zurückgezogene Kündigung akzeptieren?

Diskutiere zurückgezogene Kündigung akzeptieren? im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Ich habe folgende Rätselaufgabe für das Forum: Ein Mieter kündigt fristgerecht den Mietvertrag. Die Kündigung wird vom Vermieter bestätigt und...

  1. #1 Horst Schock, 26.07.2009
    Horst Schock

    Horst Schock Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe folgende Rätselaufgabe für das Forum:

    Ein Mieter kündigt fristgerecht den Mietvertrag. Die Kündigung wird vom Vermieter bestätigt und alles ist gut. Ein Makler wird damit beauftragt, Mietinteressenten durch die Wohnung zu führen. Die Terminabsprachen mit dem Mieter gestalten sich als sehr schwierig, da er "plötzlich" für 4 Wochen auf einem anderen Kontinent ist. Mehrere Mietinteressenten springen ab, da keine zeitnahe Besichtigung möglich ist. Nach seiner Rückkehr läßt er einige Besichtigungen zu, sagt dem Makler aber im Beisein von Mietinteressenten, daß er arbeitslos geworden ist, deswegen die teure Miete nicht mehr bezahlten kann und seine Bemühungen um eine Wohnungssuche bisher leider erfolglos waren. Dabei betont er vor allen Anwesenden, daß er nicht ausziehen kann und wird. Die Mietinteressenten sind unsicher und sagen schließlich ab. Der Makler informiert den Vermieter über die Situation. Schließlich wendet sich der Mieter selbst an den Vermieter und teilt ihm in einem Schreiben mit, daß er die Kündigung zurückzieht. Später erfolgt die Information, daß er arbeitslos geworden sei. Für sämtliche Unannehmlichkeiten entschuldigt er sich, sagt, die "plötzliche" Reise in sein Heimatland wäre unvorhersehbar nötig gewesen. Er sagt, er hätte aber aufgrund der staatlichen Unterstützung (Arbeitslosengeld/hilfe?!) und seiner Abfindung genug Geld, um die Miete weiterhin zu bezahlen.

    Was ist nun seiten des Vermieters zu tun? Beruft er sich auf die Tatsache, daß die Rechtsfolgen der Kündigung vom kündigenden Vertragspartner weder einseitig widerrufen noch zurückgenommen werden können? - Auch, wenn dazu ein Anwalt nötig ist, weil der Mieter keinen Wohnraum hat und somit buchstäblich auf der Straße sitzen würde? Oder akzeptiert der Vermieter die Rücknahme der Kündigung und hofft auf ehrliche Zahlungsmoral des Mieters? - Auch, wenn er sich dabei "die Finger verbrennt" und früher oder später sowieso ein Anwalt nötig werden wird?

    Wer hat eine Meinung zu diesem Fall?
    Danke für Rückmeldungen!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde auf die Rückgabe der Wohnung bestehen. Wer dann den neuen (teueren) Mv bekommt, ist ja Vermietersache. Vielleicht ist die Miete dann sowieso für das Amt zu hoch und die würde gar nicht übernommen werden und der Mieter müßte dann sowieso umziehen.
     
Thema: zurückgezogene Kündigung akzeptieren?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. muss vermieter rücknahme kündigung akzeptieren

    ,
  2. muss vermieter rücknahme der kündigung akzeptieren

    ,
  3. muss zurückgenommene kündigung akzeptiert werden

    ,
  4. muss man die rücknahme der kündigung akzeptieren,
  5. muss vermieter rückzug der kündigung akzeptieren,
  6. rückzug kündigung akzeptieren,
  7. mietkündigung annehmen,
  8. Vermietung akzeptiert rücknahmen der Kündigung nicht,
  9. vermieter akzeptiert widerruf nicht,
  10. maklergebühren bei rücknahme einer kündigung,
  11. muss rücknahme einer kündigung akzeptieren,
  12. wohnungskündigung widerrufen maklerkosten,
  13. rückzug der wohnungskündigung,
  14. rücknahme der fristlosen Kündigung muss ich annehmen,
  15. akzeptieren der kündigung rücknahme,
  16. kündigung widerrufen von mieter,
  17. mieter nimmt kündigung zurück makler,
  18. muss vermieter rücknahme von kündigung akzeptieren,
  19. rückzug wohnungskündigung,
  20. rücknahme der wohnungskündigung durch den mieter,
  21. muss man widerruf der kündigung akzeptieren,
  22. rückzug wohnungskündigung makler,
  23. muss man einen widerruf zur wohnungskündigung akzeptieren,
  24. muss ich widerrufene kündigung akzeptieren,
  25. muss vermieter die rücknahme der kündigung annehmen
Die Seite wird geladen...

zurückgezogene Kündigung akzeptieren? - Ähnliche Themen

  1. WG (Bewohner finden, kündigen & versteuern)

    WG (Bewohner finden, kündigen & versteuern): Hallo zusammen, mehr oder minder hat es mich jetzt auf die Seite der (Unter)Vermieter geschlagen. Fakt ist, eine günstige Mietwohnung in einer...
  2. Kündigung durch Vermieter

    Kündigung durch Vermieter: Hat jemand Erfahrungen mit der Kündigung eines Mieters wegen folgenden Punkten: (1) Mitteilung von Schäden an den Verwalter statt an den...
  3. Eigenbedarf Kündigen

    Eigenbedarf Kündigen: Hallo, ich bin vor 12 Monaten von einer kleinen DG Wohnung in eine etwas größere Wohnung unten drunter gezogen 3 EG. Die DG Wohnung hat mein...
  4. Fragen zur Kündigung wg. Mietzahlungsverzuges

    Fragen zur Kündigung wg. Mietzahlungsverzuges: Soviel ich gelesen habe muss der Mieter mit mindestens einer Monatsmiete im Verzug sein, damit der Vermieter ihm kündigen kann. Dass bedeutet...
  5. Schönheitsreparaturen nach fristloser Kündigung durch Mieter

    Schönheitsreparaturen nach fristloser Kündigung durch Mieter: Mieterin ist bereits ausgezogen, hat mit Dreimonatsfrist gekündigt. Wir haben sie gebeten, Zugang zur Wohnung zu gewähren, damit...