Zwangsversteigerung danach Verkauf - Wer haftet für die Wohngeldabrechnung

Diskutiere Zwangsversteigerung danach Verkauf - Wer haftet für die Wohngeldabrechnung im Hausgeldabrechnung und Wirtschaftsplan Forum im Bereich Wohnungseigentum; Ich habe folgenden Fall: Die damalige Eigentümerin hatte zum Ende des Jahres 2006 die Ablesefirma für die Erstellung der HK-Abr. nicht...

  1. HV KK

    HV KK Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe folgenden Fall:

    Die damalige Eigentümerin hatte zum Ende des Jahres 2006 die Ablesefirma für die Erstellung der HK-Abr. nicht reingelassen, so dass der Verbrauch 2006 geschätzt wurde.

    Nunmehr wurde die Wohnung Mitte des Jahres 2007 zwangsversteigert. Da die Wohnung zuvor zwangsverwaltet wurde kam das monatliche Hausgeld rein.

    Der Ersteigerer der Wohnung hat nunmehr die Wohnung Anfang des Jahres 2008 verkauft. Die Eigentumsumschreibung ist kurz vor Versammlung und Beschlussfassung der Wohngeldabrechnung 2007 erfolgt.

    Weder der Ersteigerer der Wohnung noch der jetzige Eigentümer möchten die Abrechnungsspitze der 1. Eigentümerin zahlen. Weiterhin berufen Sie sich noch darauf, dass Sie nicht für die damalige Schätzung der Heizkosten aufkommen möchten.

    Somit meine Fragen:
    1) Wer haftet für die Abrechnungsspitze?
    a) Für den Zeitraum bis zur Zwangsversteigerung?
    b) Für den Zeitraum nach Zwangsversteigerung? Nach meiner Meinung der jetzige Eigentümer. Dieser kann sich wiederum im Innenverhältnis das Geld vom Ersteigerer wiederholen (für den Zeitraum wo der Ersteigerer ET war)

    2) Kann jetzt jemand die Schätzung des Jahres 2006 bemängeln, die sich somit auch auf das Jahr 2007 auswirkt? Abrechnung wurde genehmigt.

    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

  3. #2 Eddy Edwards, 19.08.2008
    Eddy Edwards

    Eddy Edwards Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    3
    Probieren wir es nach dem Ausschlussprinzip:
    Der jetzige Eigentümer definitiv nicht. Nach meiner Meinung allerdings auch der Ersteigerer nicht, da auch er nicht für die offenen Zahlungen ehemaliger Eigentümer herangezogen werden kann.

    Es wird also abschließend festzustellen sein, welche Personen im zu betrachtenden Abrechnungszeitraum Eigentümer gewesen sind. Hierbei erfolgt in der Regel analog anteiliger Mieternutzung auch die Abrechnung des Hausgeldes anteilig des Eigentumszeitraums.

    Unter der Annahme, dass der Abrechnungszeitraum mit dem Kalenderjahr übereinstimmt, wird im Jahr 2007 eine Eigentümerversammlung stattgefunden haben in der die Abrechnung für 2006 abschließend festgestellt wurde. Ab diesem Zeitpunkt hat man ein Monat Zeit dagegen vorzugehen - diese Frist dürfte abgelaufen sein.

    Wobei mich noch interessiert wieso hat die Schätzung der Heizkosten 2006 Auswirkungen auf das Wirtschaftsjahr 2007?
     
Thema: Zwangsversteigerung danach Verkauf - Wer haftet für die Wohngeldabrechnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausgeldabrechnung nach zwangsversteigerung

    ,
  2. Wiederverkauf nach zwangsversteigerung

    ,
  3. zwangsversteigerung hausgeldabrechnung

    ,
  4. abrechnungsspitze zwangsversteigerung,
  5. Hausgeldabrechnung Zwangsversteigerung,
  6. verkauf nach zwangsversteigerung,
  7. zwangsversteigerung danach,
  8. zwangsversteigerung wiederverkauf,
  9. abrechnung nach zwangsversteigerung,
  10. zwangsversteigerung und danach,
  11. hausgeld in der zwangsversteigerung,
  12. abrechnungsspitzen zwangsversteigerung,
  13. nach Zwangsversteigerung offene Hausgelderausbuchen,
  14. zwangsverstreigerung danach verkaufen,
  15. wohngeldabrechnung bei zwangsversteigerung,
  16. forum verlauf nach zwangversteigerung,
  17. hausgeldabrechnung bei eigentümerwechsel ersteigerung,
  18. zwangsversteigerung WEG wer zahlt abrechnung,
  19. haus nach zwangsversteigerung weiterverkaufen,
  20. offene wohngeldforderungen zwangsversteigerung,
  21. zwangsversteigerte wohnung wieder verkaufen,
  22. zwangsversteigerung wer haftet für offene wohngelder,
  23. wohnungersteigerung miete erhöhen frist,
  24. wohngeldabrechnung bei zwangsverwaltung,
  25. wer haftet bei erwerb in der zwangsversteigerung für die abrechnungsspitze
Die Seite wird geladen...

Zwangsversteigerung danach Verkauf - Wer haftet für die Wohngeldabrechnung - Ähnliche Themen

  1. Hausübergabe und Mietverträge mit den Verkäufern

    Hausübergabe und Mietverträge mit den Verkäufern: Liebe Schwarmintelligenz, ich mache mir gerade Gedanken, wie ich nach dem Kauf eines MFH (5 WE + Gewerbe) in einer besonderen Situation mit den...
  2. Contracting - wer kennt sich aus?

    Contracting - wer kennt sich aus?: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bzgl. Wärme-Contracting. Ich bin gerade in der Ankaufsprüfung einer Wohnung, wo der ehemalige Bauträger das...
  3. Mieter meldet neben Mietschulden Strom ab - wohnt weiter drin, wer zahlt

    Mieter meldet neben Mietschulden Strom ab - wohnt weiter drin, wer zahlt: Hallo, liebes Forum. Im Herbst 2018 zog ein Mieter in unser EFH, der sich nach Einzug bei einem Stromversorger wie vereinbart angemeldet hatte....
  4. Hauskauf unterjährig -> Belege für Nebenkosten dadurch teils bei Verkäufer, teils bei Käufer

    Hauskauf unterjährig -> Belege für Nebenkosten dadurch teils bei Verkäufer, teils bei Käufer: Hallo zusammen, wir haben etwa zur Jahresmitte das Haus gekauft, in dem wir mit 2 weiteren Mietparteien bereits seit geraumer Zeit wohnen. Wir...
  5. Schizophrener Nachbar bedroht meine Mieterin - Wohnung verkaufen?

    Schizophrener Nachbar bedroht meine Mieterin - Wohnung verkaufen?: Hallo! Ich bin erst seit wenigen Monaten Vermieterin und habe einfach ein Pech nach dem anderen. Zuerst zwei Monate Stress mit Mietnomaden. Und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden