Zwangöffnung

Dieses Thema im Forum "Räumungsklage" wurde erstellt von Lappes, 27.09.2006.

  1. Lappes

    Lappes Gast

    Hallo
    ich besitze eine vermietete Eigentumswohnung in Maintal, in der darunter liegenden Wohnung ist an der Decke ein kleiner Wasserfleck was die Vermutung aufkommen läßt, das eine undichte Stelle in meiner Wohnung der Grund dafür ist. Nun versuche ich schon länge Zeit (1 Monat) den Mieter telefonisch und postalisch zuerreichen. Bekomme ich ihn ans Tel., was einmal passierte legt er sofort auf, der Klempnerfirma die von der Hausverwaltung beauftragt wurde den Schaden zu begutachten widerfuhr das gleich. Welche rechtlichen Schritte kann oder muß ich einhalten um zwangweise in die Wohnung zu kommen.

    Ach ja mal eben vorbei fahren ist nicht, die Wohnung liegt 300 Km entfernt.

    Danke für Eure Tipps
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Nicht der darunterliegende Mieter ist das Problem, sondern dein Mieter, in dessen Wohnung der vermutete Rohrbruch sein soll? Keine Zeit verlieren und den Zugang mit dem Handwerker verschaffen. Das ist ein Notfall und die Schadensbegrenzung ist oberste Vermieterpflicht. Vielleicht mal beim Nachbarn nachfragen, vielleicht weiss der etwas oder hat sogar einen Schlüssel.

    Das zerstörte Schloss zahlt die Versicherung bzw geht auf deine Kosten.
     
  4. Jerry

    Jerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab dazu einen netten Link gefunden, der glaub ich ganz gut Deine Situation mit treffen dürfte:

    Klickst Du hier...

    Wenn ein Leitungswasserschaden vermutet wird, läuft das u.U. unter Gefahr von erheblichen Folgeschäden (was heisst hier u.U. - eigentlich eher z.s. (ziemlich sicher)!) - wenn der Mieter in diesem Fall in Anwesenheit den Zutritt verweigert, musst Du ggfs. die freundlichen Ordnungshüter um Hilfe bitten - das ist vielleicht unangenehm, aber weniger unangenehm als wenn Du hinterher für die Komplettsanierung des Hauses zahlen darfst...

    Falls der Zutritt notwendig wird, und der Mieter ist nicht da, _musst_ Du m.E. sogar die Polizei dabei haben, damit alles ordungsgemäß protokolliert und bezeugt wird - sonst kann unbefugte Öffnung einer fremden (da vermieteten) Wohnung ganz fürchtlich Ärger bringen...

    Aufgrund der Gefahrenlage wirst Du um die 300km Weg wohl nicht drum herumkommen (ausser, Du hast eine Verwaltung vor Ort, die das an Deiner Statt regelt...)

    Jerry
     
  5. Jerry

    Jerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Hehe, da hatten wir wohl parallel an der Antwort gestrickt...

    Bei der geschilderten Uneinsichtigkeit des Mieters (Telefon auflegen, Handwerker nicht reinlassen) vermute ich spontan ausreichend Paranoia, dass der auch niemandem einen Schlüssel anvertrauen würde...

    Jerry
     
  6. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Könnte ja auch sein, dass es nur ein "Privat-Krieg mit diesen bösen Vermietern" ist (ungeachtet, wer der Vermieter ist oder wie er seine Pflichten wahrnimmt)

    Unversucht sollte man es jedoch nicht lassen und den Nachbarn noch als zusätzlichen Zeugen "missbrauchen".
     
  7. Lappes

    Lappes Gast

    @ capo
    ist schon mein Mieter der keinen rein bzw. keine Telefongespräch zuläßt

    Der Wasserfleck ist anscheinend noch nicht groß weil die Mieterin der untenliegenden Wohnung noch in den Urlaub fahren konnte. Also wahrscheinlich kein Rohrbruch sonder wahrscheinlich ein undichtes Teil im Badezimmer.

    Also kann ich im Beisein von Zeugen die Wohnung öffnen lassen wenn der Mieter nicht zu diesem Zeitpunkt zu Hausen ist.
    Gemeldt hat der Typ sich wie gesagt weder am Tel. noch auf Schreiben, Einschreiben und Einschreiben mit Rückschein.

    Ich habe auch schon den Hausmeister auf den Mieter angesetzt um Ihm die Dringlichkeit zu erklären.
     
Thema: Zwangöffnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wohnung öffnen bei rohrbruch

    ,
  2. wasserrohrbruch zutrittsrecht vermieter

    ,
  3. mieter rohrbruch zutritt

    ,
  4. rohrbruch wohnung öffnen,
  5. öffnung Wohnung ,
  6. zwangs öffnung wohnung,
  7. eigentumswohnung zugang handwerker,
  8. wohnung öffnung bei gefahr durch vermieter,
  9. darf man bei einem rohrbruch eine wohnung öffnen,
  10. rohrbruch handwerker reinlassen,
  11. mieter lässt handwerker nicht in die wohnung rohrbruch,
  12. rohrbruch muss ich die handwerker rein lassen,
  13. kann man eine mietswohnung öffnen bei rohrbruch,
  14. zwangöffnung vermieter,
  15. rohrbruch wohnung handwerker reinlassen pflichten mieter,
  16. wasserrohrbruch mieter verweigert zugang,
  17. mietwohnung öffnen bei rohrbruch,
  18. zwangoeffnung,
  19. wasserflecke badezimmerdecke muss ich hausmeister reinlassen,
  20. rohrbruch mieter läßt handwerker nicht rein,
  21. wasserrohrbruch mieter verweigert handwerkern den zugang zur wohnung,
  22. mieter muss handwerker reinlassen,
  23. bei rohrbruch wohnung öffnen,
  24. öffnen einer wohnung bei wasserrohrbruch,
  25. vermieter-forum.com mieter verweigert zutritt