Zwischenabrechnung

Dieses Thema im Forum "WEG-Verwaltung" wurde erstellt von SMG, 09.06.2008.

  1. SMG

    SMG Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    ich habe nun endlich meinen Mieter rausgeklagt. Er muss zum 30.06. ausziehen.
    Da dies alles eh schon unendlich schwierig und teuer war, habe ich nun die Ablesefirma für den 30.06. dazu geordert. Ich will eine möglichst wasserdichte Abrechnung machen.
    Nun habe ich meine Hausverwaltung gefragt, wenn die Daten vorliegen, dass sie eine Abrechnung machen. Abgerechnet wird der Zeitraum immer von 01-12. Es liegen ja dann die Verbrauchswerte vor. Dies lehnt aber meine Hausverwaltung ab. Sie machen nur eine Abrechnung im März.
    Da ich mich aber nächstes Jahr nicht wieder mit diesem Mieter beschäftige will, und ich jetzt eh vor Gericht bin wegen diverser Schäden, Schönheitsreparturen etc. möchte ich das gleich miterledigt haben, denn ich gehe davon aus, dass dann auch die Kautionsfrage geregelt wird.
    Kann die Hausverwaltung eine geforderte Zwischenabrechnung ablehnen?
    Und zum Zweiten: ich muss die Wohnung aus finanziellen Gründen verkaufen, ich hoffe, dies geht jetzt, wo sie leer ist schneller. Somit habe ich bei der Verwaltung auch angefragt, ob ich die NK-Kosten um 20 Euro kürzen kann, das würde mir schon helfen. Ich habe ja keinen Warmwasser oder Heizungsverbrauch. Auch das lehnten sie ab, da der Wirtschaftsplan beschlossen ist. Lieber zahlen sie mir nächsten März 300 Euro wieder zurück.
    Ist das auch rechtens, oder kann ich die Einzugsermächtigung revidieren und einfach 20 Euro weniger überweisen?
    Danke für Eure Antworten.
    Lg
    SMG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Mit dem Begriff "meine Hausverwaltung" könnte das gesamte Problem bereits - unbeabsichtigt - auf den Punkt gebracht sein. Der Verwalter ist nicht der Verwalter des Wohnungseigentümers, sondern der Wohnungseigentümergemeinschaft und rechnet jährlich die Einnahmen und Ausgaben der Gemeinschaft ab, nicht die des Wohnungseigentümers.

    Mit den Mietverhältnissen der Wohunngseigentümer hat der Verwalter zunächst nichts zu schaffen. Ansprüche auf irgendwelche Leistungen kann ein Wohnungseigentümer gegen den Verwalter nur haben, wenn er einen entsprechenden Vertrag mit dem Verwalter abgeschlossen hat.

    Die Höhe der Hausgeldzahlungen wird nicht vom Verwalter festgelegt und kann damit auch vom Verwalter nicht geändert werden. Der Verwalter kann sich nicht über Beschlüsse der Eigentümer hinwegsetzen.
    Im übrigen schlagen sich Verbrauchsreduzierungen bei der Gemeinschaft in der regel auch erst bei der Jahresabrechnung der Versorgungsunternehmen nieder. Bis dahin wird die Gemeinschaft in auch unveränderte Abschlagszahlungen zu leisten haben. Das ist nun mal der normale Lauf der Dinge...
     
  4. SMG

    SMG Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Info.
    Die Verwaltung sollte es ja nicht umsonst machen, aber meinem Mieter könnte ich echt in den Allerwertesten treten, wenn ich den Namen nur höre.
    Daher der Wunsch nach so schnell wie möglicher Beendigung der Korrespondenz.
    Danke
    Lg
    SMG
     
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Ist es denn so schwer zu verstehen? Die Verärgerung über den Mieter ist keine Grundlage für eine Verpflichtung des WEG-Verwalters zum Abschluss eines Vertrags über die Erstellung einer Mieterabrechnung. Wenn der Verwalter - aus welchen Gründen auch immer - keinen Vertrag abschließen will, ist dies seine freie Entscheidung.
     
  6. SMG

    SMG Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ja ich habs verstanden. Du bist hier nicht der einzig Intelligente.

    Ist es so schwer freundlich zu sein, ich habe mich ja nur für die Antwort bedankt und noch ein paar Floskeln dazu geschrieben. Soll ich nächstes Mal Antworten ignorieren. Nein, so unfreundlich bin ich leider nicht.

    Ich wünsche Dir so einen Tag.
    "Wie man in Wald hineinruft, so schallt es zurück!"
     
Thema: Zwischenabrechnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausverwaltung zwischenabrechnung

    ,
  2. zwischenabrechnung

    ,
  3. zwischenabrechnung verwalter

    ,
  4. zwischenabrechnung hausverwaltung,
  5. weg zwischenabrechnungen verwalter,
  6. hausverwalter zwischenabrechnung,
  7. WEG Zwischenabrechnung,
  8. nach verkauf einer wohnung zwischenabrechnung von hausverwaltung,
  9. höhe der kosten einer Zwischenabrechnung,
  10. hausverwaltung verkauf wohnung zwischenabrechnung,
  11. zwischenabrechnung wohnungsverwaltung,
  12. muss die hausverwaltung eine zwischenabrechnung machen,
  13. bei verkauf einer wohnung kann die hausverwaltung eine Zwischenabrechnung erstellen,
  14. was kostet zwischenabrechnung beim hausverwalter,
  15. immobilienverwaltung zwischenabrechnung,
  16. gebühren für zwischenabrechnug hausverwalter,
  17. kosten für hausverwalter-zwischenabrechnung,
  18. ist die heizkostenformel rechtens,
  19. hausverwalter abrechnung ablehnen,
  20. gebühren für zwischenabrechnung hausverwaltung,
  21. kosten einer zwischenabrechnung hausverwaltung,
  22. anspruch zwischenabrechnung hausverwaltung,
  23. die Hausverwaltung rechnet nach Einnahmen und Asgaben ab,
  24. zwischenabrechnungen,
  25. zwischenabrechnung hausverwaltung verkauf
Die Seite wird geladen...

Zwischenabrechnung - Ähnliche Themen

  1. Nebenkosten Zwischenabrechnung nach Auszug einer Eigentümerpartei

    Nebenkosten Zwischenabrechnung nach Auszug einer Eigentümerpartei: Hallo, wir sind eine Eigentümergemeinschaft und regeln die Verwaltung hausintern. Nun ist bei uns folgender Fall eingetreten: Ein Paar der...
  2. Zwischenabrechnung Warmwasserkosten

    Zwischenabrechnung Warmwasserkosten: Im letzten Jahr hatte unser 4-Fam-Haus nach der P 9.2 Heizkostenformel eine Warmwasserkostenrechnung von 341 €. (730 L.Öl solln wir verbraucht...