zur schwarzarbeit gedrängt

Dieses Thema im Forum "Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter" wurde erstellt von fachaela, 03.02.2010.

  1. #1 fachaela, 03.02.2010
    fachaela

    fachaela Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    wir haben ja in einigen bereichen probleme mit unsern mietern im haus und da gibts noch was das mir kopfschmerzen bereitet:

    unsere mieter bewohnen eine souterainwohnung in der ein zimmer noch ausgebaut werden mußte:

    aussage vom mieter: 1. kein problem
    2. er macht das
    3. er hat jemand an der hand, der das für 600€ macht

    da hab ich eingewilligt, aber drauf bestanden, daß ich was schriftliches und sei es nur übers material brauche für die steuer. auch das war laut seiner aussage "kein problem"

    ich hab das alles unseren mieter regeln lassen, weil sein kumpel italiener ist, wie er und ausserdem bin ich damals noch davon aussgegangen, daß wir gut unter einem dach zusammenleben werden.

    das zimmer war renoviert und auf einmal waren es 800€ euro und der mieter rückte damit heraus, daß das alles schwarzarbeit war und es keine papiere drüber geben werde. aber ich ja eingewilligt habe.

    ich war ziemlich säuerlich (auch auf meine naivität) und hab versucht mit dem handwerker ins gespräch zu kommen. war ziemliches radebrechen, aber was ich verstanden habe war, daß es dem handwerker selber lieber gewesen, die renovierung mit abrechnung zu machen. es sei unser mieter gewesen, der ihm gegenüber drauf bestanden hat, die renovierung schwarz zu machen. "geht nur so!"

    ja ich weiß, daß ich mich da hab überumpeln lassen und gutgläubigkeit schützt vor schaden nicht.

    mittlerweile hat unser mieter uns so oft übern tisch ziehen wollen und soviel unterstellen wollen, daß ich sorge hab, daß in einem möglichen prozess ( den seh ich schon kommen) mir diese schwarzarbeit in die schuhe geschoben werden könnte.
    ganz davon abgesehen, daß ich wirklich ein schlechtes gewissen hab und das nicht gut finde so was passiert mir nie wieder!!

    deshalb meine frage:kann ich eine schwarzarbeit nachträglich legalisieren? ich weiß wo der betrieb ist, bei dem der italiener arbeitet, bring ich ihn in bedrängniss, wenn ich mich dort melde und nachfrage?

    lg
    gina
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas76, 03.02.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Also ich wüßte, wenn überhaupt, nur die Möglichkeit, das der ausführende Handwerker nachträglich eine Rechnung über das ganze erstellt.In Bedrängniss wirst du ihn damit kaum bringen, zumal er ja sagte, das er auch lieber "offiziell" gearbeitet hätte.Er könnte höchsten Probleme mit seiner internen Abrechnung bekommen, von wg. Verbuchung der Einnahmen und so.

    Auf jeden Fall kannts du ja aber erst mal bei ihm anfragen.

    Eine andere Variante wäre, wenn es tatsächlich zum äußersten kommt, das das du behauptest, von der Schwarzarbeit nichts gewußt zu haben, dein Mieter wird dir ja schwerlich das Gegenteil beweisen können, oder ?
    Zumal man das ganze hin- und her auch so verstanden haben könnte, das er das irgendwie macht bzw. machen läßt, wie das dann geschah, ist ja nicht dein Problem.So könnte man zumindest argumentieren.
     
  4. #3 lostcontrol, 03.02.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    also ich würd auch versuchen das so hinzustellen, wie's (in meinen augen) war, dass du nämlich ausdrücklich belege für die steuer haben wolltest!

    da steht halt jetzt aussage gegen aussage...

    das würd ich mir vom handwerker schriftlich geben lassen. aber erstmal würd ich den handwerker anrufen und ihm sagen, dass du leider immernoch die rechnung nicht bekommen hast, sie jetzt aber dringend für deinen jahresabschluss brauchst, wann er sie dir denn zukommen lassen könne?
    und dann mal sehen wie er reagiert.

    hast du bar bezahlt oder überwiesen?
     
  5. #4 fachaela, 03.02.2010
    fachaela

    fachaela Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    ich hab seinerzeit bar bezahlt. ich hatte mit dem "mieter" einen handschlagvertrag über einen ausbau, der 600€ kosten sollte, geschlossen. für mich war das bindend. für ihn nicht; es wurden auf einmal 800€.
     
  6. #5 lostcontrol, 03.02.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    und die hast du ihm in die hand gedrückt ohne mit der wimper zu zucken?
    ohne dir auch nur die quittungen fürs material geben zu lassen?
    sorry, aber da fehlt mir echt das verständnis.
    schwarz hin, schwarz her - ohne materialrechnungen hätte der von mir kein geld gesehen, und schon garnicht mehr als ausgemacht.

    was wurde denn so alles verbaut?
    nicht dass da jetzt noch ein garantiefall dazu kommt...
     
  7. #6 Michael_62, 03.02.2010
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Wo hast du schwarz arbeiten lassen?

    Du hast einen Fachbetrieb über deinen Mieter beauftragt und bar bezahlt.

    Du wartest heute noch auf die Rechnung der Bauarbeiten.

    Zu Schwarzarbeit kann es nur der Handwerker machen, wenn er es nicht versteuert.

    Du kannst Schwarzarbeit nur beauftragen wenn du keinen Handwerksbetrieb nimmst.

    Es wäre allerdings dein Recht gewesen sich den SV Ausweis des Mitarbeiters zeigen zu lassen während der Bauphase.

    :wand:
     
  8. #7 Thomas76, 04.02.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Das höre ich aber zum ersten mal.Auch ein Fachbetrieb kann schwarz arbeiten, die Frage ist immer, wie das mit Beauftragung&Abrechnung läuft.

    Aber selbstverständlich würde ich in diesem Fall auch ähnlich argumentieren.
     
  9. #8 Michael_62, 04.02.2010
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich einen Fachbetrieb mit UstID Nummer beauftrage, diese kenne und keine Rechnung bekomme, dann kann ich einen Eigenbeleg in die Buchhaltung tuen, wenn ich bar bezahlt habe.
    Ich muss von Abführung der UST ausgehen.

    Wenn ich die Vorsteuer zurückwill gelten andere Regeln.
     
  10. #9 Thomas76, 05.02.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich kannst du das tun.Du kannst aber ebenso diesen Betrieb mit Schwarzarbeit beauftragen (wenn der mitspielt) ;)
     
Thema: zur schwarzarbeit gedrängt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieter schwarzarbeit

    ,
  2. handwerker schwarz bezahlt

    ,
  3. handwerker schwarz bezahlen

    ,
  4. nachträgliche rechnung bei schwarzarbeit,
  5. schwarzarbeit nachträglich anmelden,
  6. nachträglich rechnung bei schwarzarbeit,
  7. schwarzarbeit nachträglich legalisieren,
  8. schwarzarbeit mieter,
  9. nachträgliche rechnung stellen bei schwarzarbeit,
  10. eigentümerversammlung beauftragt schwarzarbeit,
  11. Mietvertrag und Schwarzarbeit,
  12. Mieterrenovierung Schwarzarbeit,
  13. schwarzarbeit nachträgliche rechnung stellen,
  14. nachträglich rechnung schwarzarbeit,
  15. Mieter arbeitet für vermieter Schwarzarbeit,
  16. mieter arbeitet schwarz für vermieter,
  17. handwerkerrechnung nachträglich anzeigen,
  18. mieter vermieter Schwarzarbeit,
  19. schwarzarbeit vermieter quittung,
  20. darf mieter vermieter wegen schwarzarbeit anzeigen,
  21. renovierungsarbeiten schwarz machen lassen,
  22. eigenbeleg buchhaltung schwarzarbeit,
  23. vermieter lässt arbeiten schwarz machen,
  24. ist es schwarzarbeit wenn mieter renoviert,
  25. rechnungen nachträglich stellen