Zu spät gemeldeter Defekt

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Zilli84, 07.08.2016.

  1. #1 Zilli84, 07.08.2016
    Zilli84

    Zilli84 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,
    am Freitag teilte mir ein Mieter mit, dass bei seinem Waschbecken im Bad der Syphon abgerissen ist und nun neu gemacht werden muss. Da unter dem Waschbecken ein gemauerter Tisch ist, ist das nicht ganz so einfach. Er sagte mir auch, dass es dort schon länger tropfte und er bisher immer nen Eimer drunter gestellt hat. Da ich momentan nicht selber schauen kann, habe ich meinen Haus und Hofklempner angerufen. Dieser sagte mir nun, dass der Spaß um die 150€ kostet, hätte man direkt Bescheid gesagt, wären es ca 70€ gewesen. In dem Mietvertrag steht, das Reparaturen über 50€ (Max 200€ pa) vom Mieter zu tragen sind. Kann ich ihm diese Rechnung trotzdem"aufs Auge drücken", weil er das hat schleifen lassen? Er meldet sich sonst sogar schon, wenn er ne Glühbirne wechseln will...

    Danke für eure Einschätzungen!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.320
    Zustimmungen:
    731
    Diese Reparatur fällt meines Erachtens nicht unter "Kleinreparaturen" und geht zu Lasten des Vermieters. Allerdings wäre die verspätete Mängelanzeige zu berücksichtigen, sollte die Aussage des Klempners so stimmen.
     
  4. #3 Zilli84, 07.08.2016
    Zilli84

    Zilli84 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe normalerweise kein Problem damit, solche Sachen zu bezahlen. Mich ärgert es nur, dass die Kosten doppelt so hoch ausfallen, nur weil der Mieter nichts sagt...und er ruft mich wirklich häufig an. Dem Klempner kann ich schon trauen...
     
  5. #4 Sweeney, 07.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2016
    Sweeney

    Sweeney Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    105
    Das sehe ich ähnlich. Die Instandsetzungskosten können nicht auf den Mieter abgewälzt werden. Hier bleiben ggf. nur die Kosten des Folgeschadens übrig.

    Folgende zwei Optionen stehen zur Auswahl:

    1) Übernahme der Kosten des Folgeschadens
    2) Streit um Kosten des Folgeschadens mit detaillierter Beweisführung

    Die Beweislast, dass die zusätzlichen Kosten tatsächlich als Folgeschaden entstanden sind, trägt der Vermieter. Ebenso hat der Vermieter zu beweisen, dass der Mieter diese durch verspätete Schadensanzeige zu verantworten hat, um ggf. einen Anspruch auf Schadenersatz abzuleiten.

    Um die zusätzlichen 80,00 EUR auf den Mieter abzuwälzen kann selbstverständlich ein Gutachter beauftragt werden und im Zweifelsfall auch die Gerichte bemüht werden. Finanziell sinnvoll wird ein deratiges Unterfangen nicht sein und es wird auch sicherlich nicht das Verhältnis zwischen Mieter und Vermieter nachhaltig positiv beeinflussen.
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.725
    Zustimmungen:
    328
    ... und vierstelligem Prozesskostenrisiko...:001sonst:
     
  7. #6 sara, 07.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2016
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    NRW
    Also ich verstehe jetzt überhaupt nicht was der Installateur nun anderes macht als es zu erneuern.
    Wieso kostet das jetzt 150 Euro weil es später repariert wird, im Gegensatz dazu wenn es gleich gemacht worden wäre nur 70 Euro?
    Was für ein weiterer Schaden ist da eigentlich eingetreten?
    Der Mieter hat ja einen Eimer darunter gestellt, somit ist es kein Wasserschaden. Den würde der Installateur auch nicht beheben. Was hat eigentlich der Mieter getan das den Schaden verschlimmerte?
    (So ein Syphon tausche ich normalerweise selbst)
     
  8. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.320
    Zustimmungen:
    731
    Ist schon die Vermutung nahe, dass der Klempner mit dieser Aussage seinen doppelten Rechnungsbetrag rechtfertigen will.
     
  9. #8 Zilli84, 07.08.2016
    Zilli84

    Zilli84 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Also dem Klempner kann ich schon vertrauen, der wird mich nicht abzocken.

    Dadurch, dass der Syphon komplett abgerissen ist, kann er das alte Teil nicht mehr richtig greifen und somit nicht raus drehen. Daher muss auch noch ein anderes Teil getauscht werden. Wäre das erste Leck sofort gemdelt worden, wäre ein Tausch kein Problem gewesen.
     
  10. #9 immodream, 07.08.2016
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.206
    Zustimmungen:
    458
    Hallo Zilli84,
    wenn der Mieter den Schaden vor 5 Jahren gemeldet hätte, hätte man alles ohne Werkzeug abschrauben können.
    Materialkosten 7,95 € bei OBI.
    Das ist doch alles dummes Gelaber der Sanitärfirma. Wann hätte der Mieter denn den Schaden melden sollen?
    Für angeblich 80 € Schadensdifferenz würde ich mich doch gar nicht aufregen und froh sein, das der Mieter den Schaden bemerkt hat und ein wesentlich teurer Wasserschaden verhindert wurde.
    Wenn man Wohnungen vermietet muß man manchmal auch als Vermieter für Reparaturen in die Tasche greifen.
    Und hier handelt es sich um einen Fall , wo der Mieter nicht durch Dummheit oder rohe Gewalt etwas beschädigt hat.
    Denk dran, je höher die Rechnung ausfällt, desto weniger Steuern zahlst du ( war ironisch gemeint )
    Grüße
    Immodream
     
    taxpert gefällt das.
  11. #10 sara, 07.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2016
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    NRW
    :top
     
  12. #11 Zilli84, 08.08.2016
    Zilli84

    Zilli84 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde solche Foren echt gut, aber Aussagen wie "Der Klempner redet Müll" oder ähnliche finde ich ziemlich anmaßend.

    Wie ich bereits im Eingangspost sagte, ist unter dem Waschbecken ein gemauerter Tisch bzw Schrank. Sieht toll aus, ist aber für Reparaturen eine totale Fehlkonstruktion. Dieser Schrank hat eine Revisionfliese, welche auch wohl ausreichend ist, wenn man einen halbwegs intakten Syphon wechseln muss. Durch den Totalabriss reicht der Platz nun aber nicht mehr aus, sodass eine weitere Fliese entfernt werden muss. Somit braucht er für die Arbeit eine Stunde mehr, was den Mehrkosten entspricht.
     
  13. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    NRW
    und dadurch hat der Mieter einen Eimer reingestellt? :16:
     
    GJH27 gefällt das.
  14. #13 MacSassi, 09.08.2016
    MacSassi

    MacSassi Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2013
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    39
    Das kannst du aber sicherlich nicht dem Mieter anlasten, das ist sozusagen dein Pech. Leider sind da halt in der Regel ab und zu Instandsetzungsmaßnahmen notwendig.

    Meiner Meinung nach ist es eine reine Mutmaßung vom Klempner, dass die Reparatur bei früherer Meldung einfacher gewesen wäre. Vielleicht ist es ja damals schon komplett abgerissen gewesen, hat nur noch nicht so getropft und durch die Siffe im Siphon hat es halt noch eine Zeit zusammengehalten. Für den Mieter sicherlich nicht so einfach erkennbar.
    Wie schon angesprochen müsstest du den Beweis führen, dass die Mutmaßung des Handwerkers stimmt. Also besser abhaken, wegen solcher Kleinigkeiten lohnt sich die Aufregung in aller Regel nicht.
     
Thema:

Zu spät gemeldeter Defekt

Die Seite wird geladen...

Zu spät gemeldeter Defekt - Ähnliche Themen

  1. DLE in der Küche defekt

    DLE in der Küche defekt: Hallo in die Runde, ich habe folgenden Sachverhalt: Der Mieter meldet eine defekte Armatur in der Küche. Die Küche ist allerdings nicht...
  2. Durchlauferhitzer defekt - Rechnung von Hausverwaltung

    Durchlauferhitzer defekt - Rechnung von Hausverwaltung: Hallo liebe Community, da ich leider nichts ähnliches über die Suche gefunden habe, möchte ich mein Problem hier gerne schildern: Wir hatten...
  3. Ceran-Kochplatten von Pantryküche defekt

    Ceran-Kochplatten von Pantryküche defekt: Guten Abend, folgende Frage: Ich habe an einen Mieter eine 1-Zimmer-Wohnung vermietet inklusive einer Pantryküche (mit Spüle,...
  4. Selbstgenutzte WHG später vermieten

    Selbstgenutzte WHG später vermieten: Hallo zusammen, ich habe gesucht und gegoogelt und nichts gefunden. Meine ETW habe ich nun 6 Jahre eigengenutzt und möchte diese aber nun...
  5. Defekte Gegensprechanlage und gelber Müll kann nicht entsorgt werden

    Defekte Gegensprechanlage und gelber Müll kann nicht entsorgt werden: Bei mir ist folgendes: 1. Die Klingelanlage ist fortgesetzt defekt. Einmal geht zeitweise die Klingel nicht. Folge, meine Pakete kommen nicht an...