten / Nutzerwechselkosten, wer bezahlt sie: Hallo, ich habe schon so viel Ausführungen und Gerichtsurteile diesbezüglich bei Google gelesen, Steuerberater, Heizkostenabrechner und die...
Heizkosten um das 3-fache höher: Guten Abend, zunächst meine Vorstellung. Bin Vermieter und Mieter zugleich und habe folgendes Problem. Meine Freundin bewohnt mit 4 Pers. eine...

Sucheingaben

techem betrug

,

veraltete heizanlage

,

hohe heizkosten durch alte heizkörper

,
Hohe heizkosten durch alte heizung
, zu hohe kosten bei veralteter heizungsanlage, zu hohe heizkosten was tun, heizkosten von alte Heizanlagen, techem heizkosten betrug, techem heizkosten zu hoch, zu hohe heizkosten in mietwohnung, zu hohe heizkosten durch alte heizkörper, zu hohe heizkostenabrechnung techem, zu hohe heizkosten vorbeugen, zu hohe gasrechnung wegen veralteten heizkessel, HEIZKOSTENABRECHNUNG TECHEM VIEL ZU HOCH, heizkostenbetrug, zu hohe heizkosten durch überalterte heizanlage, heizkosten techem viel zu hoch, heizkosten veraltete heizanlage, hohe heizkosten durch veraltete heizkörper, urteile techem betrug, zu hohe heizkosten, heizkostenbetrug techem, viel zu hohe heizkosten, hohe heizkosten bei techem
Oben