Zustimmung der WEG bei baulichen Veränderungen?

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von tim61180, 08.04.2013.

  1. #1 tim61180, 08.04.2013
    tim61180

    tim61180 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vor 2 Jahren hab ich mir eine Eigentumswohnung gekauft in einem 3 Familienhaus.
    Meine Wohnung befindet sich im 1 OG und hat seinen eigenen Gartenanteil,der durch
    eine Spindeltreppe vom Wohnzimmer aus begehbar ist.

    Jetzt möchte ich diese Treppe abreißen und eine Podesttreppe anbringen,da die Spindeltreppe ziemlich eng und im Winter sehr glatt wird.

    Meine Frage ist jetzt:Benötige ich die Zustimmung der Miteigentümer bei der baulichen Veränderung einer bestehenden Treppe?Da ich die kosten eh selbst tragen müsste.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tobias F, 08.04.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Aber sicherlich brauchst Du die Zustimmung der Miteigentümer, denn der von Dir geplante Umbau verändert das Bild des Objekts nachhaltig.
     
  4. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Darüber hinaus wird die geplante Podesttreppe möglicherweise auch noch mehr Fläche in Anspruch nehmen als die Spindeltreppe und damit eine Nutzungsänderung des Gemeinschaftseigentums vorliegen.
     
  5. #4 tim61180, 08.04.2013
    tim61180

    tim61180 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke.Das hab ich mir fast gedacht.Muß der Beschluss einstimmig sein oder kann es auch durch Mehrheit entschieden werden?
     
  6. #5 Tobias F, 08.04.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Wobei sich mir zusätzlich noch die Frage aufdrängt, ob diese Spindeltreppe überhaupt Dein Sondereigentum ist, oder ob es sich hierbei nicht um Gemeinschaftseigentum mit Sondernutzungsrecht handelt?
     
  7. #6 Tobias F, 08.04.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Weder noch - er muss ALLSTIMMIG sein.
     
  8. #7 tim61180, 08.04.2013
    tim61180

    tim61180 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Meinte ich mit einstimmig.Leider en Schreibfehler:verrueckt009:
     
  9. #8 Tobias F, 08.04.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Der Unterschied zwischen Einstimmig und Allstimmig ist Dir klar?

    Und es wäre eben noch zu klären ob die bisherige Treppe nicht etwa Gemeinschaftseigentum ist (was ich fast vermute).
     
  10. #9 tim61180, 08.04.2013
    tim61180

    tim61180 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Der Unterschied ist mir bekannt.Die Treppe kann und wird nur von mir benutzt,da sie nur von meiner Wohnung bzw. Garten begehbar ist.

    Ich müßte mal den Verwalter fragen was in der Eigentümervereinbarung steht,wegen dem Stimmrecht.
    Ob alle(Allstimmig) oder nur die Mehrheit entscheidet!
     
  11. #10 Tobias F, 08.04.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Von wem die Treppe nur beutzt wird ist völlig gleichgültig. Ich tippe aber das diese Gemeinschaftseigentum ist.

    Du kannst ja mal den Verwalter bez. des Stimmrechts fragen, aber dieses regelt sich hier nach § 22 Absatz 1 WEG:
    § 22 Besondere Aufwendungen, Wiederaufbau
    (1) Bauliche Veränderungen und Aufwendungen, die über die ordnungsmäßige Instandhaltung oder
    Instandsetzung des gemeinschaftlichen Eigentums hinausgehen, können beschlossen oder verlangt
    werden, wenn jeder Wohnungseigentümer zustimmt, dessen Rechte durch die Maßnahmen über das in §
    14 Nr. 1 bestimmte Maß hinaus beeinträchtigt werden. Die Zustimmung ist nicht erforderlich, soweit die
    Rechte eines Wohnungseigentümers nicht in der in Satz 1 bezeichneten Weise beeinträchtigt werden.

    Und da eine andere Treppe hier nachhalting den äußeren Eindruck des Objektes, also des Gemeinschaftseigentums, ändert wird hier wohl die Zustimmung ALLER Miteigentümer erforderlich sein.
     
Thema: Zustimmung der WEG bei baulichen Veränderungen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bauliche veränderung wg. sicherheitsmängel in der weg

    ,
  2. mündliche zustimmung bauliche veränderung

    ,
  3. weg zustimmung bei treppeneinbau

    ,
  4. bauliche veränderung weg mehrheit sicherheit,
  5. palisaden um sondereigentum,
  6. bauliche veränderungen weg 2013,
  7. wohneigentümergemeinschaft umbau form zustimmung,
  8. was ist eine bauliche veränderung treppenstufen,
  9. umbaumaßnahme weg zustimmung
Die Seite wird geladen...

Zustimmung der WEG bei baulichen Veränderungen? - Ähnliche Themen

  1. Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?

    Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?: Guten Morgen Ihr Lieben, aufgrund unserer defekten Heizungsanlage steht die Umrüstung auf eine Gasetagenheizung an. Aktuell werden die Abgase...
  2. Zustimmung zu baulicher Veränderung nur in Schriftform?

    Zustimmung zu baulicher Veränderung nur in Schriftform?: Angenommen in einer ETV-Versammlung sind ALLE (7) Eigentümer anwesend. Es wird dort einstimmig dem Antrag auf eine Baumassnahme zugestimmt....
  3. Mieterin überlässt Wohnung dem Sohn ohne meine Zustimmung

    Mieterin überlässt Wohnung dem Sohn ohne meine Zustimmung: Guten Abend, meine Mieterin (seit ca. 2 Jahren arbeitslos) bewohnt die Wohnung seit 7 Jahren mit ihrem Sohn (24). Der Sohn hat nach langer Suche...
  4. Zustimmung abweichend

    Zustimmung abweichend: Hallo, ich bin gerade etwas irritiert...ein Mieter, der sich offenbar für clever hält, schickt mir eine unterschriebene Zustimmungserklärung, die...
  5. Zustimmung zum Verkauf verwehren? 2er WEG

    Zustimmung zum Verkauf verwehren? 2er WEG: Hallo, eine recht schwierige Situation! Wir verkaufen das Haus meiner Cousine in ihrem Auftrag. Das Haus läuft unter dem WEG. Es wurde seinerzeit...