zuzug der lebensgefährtin - korrekte vorgehensweise?

Diskutiere zuzug der lebensgefährtin - korrekte vorgehensweise? im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; hallo ihr lieben, nachdem es ja schon öfter im negativen sinne thema war (weil der/die lebensgefährte/in ohne absprache mit dem vermieter...

  1. #1 lostcontrol, 08.05.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    946
    hallo ihr lieben,

    nachdem es ja schon öfter im negativen sinne thema war (weil der/die lebensgefährte/in ohne absprache mit dem vermieter einzog) jetzt mal die frage, wie dieses denn am besten korrekt abzuhandeln wäre.

    gibt ja grundsätzlich zwei möglichkeiten:

    1.) lebensgefährtin wird als gleichwertige mieterin in den vertrag aufgenommen - da müsste ja dann eigentlich ein komplett neuer vertrag gemacht werden, oder nicht? gängige praxis ist ja häufig, den namen einfach dazuzuschreiben - aber (wie hier schon öfter geschrieben) ist das ja eigentlich nicht korrekt. was wären denn die konsequenzen aus so einer nachträglichen änderung? könnten hieraus nachteile für den vermieter entstehen?

    2.) lebensgefährtin zieht zur untermiete ein. vermieter muss dieses untermietverhältnis genehmigen, haftung bleibt allein beim hauptmieter.

    in beiden fällen sollte in jedem fall ja die betriebskostenvorauszahlung entsprechend nach oben angepasst werden (wasserverbrauch etc.) - das sollte aber, sofern der zuzug im gegenseitigen einverständnis geschieht, und davon gehe ich hier jetzt mal aus, kein problem sein.

    was habt ihr da so für erfahrungen?
    wie macht ihr das?
    ist die geteilte haftung (variante 1) besser oder schlechter für den vermieter?

    grüssle
    lostcontrol
     
  2. Anzeige

  3. Birgit

    Birgit Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Grundsätzlich denke ich, es ist immer besser, zwei Personen in der Haftung zu haben als eine. Deshalb bin ich in der Regel gerne bereit, einen zuziehenden Lebensgefährten als Mitmieter in den Mietvertrag aufzunehmen.

    Dazu mache ich aber in der Regel keinen neuen Mietvertrag, sondern lediglich einen Zusatz zum Mietvertrag, daß XY mit allen Rechten und Pflichten in den Mietvertrag eintritt, den dann alle Beteiligten (Vermieter/Verwalter, ursprünglicher Mieter und neuer Mieter) unterschreiben.

    Eine Anpassung der Betriebskostenvorauszahlung nehme ich nur in den Fällen vor, dass Kosten nach Personenschlüssel umgelegt werden, ansonsten warte ich die nächste Abrechnung ab.
     
  4. #3 lostcontrol, 08.05.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    946
    wie machst du das kenntlich, was neue und was alte unterschrift ist, wenn du den vorhandenen mietvertrag ergänzt?
    ist das rechtlich ok? ich hab hier irgendwo gelesen dass man gerade wegen der haftung da in jedem falle einen neuen vertrag aufsetzen sollte...
     
  5. Birgit

    Birgit Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Um es noch mal ganz klar zu sagen, falls mein erster Beitrag mißverständlich war:

    Ich ergänze nicht den ursprünglichen Mietvertrag, denn ich halte es für sehr bedenklich (vorsichtig ausgedrückt) in einem von zwei Vertragsparteien unterschriebenen Vertrag nachträglich Ergänzungen vorzunehmen.

    Stattdessen mache ich einen Zusatz zum Mietvertrag, d.h. ein neues Schriftstück, in dem auf den ursprünglichen Mietvertrag Bezug genommen wird und den dann alle drei Vertragsbeteiligten unterschreiben. Dieser Zusatz wird Bestandteil des Mietvertrages.
     
  6. #5 lostcontrol, 09.05.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    946
    ah ok - das klingt vernünftig.
    im prinzip ähnlich wie die "zusatzvereinbarungen" also und nochmals unterschrieben.
     
  7. #6 Martens, 09.05.2007
    Martens

    Martens Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Berlin
    moin Birgit,

    Das sehe ich auch so, keine nachträglichen Schmierereien!

    Genau so machen wir es auch.

    Sauber, nachvollziehbar, rechtssicher.

    hoffe geholfen zu haben,
    Christian Martens
     
Thema: zuzug der lebensgefährtin - korrekte vorgehensweise?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. untermietvertrag lebensgefährtin

    ,
  2. mieter zuzug partner

    ,
  3. mietvertrag zuzug partner

    ,
  4. mietrecht zuzug lebenspartner,
  5. zuzug lebenspartner mietrecht,
  6. zuzug von lebensgefährten,
  7. mietvertrag zuzug des lebensgefährten,
  8. mietrecht zuzug lebensgefährte,
  9. mietvertrag zuzug lebensgefährtin,
  10. zuzug lebenspartner,
  11. zusatz zum mietvertrag,
  12. ergänzung zum mietvertrag,
  13. zuzug lebensgefährte mietrecht,
  14. zuzug des partners,
  15. zuzug lebenspartner musterbrief,
  16. ergänzung zum mietvertrag muster,
  17. zuzug mieter,
  18. mietvertrag zuzug,
  19. musterbrief zuzug eines partners,
  20. zuzug partner,
  21. ergänzung mietvertrag lebenspartner,
  22. Zusatz mietvertrag lebensgefährte,
  23. zusatz mietvertrag partner,
  24. ergänzung mietvertrag muster,
  25. änderung mietvertrag bei zuzug des Lebenspartners
Die Seite wird geladen...

zuzug der lebensgefährtin - korrekte vorgehensweise? - Ähnliche Themen

  1. Zuzug der Lebensgefährtin

    Zuzug der Lebensgefährtin: Hallochen, wie ich leider viel zu spät durch eine auskunftsfreudige Nachbarin des Wohnhauses erfahren habe, lebt in der Wohnung meines Mieters...
  2. Zuzug des Partners in WG - Frist?

    Zuzug des Partners in WG - Frist?: Hallo zusammen, ich habe mich schon durch die verschiedenen Threads zum Thema gewühlt und dabei viel Hilfreiches gelesen. Danke für die vielen...
  3. Bestandteile zuzüglich zur sog. Kaltmiete, ohne NK

    Bestandteile zuzüglich zur sog. Kaltmiete, ohne NK: Guten Abend, ich beabsichtige umzuziehen und mein EFH zu vermieten. Hierzu habe ich ein paar Fragen: Folgende Bestandteile möchte mit vermieten...
  4. Gesetzl. Betreuer verlangt vom Vermieter den Zuzugs einer dritten Person zu verbieten

    Gesetzl. Betreuer verlangt vom Vermieter den Zuzugs einer dritten Person zu verbieten: Folgender Fall: Mieter wird seit einigen Jahre von gesetzlichen Betreuer betreut. Seit kurzem wohnt seine Partnerin mit drin. Dies zum...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden