Zuständigkeit nach Verkauf

Diskutiere Zuständigkeit nach Verkauf im Eigentümerversammlung Forum im Bereich Wohnungseigentum; 01.05.2020: Ein Objekt einer WEG wurde verkauft (Datum Notarvertrag) 01.06.2020: dem alten Eigentümer wurde die Nebenkostenabrechnung des Jahres...

  1. Mozart

    Mozart Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    01.05.2020: Ein Objekt einer WEG wurde verkauft (Datum Notarvertrag)
    01.06.2020: dem alten Eigentümer wurde die Nebenkostenabrechnung des Jahres 2019 zugesandt mit einer Rückzahlung von x Euro
    01.07.2020: rechtswirksamer Übergang des Objekts (Änderung im Grundbuch)
    01.09.2020: Eigentümerversammlung mit Beschluss, die Guthaben und/oder Nachzahlungen aus 2019 zu buchen. Die Einladung sowie das Protokoll hat nur der neue Eigentümer bekommen.

    01.12.2020:
    Kann der alte Eigentümer den Sachverhalt der Rückzahlung des Guthabens aus 2019 mit der Verwalterfirma klären oder ist es Aufgabe des neuen Eigentümers, da er die Rechte und Pflichten vollständig übernommen hat? Es geht ja um NK aus 2019, wo der alte Eigentümer komplett zuständig war.

    Problem: Die Verwalterfirma ist überfordert und fachlich nicht auf der Höhe. Es sind 3 Monate vergangen, das Guthaben wurde nicht ausgezahlt und die Firma weigert sich mit dem alten Eigentümer den Sachverhalt zu klären.

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Zuständigkeit nach Verkauf. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Olbi

    Olbi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    587
    Das glaube ich nicht. Am 1. Mai (bundesweiter Feiertag) wird keine Notar irgendwas beurkunden. Es ist wohl eher der Kosten- und Lastenübergang terminiert.

    Der alte Eigentümer ist kein Mitglied der WEG mehr.

    Diese Frage sollte dir die Lektüre des Kaufvertrages beantworten.
     
  4. #3 immobiliensammler, 30.11.2020
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    6.135
    Zustimmungen:
    3.730
    Ort:
    bei Nürnberg
    mit Recht, da der alte Eigentümer nicht mehr Mitglied der WEG ist.

    Rechtlich steht das Guthaben aus der Abrechnungsspitze dem Eigentümer zu der am Tag der Beschlussfassung WEG-Mitglied (also im Grundbuch eingetragener Eigentümer) war, hier also der Erwerber.

    Ob der Alteigentümer hier etwas von diesem fordern kann (siehe @Olbi) muss sich aus dem Kaufvertrag ergeben!

    Gleiches gilt übrigens auch für die Grundsteuer, die muss der Alteigentümer ja auch noch für das ganze Jahr 2020 zahlen obwohl er nur ein halbes Jahr Eigentümer war.
     
Thema:

Zuständigkeit nach Verkauf

Die Seite wird geladen...

Zuständigkeit nach Verkauf - Ähnliche Themen

  1. Zuständigkeit E-Check (Gewerbe)

    Zuständigkeit E-Check (Gewerbe): Guten Abend, ich habe eine kurze Frage. Wer ist für den E-Check in Gewerberäumen zuständig, Mieter oder Vermieter? Gibt es dort überhaupt eine...
  2. Mietvertrag zustande gekommen?

    Mietvertrag zustande gekommen?: Hallo, mein Freund hat seit dem 01.09. einen neuen Mieter in seiner Wohnung. Bislang hat der Mieter nur seine eigene Durchschrift unterzeichnet,...
  3. Satellitenschüssel ausrichten Zuständigkeit

    Satellitenschüssel ausrichten Zuständigkeit: Hallo zusammen... ich habe da eine Frage... Letzte Woche sind neue Mieter in unsere Wohnung eingezogen. Die Wohnung ist ausgestattet mit einem...
  4. Wer ist zuständig?

    Wer ist zuständig?: Hallo zusammen, ein Mieter hat mit einem Unkrautbrenner einen Zaun in Brand gesetzt. Wäre hier die Haftpflichtversicherung des Mieters zuständig...
  5. Zuständigen Nachlasspfleger finden?

    Zuständigen Nachlasspfleger finden?: Hallo, ich habe heute folgendes Problem: Einer unser (alleinstehenden) Mieter ist vor etwas über einem Monat gestorben. Über die Polizei,...