Zwangsversteigerung Immobilie und gleichzeitig Schulden mit ersteigern?

Diskutiere Zwangsversteigerung Immobilie und gleichzeitig Schulden mit ersteigern? im Versteigerung Forum im Bereich Immobilien Forum; Ich habe noch nie etwas bei einer Zwangsversteigerung gekauft. Jetzt habe ich ein Objekt was gut in mein Portfolio passt :) Meine Fragen: 1....

  1. #1 Findik2, 25.05.2020
    Findik2

    Findik2 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe noch nie etwas bei einer Zwangsversteigerung gekauft. Jetzt habe ich ein Objekt was gut in mein Portfolio passt :)

    Meine Fragen:

    1. Meistens sind ja auf der Immobilie Schulden (Grundschulden). Ersteigere ich diese mit? Oder wird das grundsätzlich ausgeschloßen. Nicht das Ich eine Immo für 100K kaufe und 50K Schulden mit übernehme :D

    2. Kann der jetzige Eigentümer noch Steine in den Weg legen wie einen Mietvertrag einen Tag vor Verkauf abschließen?

    LG
     
  2. Anzeige

  3. #2 immobiliensammler, 25.05.2020
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    3.463
    Ort:
    bei Nürnberg
    Grundschulden können bestehen bleiben, das kommt darauf an, welcher Gläubiger die Versteigerung betreibt. Die bestehenbleibenden Rechte gibt der Rechtspfleger aber am Anfang des Versteigerungstermines bekannt. Also gut zuhören.

    Ja, kann er, der beste Fall den ich je hatte war die Vermietung eines kompletten MFH zu einer Inklusivmiete die knapp die Nebenkosten gedeckt hat, mit ausdrücklicher Erlaubnis der Untervermietung, also eine Art Zwischenmietverhältnis.
     
    Tinnitus und Goldhamster gefällt das.
  4. #3 Goldhamster, 26.05.2020
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    782
    Guten Morgen @immobiliensammler

    Magst du mir und der gespannt mitlesenden Forumsgemeinschaft berichten, was aus dieser Versteigerung geworden ist?
    -Hast du gekauft?
    -Wurden die Verträge wegen Unverhältnismäßigkeit angefochten?

    einen guten Tag wünscht
    DER HAMSTER
     
    Tinnitus gefällt das.
  5. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    590
    Ort:
    Westerwald
    Ich kann da auch eine lustige Geschichte beitragen.
    Zwangsversteigerung Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung,
    Die Wohnung war soweit OK, Das Haupthaus entkernt, Dach, Außentüren und Fenster neu.
    Am Tag vor der Versteigerung wurde alles, wirklich alles, was sich Verwerten lässt Ausgebaut, um die Türen und Fenster nicht zu beschädigen wurde das Mauerwerk großzügig beseitigt, wandhängende WC incl. Unterputzspülkasten herausgestemmt, Lichtschalter, Steckdosen, soweit erreichbar, Kabel und Kupferrohre, Wärmepumpe, Regenfallrohre soweit die Treppenleiter reichte...
    Ich war, aus einer Intuition heraus, Abends vor der Versteigerung noch mal zum Objekt der Begierde und habe dann mein persönliches Maximalgebot um 30.000 € nach unten korrigiert. Der Kelch dass wieder zu renovieren ist dann an mir vorrübergegangen. Die Hütte steht heute, 9 Jahre nach der Versteigerung, immer noch so da.
    Und ja, das ist rechtlich in Ordnung, das zu versteigernde Objekt bleibt, bis der Hammer fällt, in der Verfügungsgewalt des Eigentümers. In meinem Fall hat der Eigentümer dass mit der Gewalt halt wörtlich genommen.
     
  6. #5 Findik2, 26.05.2020
    Findik2

    Findik2 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure persönlichen Geschichten, dass hilft zukünftigen vielleicht vor einem Fehler :) Ich werde mich da jetzt auch noch mal genauer reinlesen.
     
  7. #6 immobiliensammler, 26.05.2020
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    3.463
    Ort:
    bei Nürnberg
    Kleine Korrektur: Rechtlich war das sicher nicht in Ordnung, da ja gleichzeitig mit der Anordnung der Zwangsversteigerung das Grundstück auch beschlagnahmt wird.

    https://www.gesetze-im-internet.de/zvg/__20.html

    Siehe dazu auch § 25 ZVG

    https://www.gesetze-im-internet.de/zvg/__25.html

    Nur was nützt Dir der schönste Schadensersatzanspruch wenn beim Schuldner nichts zu holen ist!
     
  8. #7 immobiliensammler, 26.05.2020
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    3.463
    Ort:
    bei Nürnberg
    Ja, ich habe es gekauft (war 2007) und es ist zu einer richtigen Goldgrube geworden. Auf das Objekt bin ich durch den Anruf einer Bank aufmerksam geworden nachdem es auch in der zweiten Versteigerung nicht weggegangen ist (nur wegen der Unsicherheit des Mietvertrages). Der Gutachter hatte den Verkehrswert wegen der Mindermiete sowieso schon reduziert, trotzdem wollte das keiner haben. Dazu hatte ich also die volle Kooperation der Bank und konnte im Vorfeld alles schon juristisch durchprüfen lassen. Dann wurde - nachdem ich den Kauf vereinbart hatte - der dritte Termin beantragt. Größtes Eigentor des Schuldners war, persönlich zum Termin zu kommen, wollte er sich wohl nicht nehmen lassen, dem Vertreter der Bank feixend gegenüberzusitzen nachdem ja wegen seines genialen Plans wieder kein Käufer gefunden wird. Als ich dann 35 % vom Verkehrswert geboten habe hat er losgepoltert ob ich blöd sei, er hätte doch einen passenden Mietvertrag gemacht, das hätte ich wohl nicht gelesen, er würde mir schon zeigen was ich davon habe (alles schön im Termin, anwesend Rechtspfleger, mein Anwalt und der Vertreter der Bank). - Dann der nächste Affront für ihn: Frage Rechtspfleger ob ich die Sicherheitsleistung hinterlegt hätte, nein habe ich nicht (Jubel Schuldner: Dann ist das ja sowieso erledigt), Frage Bankvertreter: Bestehen sie auf der Sicherheitsleistung, Antwort (war vorher natürlich abgesprochen): Ist bei Herrn X nicht nötig. Die Anfechtung nach dem Anfechtungsgesetz hat dann noch circa 2 Jahre gedauert, die Kosten dafür durfte ich natürlich im Endeffekt selbst zahlen (Kostenauferlegung, aber bei den Beteiligten halt nichts zu holen), gerechnet hat sich das Haus aber herrlich. Einkauf (mit allen Zusatzkosten) halt zu rund 25 % des eigentlichen Wertes.

    Ja, Kauf in der Zwangsversteigerung kann auch lustig sein!
     
    FMBerlin, ObiWan, taxpert und 4 anderen gefällt das.
  9. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    590
    Ort:
    Westerwald
    War halt die Auskunft des Rechtspflegers, der Käufer erwirbt das Grundstück in dem Zustand wie es ist incl. einer möglichen Verschlechterung seit der Begutachtung.
    Ich hab das nicht weiter hinterfragt, da eh klar war das beim Ex-Besitzer nix zu holen ist.
     
  10. #9 immobiliensammler, 26.05.2020
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    3.463
    Ort:
    bei Nürnberg
    War auch kein Vorwurf, wollte nur die Aussage "rechtlich in Ordnung" klarstellen. Ist hier z.B. gut erklärt:

    https://zwangsversteigerungs-ratgeber.de/die-beschlagnahme-ihrer-immobilie-der-zwangsversteigerung/
     
Thema:

Zwangsversteigerung Immobilie und gleichzeitig Schulden mit ersteigern?

Die Seite wird geladen...

Zwangsversteigerung Immobilie und gleichzeitig Schulden mit ersteigern? - Ähnliche Themen

  1. Zwangsversteigerung chaotische umstände

    Zwangsversteigerung chaotische umstände: Hallo zusammen, habe vor 4 Wochen ein einfamilienhaus ersteigert. (Zwangsversteigerung zum Zwecke derAufhebung der Gemeinschaft )...
  2. Sicherheitsleistung nach Zwangsversteigerung

    Sicherheitsleistung nach Zwangsversteigerung: Hi, mein erster Post im Forum ;). Habe letzte Woche ein Haus auf einer Zwangsversteigerung ersteigert und so ganz ohne Fragezeichen geht das ja...
  3. Mietvertragssituation ungeklärt bei Zwangsversteigerung

    Mietvertragssituation ungeklärt bei Zwangsversteigerung: Hallo zusammen, interessiere mich für einen Tiefgaragenstellplatz (Sondereigentum in einem Wohnhaus), der demnächst in die Zwangsversteigerung...
  4. Immobilien bei Zwangsversteigerungen erwerben

    Immobilien bei Zwangsversteigerungen erwerben: Hallo! Ich spiele mit dem Gedanken eine größere Eigentumswohnung in zentraler Lage in Berlin zu kaufen, habe aber noch kein konkretes Objekt...
  5. Immobilien in der Zwangsversteigerung

    Immobilien in der Zwangsversteigerung: Hallo, ich finde es erstaunlich, dass so viele Immobilien in der Zwangsversteigerung sind. Wir suchen eine ETW im Raum Hamburg und finden keine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden