Zwischenmiete: Nebenkosten, Schäden und Kaution

Diskutiere Zwischenmiete: Nebenkosten, Schäden und Kaution im Mietvertrag über Wohnraum Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Liebes Forum, ich habe (mit dem Vermieter abgesprochen) für vier Monate meine Wohnung möbliert zwischenvermietet. In der Zeit sind einige Schäden...

  1. Fay

    Fay Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Liebes Forum,

    ich habe (mit dem Vermieter abgesprochen) für vier Monate meine Wohnung möbliert zwischenvermietet. In der Zeit sind einige Schäden entstanden, die etwas lapidar abgetan wurden mit "ist ja klar, dass auch mal etwas kaputt geht". (Für mich ist klar, dass man dann ersetzt.) Dazu gehörten 'Kleinigkeiten' wie Messer, ein zerbrochenes Glas, eine völlig zerkratzte Bratpfanne (relativ neu) und ein kaputter Wasserkocher, aber auch eine Wand voller schwarzer Streifen (die sechs Monate vor ihrem Einzug erst gestrichen wurde).

    Dazu kam, dass für zwei Monate der Freund der Zwischenmieterin mit eingezogen ist. Dies wurde erst später, nach meiner Abreise, per E-Mail vereinbart. Ich hatte ihr im Zuge dessen die nötigen Formulare für die offizielle Anmeldung ausgefüllt und bemerkt, dass wir dann die Nebenkosten anpassen müssten. (Da ich pauschal vermietet hatte, haben wir keine Zähler abgelesen.) Sie hat darauf nie reagiert, so dass ich davon ausging, dass das für sie in Ordnung ist. Da wir, wie gesagt, keine Zählerstände haben, habe ich dann für die zwei Monate mit Werten aus dem Internet gearbeitet, um die Strom- und Wasserkosten anzupassen. Sie möchte nun aber Abrechnungen sehen, die aber eben für ein Jahr den Verbrauch angeben würden (und bisher auch nur teils vorhanden sind). Da ich auch sonst viel weg war und im diesen Jahr einen weiteren Zwischenmieter hatte, der nicht die ganze Zeit dort gewohnt hat, sind diese Angaben für ihren Zeitraum aber nicht repräsentativ. Und ich sehe einfach nicht ein, dass ich für sie (bzw. ihren Freund) mehr zahle (bzw. ich von meiner Stromrückzahlung nicht profitieren würde). Welche Möglichkeiten habe ich in diesem Fall?

    In Zahlen: Ich würde ihr für die erhöhten Nebenkosten und die Schäden insgesamt 140€ von der Kaution abziehen--also auch nicht die Welt.

    Ich freue mich auf eure Tipps!

    Beste Grüße
    Fay
     
  2. Anzeige

  3. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.100
    Zustimmungen:
    2.129
    Ort:
    Münsterland
    Dein Energieversorger hat sich mit deinen recherchierten Werten zufriedengegeben und berücksichtigt diese nun in der Rechnung?
    Oder hast du nicht die Kosten, sondern etwas anderes angepasst?
    In der Regel entstehen Kosten, du kannst sie zwar beeinflussen (durch Sparsamkeit oder Tarif-/Anbieterauswahl), aber anpassen wirst du die Kosten eher nicht können. Zumindest gehe ich davon aus, dass du das auch nicht gemeint hast.

    Ich finde, man sollte bei sowas klare Formulierungen verwenden. Das hört sich dann zwar nicht so gut an (man könnte, wenn man gemein wäre, auch sagen, dass sich das dann nicht so geschwollen anhört), schafft aber Klarheit und weniger Probleme.

    Mal davon abgesehen: Was erwartest du für eine Hilfe? Du hast uns erzählt, was du nicht einsiehst. Und nun?
    Will dein Mieter nicht zahlen? Gibt es überhaupt irgendwelche Probleme?
     
  4. Fay

    Fay Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Lieber dots,

    danke für deine schnelle Antwort!

    Ich habe die Werte nicht an die Versorger weitergegeben. Damit habe ich also keine angepassten Rechnungen, sondern nach wie vor nur eine Jahresabrechnung, die von einem Einpersonenhaushalt ausgeht. Dabei geht es einmal um Strom und einmal um Wasserkosten. Ich habe also zum einen geschaut, was mein Stromanbieter für Zweipersonenhaushalte berechnet (ich zahle derzeit den Abschlag für Einpersonenhaushalte). Bei den Wasserkosten habe ich einen Rechner im Internet verwendet, der verschiedene Variablen berücksichtigt (wie Art der Wassererhitzung, Alter des Hauses/ der Leitungen, Anzahl der Personen natürlich etc.).

    Wo fehlen dir klare Formulierungen?

    Meine Frage an euch: Kann ich die Kosten so berechnen bzw. weitergeben? Da wir eben keine Ablesungen haben, muss ich mit Schätzwerten arbeiten.
     
  5. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.100
    Zustimmungen:
    2.129
    Ort:
    Münsterland
    Klar kannst du das. Und wenn nicht, nimmst du halt einen Taschenrechner. Ich traue dir das zu, die Kosten (so) zu berechnen.
    Was sagt denn der Mieter dazu?
    Ich vermute, dass du nicht wissen willst, ob du das kannst, sondern ob du das darfst. Aber vielleicht ist meine Vermutung ja auch falsch.
     
  6. Fay

    Fay Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Die Zwischenmieterin will für die Berechnung offizielle Abrechnungen sehen.

    Exakt.
     
  7. #6 immobiliensammler, 02.01.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.795
    Zustimmungen:
    2.930
    Ort:
    bei Nürnberg
    Welcher Versorger rechnet ohne Zähler nach Pauschalen? Ansonsten musst Du ja eine Jahresabrechnung nach Deinem Zählerstand bekommen - und nicht eine Jahresabrechnung, die von einem Einpersonenhaushalt ausgeht. Oder hast Du den Zählerstand nicht durchgegeben und dieser wurde geschätzt?
     
  8. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.226
    Zustimmungen:
    907
    Ort:
    Stuttgart
    Es geht ja nicht um die Jahresrechnung des Ersteller, sondern um die Ermittlung der Pauschale für den Zwischenmieter.
     
  9. Fay

    Fay Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Lieber immobiliensammler,

    ich bin der Mieter der Wohnung und habe natürlich für meine zwölfmonatige Abrechnungen die exakten Stände. Aber die sagen ja nichts über die viermonatige Zwischenmiete aus, die in diesem Zeitraum liegt. Für die Zwischenmiete hatten wir eine Pauschale vereinbart, die aber davon ausging, dass sie alleine in dem Apartment wohnt.
     
  10. Fay

    Fay Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ganz genau!
     
  11. #10 immobiliensammler, 02.01.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.795
    Zustimmungen:
    2.930
    Ort:
    bei Nürnberg
    Dann lege ihr doch diese Abrechnung vor und gehe analog Wasser nach Personentagen/-monaten vor, ist zwar auch nicht rechtsicher aber ohne gesonderte Vereinbarung bist Du in jedem Fall auf Goodwill angewiesen.
     
  12. Fay

    Fay Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ist das denn so? Ich hatte ihr ja geschrieben, dass wir das anpassen müssten. Sie ignoriert und lehnt nach Ende des Mietverhältnisses ab (nachdem ich ihr entgegen gekommen bin) und ich muss nun auf goodwill hoffen?
     
  13. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.100
    Zustimmungen:
    2.129
    Ort:
    Münsterland
    WEN oder WAS ignoriert sie und WAS lehnt sie ab?
    Eine Pauschale?
    Eine höhere Pauschale?
    Oder was ganz anderes?
     
  14. Fay

    Fay Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt, wir standen wegen des Einzuges ihres Freundes in E-Mail-Kontakt und ich habe ihr in der E-Mail, in der sie die offiziellen Formulare für den Einzug ihres Freundes bekommen hat, auch gesagt, dass wir die Nebenkosten anpassen müssen. Das hat sie nicht kommentiert, aber ihren Freund einziehen lassen. Dies war für mich eine Zustimmung. Nun ist sie mit der pauschalen Berechnung der Nebenkosten nicht einverstanden.
     
  15. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.226
    Zustimmungen:
    907
    Ort:
    Stuttgart
    Ach dots, genau das hat er oben schon alles geschrieben.
     
  16. Fay

    Fay Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ja, hat sie. ;)
     
  17. #16 immobiliensammler, 02.01.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.795
    Zustimmungen:
    2.930
    Ort:
    bei Nürnberg
    Dann stell doch einfach mal rein, was denn konkret im Untermietvertrag bezüglich der Nebenkosten vereinbart wurde!
     
  18. Fay

    Fay Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte eine Vorlage von Tempoflat verwendet (ich darf den Link nicht posten, "Untermietvertrag für Deutschland"). Als Mieterin war nur sie eingetragen, weitere Mieter ausgestrichen. Die Miete war 'all incl.' vereinbart, ohne konkrete Vereinbarungen bezüglich der Nebenkosten.
     
  19. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.052
    Zustimmungen:
    2.991
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Willkommen in der wunderbaren Welt der Vermieter.
    Du hast gerade gelernt, dass eine pauschale Vermietung und die Abrechnung nach Verbrauch sich beißen.
    Wenn du nicht zu zahlen möchtest dann musst du die Pauschale so hoch ansetzen, dass die Mieterin die ganze Zeit mit laufender Dusche, kochender Weise fernsieht und dabei sauniert oder man macht sich die Mühe die Zählerstände aufzuschreiben und danach abzurechnen.
    Muss man so dann auch vertraglich vereinbaren.

    So gut wie ich deine Position menschlich verstehen kann, du wirst von deiner Mieterin keine Zahlung einklagen können, deshalb zahlt sie halt freiwillig auf Grund Vereinbarung oder halt gar nicht und lässt dich auflaufen...
     
  20. #19 immobiliensammler, 02.01.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.795
    Zustimmungen:
    2.930
    Ort:
    bei Nürnberg
    Dann erübrigt sich eigentlich jede Diskussion, dann ist die Miete eben all incl. und wenn es keine ausdrückliche Vereinbarung über die Erhöhung im Zusammenhang mit dem Einzug des Freundes gibt ...
     
  21. Fay

    Fay Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Das heißt, ich war doppelt doof, weil ich die zweite, nicht vertraglich vereinbarte Person zugelassen habe?
     
Thema: Zwischenmiete: Nebenkosten, Schäden und Kaution
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kaution zwischenmieter schaden

    ,
  2. mietvertrag für zwischenmiete haftung für schäden

    ,
  3. köln zwischenmiete kaution

    ,
  4. untermietvertrag,
  5. Zwischenmiete Nebenkosten,
  6. kaution für zwischenmiete?
Die Seite wird geladen...

Zwischenmiete: Nebenkosten, Schäden und Kaution - Ähnliche Themen

  1. Nebenkosten einführen

    Nebenkosten einführen: Hallo miteinander, ich hoffe mir kann hier jemand helfen. Ich habe folgende Situationen: Meine Oma vermietet 2 Wohnung in ihrem Haus und verlangt...
  2. Kaution nicht vollständig eingezahlt, Verkauf des Hauses?

    Kaution nicht vollständig eingezahlt, Verkauf des Hauses?: Meine Freundin verkauft ihr Mietshaus, das sie 2005 von ihrem Vater geerbt hat. Bei einer Familie die schon über 25 Jahre da wohnt, ist im...
  3. Haftet die Haftpflicht für Schäden am Gemeinschaftseigentum?

    Haftet die Haftpflicht für Schäden am Gemeinschaftseigentum?: Hallo Forum, ich habe eine etwas knifflige Frage. Ich bin Eigentümer einer vermieteten Eigentumswohnung und habe kürzlich bei meinem Mieter 3 neue...
  4. Schaden am Dach/Gemeinschaftseigentum, Reparaturfolgen Sondereigentümer

    Schaden am Dach/Gemeinschaftseigentum, Reparaturfolgen Sondereigentümer: Wegen eines Schadens am Dach eines 50 Jahre alten Mehrfamilienhauses mit 11 Wohneinheiten müssen Sparren ausgetauscht werden. Zwei...
  5. Wie verteile ich die Nebenkosten gerecht?

    Wie verteile ich die Nebenkosten gerecht?: Hallo an alle im Forum, ich verwalte das 3-Parteienhaus meines Vaters. Wie verteile ich die Nebenkosten, die nicht verbrauchsabhängig sind am...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden