Zwei Mieterkündigungsfälle

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von jk15, 07.06.2007.

  1. jk15

    jk15 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,


    lustig ist das Vermieterleben:

    Hier zwei Kündigungsfälle:


    1. Mieter M1 und Mieter M2 sind zwei unverheiratete "Lebensabschnittsgefährten", der Mietvertrag lautet auch auf beide Die beiden streiten sich und ziehen einfach aus, ohne dem Vermieter V Bescheid zu sagen geschweige denn ordentlich zu kündigen. Beide berufen sich darauf, " dass der der andere noch in der Wohnung wohne", was aber nicht stimmt. Kann V jetzt den dadurch verursachten Mietausfall bei beiden einfordern und wenn ja, in voller Höhe oder halbe halbe ?

    Kleine Zusatzfrage: Kann V auf jeden Fall volle drei Monatsmieten einfordern oder nur den Betrag, um den er tatsächlich geschädigt wurde ( z.B. nur eine Monatsmiete, weil V trotz der plötzlichen Kündigungen einen Monat später einen Nachmieter gefunden hat oder gar keine Monatsmiete, wenn er sofort jemanden findet ?)

    2. Fall:

    Ein Mieter kündigt schriftlich, gibt jedoch nicht an, zu welchem Datum er die Wohnung kündigen will. Ist diese Kündigung nichtig und wenn nicht, von welchem Datum muss man ausgehen? Dem Datum des Schreibens?


    Vielen Dank im Voraus für die Antworten.


    Viele Grüße


    jk15
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LMB-Immo, 07.06.2007
    LMB-Immo

    LMB-Immo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Hallo jk15,

    zu Fall 1

    Da beide den MV unterschrieben haben, haften beide gesamtschuldernisch. Der V kann bei beiden die Zahlung in voller Höhe fordern. Der V kann beide in falle eines Rückstandes von 2 Monatsmieten fristlos kündigen oder er wartet bis die beiden kündigen (mit 3 Monatsfrist), dabei müssen beide die 3 Monate weiter zahlen und auch eine ordenliche Rückgabe sollte stattfindet.
    Wenn der V eine Nachmieter findet, dann müssen beide nur bis zum Zeitpunkt bis der Nachmieter einzieht bzw. seine Miete beginnt, zahlen.

    Zu Fall 2

    würde ich die Kündigung wegen eines Formfehlers (fehlendem Auzugsdatum) nicht anerkennen und zurückweisen.
    In diesem Brief würde ich den M darauf aufmerksam machen, das er einen festen Termin angibt muss und ihn auf die Fristen aufmerksam machen bzw. ihm eine Kündigundsfristen-Liste mit schicken.

    Gruß

    LMB-Immo
     
  4. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Das ist im Grundsatz durchaus richtig. Man wird allerdings nicht übersehen dürfen, dass die Rechtsprechung auch ohne schriftliche Kündigung mit einer Rückgabe der Mietsache üblicherweise eine Willenserklärung zur Beendigung des Mietverhältnisses unterstellt mit der Folge, dass der Lauf der Kündigungsfrist mit der Rückgabe beginnt.

    Ein falsch angegebener oder fehlender Endtermin macht eine Kündigung nicht unwirksam. Die Kündigung ist damit auf den nächstmöglichen Termin wirksam. Dieser Termin muss vom Vermieter keineswegs bestätigt werden. Sinnvoll wird eine Bestätigung unter den genannten Umständen zweifellos sein.
     
  5. #4 LMB-Immo, 08.06.2007
    LMB-Immo

    LMB-Immo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Hallo RMHV,

    leider hat jk15 nicht gesagt, ob die Schlüssel wieder beim Vermieter sind. Denn wenn die Schlüssel nicht da sind, ist auch keine Rückgabe in nirgendeiner Art erfolgt und so mit kein Beginn Frist. Sie sagte nur " dass der der andere noch in der Wohnung wohne" und da gehe ich von aus, das beide noch den Schlüssel haben.


    Gruß

    LMB-Immo
     
Thema: Zwei Mieterkündigungsfälle
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kündigungsfälle

    ,
  2. gesamtschuldernische Haftung

    ,
  3. gesamtschuldernisch gemietet

    ,
  4. muss ich den vermieter auf formfehler aufmerksam machen,
  5. kündigung zwei mietverträge,
  6. gesamtschuldernische haftung bei beendigung eines mieters,
  7. gesamtschuldernische haftung der mietparteien,
  8. Mietverträge zwei unverheiratete,
  9. kündigungsfälle miete,
  10. kündigung mietvertrag lustig,
  11. kundigung mietvertrag zum nächstzulässigen termin falsch berechnet,
  12. mietvertrag unverheiratet,
  13. Mietvertrag zwei Mieter,
  14. mietvertrag kündigen unverheiratet,
  15. Kündigung Mietvertrag mit zwei Vertragspartner bei unverheirateten,
  16. Fall (Zwei Mieter)
Die Seite wird geladen...

Zwei Mieterkündigungsfälle - Ähnliche Themen

  1. Ach, wie toll isses jetzt hier, nachdem vor zwei Tagen der

    Ach, wie toll isses jetzt hier, nachdem vor zwei Tagen der: Rechtsberatungsthread über die Bühne ging...: Auf jeder Seite aufpoppende Schei**-Werbung, die mir mitteilt, welche anderen Seiten ich zuletzt...
  2. Aufteilung der Anschaffungskosten für zwei Eigentumswohnungen

    Aufteilung der Anschaffungskosten für zwei Eigentumswohnungen: Hallo allerseits, ich habe das große Glück gehabt, zwei Eigentumswohungen (Neubau) im gleichen Haus vom Bauträger kaufen zu können, wobei ich eine...
  3. nach 50 Jahren aus einem Laden wieder zwei Läden machen

    nach 50 Jahren aus einem Laden wieder zwei Läden machen: Ein Laden ist seit ca. 50 Jahren durchgehend vermietet. Im ersten Vertrag, ein ausgefüllter Formularvertrag, sind "2 Läden (1+2)" vermietet. Im...
  4. Übergabe (zwei Mieter - einer kommt)

    Übergabe (zwei Mieter - einer kommt): Mieter erscheint nicht zur Wohnungsübergab